In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022008427 - MODIFIZIERTE KIESELSÄUREN, VERFAHREN ZUR DEREN HERSTELLUNG UND DEREN VERWENDUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2022/008427
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/068488
Internationales Anmeldedatum 05.07.2021
IPC
C01B 33/12 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
01Anorganische Chemie
BNichtmetallische Elemente; deren Verbindungen
33Silicium; dessen Verbindungen
113Siliciumoxide; deren Hydrate
12Siliciumdioxid; dessen Hydrate, z.B. lepidoide Kieselsäure
C01B 33/18 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
01Anorganische Chemie
BNichtmetallische Elemente; deren Verbindungen
33Silicium; dessen Verbindungen
113Siliciumoxide; deren Hydrate
12Siliciumdioxid; dessen Hydrate, z.B. lepidoide Kieselsäure
18Herstellung von fein verteiltem Siliciumdioxid weder in Sol- noch in Gelform; dessen Nachbehandlung
C01B 33/193 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
01Anorganische Chemie
BNichtmetallische Elemente; deren Verbindungen
33Silicium; dessen Verbindungen
113Siliciumoxide; deren Hydrate
12Siliciumdioxid; dessen Hydrate, z.B. lepidoide Kieselsäure
18Herstellung von fein verteiltem Siliciumdioxid weder in Sol- noch in Gelform; dessen Nachbehandlung
187durch Säurebehandlung von Silicaten
193von wässrigen Lösungen von Silicaten
C08K 9/06 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
KVerwendung von anorganischen oder nichtmakromolekularen organischen Stoffen als Zusatzstoffe
9Verwendung von vorbehandelten Zusatzstoffen
04Zusatzstoffe behandelt mit organischen Substanzen
06mit Silicium enthaltenden Verbindungen
B60C 1/00 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
CFahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
1Reifen, gekennzeichnet durch die chemische Zusammensetzung, den physikalischen Aufbau oder die Mischung
C08C 19/20 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
CBehandlung oder chemische Modifizierung von Kautschuken
19Chemisches Modifizieren von Kautschuk
20Einbau von Schwefelatomen in das Molekül
Anmelder
  • EVONIK OPERATIONS GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • THOMA, Herbert
  • MASCHKE, Dominik
  • LAMANN, Rainer
  • KRAFCZYK, Roland
  • WEHMEIER, André
  • RÖBEN, Caren
  • KUFELT, Olga
  • BLUME, Anke
Vertreter
  • EVONIK PATENT ASSOCIATION
Prioritätsdaten
10 2020 208 510.207.07.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MODIFIZIERTE KIESELSÄUREN, VERFAHREN ZUR DEREN HERSTELLUNG UND DEREN VERWENDUNG
(EN) MODIFIED SILICAS, PROCESS FOR PREPARATION THEREOF AND USE THEREOF
(FR) ACIDES SILICIQUES MODIFIÉS, PROCÉDÉ POUR LES FABRIQUER ET LEUR UTILISATION
Zusammenfassung
(DE) Gegenstand der Erfindung sind modifizierte Kieselsäuren, mit den folgenden physikalisch- chemischen Parametern CTABmod < 200 m²/g, BETMP 50 - 500 m²/g, CTABmod - BETMP < 0 m²/g, C-Gehalt > 0,5 Gew.-%, Modusmod aus CPS Partikelgrößenbestimmung > 50 nm, d75mod aus CPS Partikelgrößenbestimmung 20 - 150 nm, Rmin aus Hg-Porengrößenbestimmung, gepreßt < 10 nm, Schwefelgehalt ≤ 1,50 Gew.-%. Die modifizierten Kieselsäuren werden dadurch hergestellt, dass man Kieselsäure mit mindestens einem Additiv, ausgewählt aus der Gruppe wäßriger schwefelhaltiger Alkoxysilanemulsion, Polysiloxan, Mischung aus schwefelhaltigem Alkoxysilan und Polysiloxan oder Mischung aus schwefelhaltigem Alkoxysilan und anionischem Polyether, in dem Eintragsorgan des Trocknungsaggregats mischt. und anschließend dem Trocknungsaggregat zuführt. Die modifizierten Kieselsäuren werden zur Herstellung von Luftreifen, Kabelmänteln, Schläuchen, Treibriemen, Förderbändern, Walzenbelägen, Reifen, Schuhsohlen, Dichtungselementen und Dämpfungselementen verwendet.
(EN) The invention provides modified silicas having the following physicochemical parameters: CTABmod < 200 m²/g, BETMP 50-500 m²/g, CTABmod - BETMP < 0 m²/g, carbon content > 0.5% by weight, modemod from CPS particle size determination > 50 nm, d75mod from CPS particle size determination 20-150 nm, Rmin from Hg pore size determination, pressurized < 10 nm, sulfur content ≤ 1.50% by weight. The modified silicas are prepared by mixing a silica with at least one additive selected from the group of aqueous sulfur-containing alkoxysilane emulsion, polysiloxane, mixture of sulfur-containing alkoxysilane and polysiloxane, or mixture of sulfur-containing alkoxysilane and anionic polyether in the intake of the drying unit, and then supplying the mixture to the drying unit. The modified silicas are used for production of pneumatic tyres, cable sheaths, hoses, drive belts, conveyor belts, roll coverings, tyres, footwear soles, gasket elements and damping elements.
(FR) L’invention concerne des acides siliciques modifiés, présentant les paramètres physico-chimiques CTABmod < 200 m²/g, BETMP 50 - 500 m²/g, CTABmod - BETMP < 0 m²/g, teneur en C > 0,5% en poids, modusmod issu de la détermination de grandeur de particules CPS > 50nm, d75mod issu de la détermination de grandeur de particules CPS compris entre 20 et 150 nm, Rmin issu de la détermination de la grandeur de pores Hg, comprimés < 10 nm, teneur en soufre ≤ 1,50 % en poids. Les acides siliciques modifiés sont obtenus du fait qu’on mélange l’acide silicique avec au moins un additif, sélectionné dans le groupe comprenant émulsion alcoxysilane aqueuse contenant du soufre, polysiloxane, mélange d’alcoxysilane contenant du soufre et de polysiloxane ou mélange d’alcoxysilane contenant du soufre et de polyéther anionique, dans l’élément d’insertion de l’ensemble de séchage, et qu'on l’introduit ensuite dans l’ensemble de séchage. Les acides siliciques modifiés sont utilisés pour produire des pneumatiques, des gaines de câbles, des flexibles, des courroies d’entraînement, des bandes transporteuses, des garnitures de rouleaux, des pneus, des semelles de chaussures, des éléments d’étanchéité et des éléments d'amortissement.
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten