In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022008189 - KÜHLERVORRICHTUNG ZUR KÜHLUNG EINES KÜHLMITTELS FÜR EINE ANTRIEBSEINRICHTUNG EINES KRAFTFAHRZEUGS, VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER KÜHLERVORRICHTUNG SOWIE ANTRIEBSEINRICHTUNG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2022/008189
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/066287
Internationales Anmeldedatum 16.06.2021
IPC
B60K 11/04 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraftübertragungen bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
11Anordnungen in Verbindung mit der Kühlung der Antriebseinheiten
02mit Flüssigkeitskühlung
04Anordnung oder Befestigung der Kühler, Kühlerjalousien oder Kühlerblenden
B60K 11/06 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraftübertragungen bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
11Anordnungen in Verbindung mit der Kühlung der Antriebseinheiten
06mit Luftkühlung
B60K 11/08 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraftübertragungen bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
11Anordnungen in Verbindung mit der Kühlung der Antriebseinheiten
08Lufteinlass zur Kühlung; Jalousien oder Blenden dafür
F01P 11/10 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
PKühlung von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kühlung von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
11Einzelheiten oder Zubehör, soweit nicht in den Gruppen F01P1/-F01P9/106
10Kühlluftführungen oder Kühlluftleitungen vom oder zum Flüssigkeit-Luft-Wärmetauscher
Anmelder
  • AUDI AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • SANCHEZ, Jaume
Prioritätsdaten
10 2020 118 236.810.07.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KÜHLERVORRICHTUNG ZUR KÜHLUNG EINES KÜHLMITTELS FÜR EINE ANTRIEBSEINRICHTUNG EINES KRAFTFAHRZEUGS, VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER KÜHLERVORRICHTUNG SOWIE ANTRIEBSEINRICHTUNG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
(EN) COOLING DEVICE FOR COOLING A COOLANT FOR A DRIVE DEVICE OF A MOTOR VEHICLE, METHOD FOR OPERATING A COOLING DEVICE, AND DRIVE DEVICE FOR A MOTOR VEHICLE
(FR) DISPOSITIF DE REFROIDISSEMENT POUR REFROIDIR UN LIQUIDE DE REFROIDISSEMENT POUR UN DISPOSITIF D’ENTRAÎNEMENT D’UN VÉHICULE AUTOMOBILE, PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN DISPOSITIF DE REFROIDISSEMENT ET DISPOSITIF DE REFROIDISSEMENT POUR UN VÉHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft eine Kühlervorrichtung (1) zur Kühlung eines Kühlmittels für eine Antriebseinrichtung eines Kraftfahrzeugs, mit einem eine Lufteintrittsöffnung zum Einlass von Umgebungsluft aus einer Außenumgebung (3) der Kühlervorrichtung (1) und eine Luftaustrittsöffnung (7) zum Austritt der Umgebungsluft aufweisenden Luftführungsraum (5), in dem mindestens ein Wärmeübertrager (2) angeordnet ist, der zur strömungstechnisch separaten Durchströmung durch die Umgebungsluft und das Kühlmittel vorgesehen und ausgebildet ist, und mit einer Luftfördereinrichtung (11) zur Förderung der Umgebungsluft durch den Luftführungsraum (5). Dabei ist vorgesehen, dass die Luftfördereinrichtung (11) eine außerhalb des Luftführungsraums (5) angeordnete und von der Lufteintrittsöffnung (6) separate weitere Lufteintrittsöffnung (12) aufweist und auf ihrer der weiteren Lufteintrittsöffnung (12) abgewandten Seite über eine den Luftführungsraum (5) zumindest bereichsweise umgreifende Lufteinblasöffnung (17) an den Luftführungsraum (5) strömungstechnisch angeschlossen ist. Die Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zum Betreiben einer Kühlervorrichtung (1) zur Kühlung eines Kühlmittels für eine Antriebseinrichtung eines Kraftfahrzeugs sowie eine Antriebseinrichtung für ein Kraftfahrzeug.
(EN) The invention relates to a cooling device (1) for cooling a coolant for a drive device of a motor vehicle, comprising an air conducting chamber (5), which has an air inlet opening for admitting ambient air from an outer area (3) surrounding the cooling device (1) and an air outlet opening (7) for discharging the ambient air and which is equipped with at least one heat exchanger (2) that is designed for fluidically separate flows of the ambient air and the coolant, and comprising an air conveying device (11) for conveying the ambient air through the air conducting chamber (5). According to the invention, the air conveying device (11) has an additional air inlet opening (12), which is arranged outside of the air conducting chamber (5) and is separate from the air inlet opening (6), and the air conveying device is fluidically connected to the air conducting chamber (5) on the air conveying device side facing away from the additional air inlet opening (12) via an air blowing opening (17) which surrounds at least some regions of the air conducting chamber (5). The invention additionally relates to a method for operating a cooling device (1) for cooling a coolant for a drive device of a motor vehicle and to a drive device for a motor vehicle.
(FR) L’invention concerne un dispositif de refroidissement (1) conçu pour refroidir un liquide de refroidissement pour un dispositif d’entraînement d’un véhicule automobile, comprenant une chambre de guidage d’air (5) qui comporte une ouverture d’entrée d’air pour admettre l’air environnant provenant de l’environnement extérieur (3) du dispositif de refroidissement (1) et une ouverture de sortie d’air (7) pour faire sortir l’air environnant et dans laquelle est agencé au moins un échangeur de chaleur (2) conçu pour des écoulements distincts en termes de technique d’écoulement de l’air environnant et du liquide de refroidissement, et comprenant en outre un dispositif de transport d’air (11) conçu pour transporter l’air environnant à travers la chambre de guidage d’air (5). Selon l’invention, le dispositif de transport d’air (11) comporte une ouverture d’entrée d’air (12) supplémentaire agencée en dehors de la chambre de guidage d’air (5) et distincte de l’ouverture d’entrée d’air (6) et est raccordé, sur son côté opposé à l’ouverture d’entrée d’air (12) supplémentaire, à la chambre de guidage d’air (5), par technique d’écoulement, par l’intermédiaire d’une ouverture d’injection d’air (17) entourant au moins par endroits la chambre de guidage d’air (5). Cette invention concerne en outre un procédé pour faire fonctionner un dispositif de refroidissement (1) conçu pour refroidir un liquide de refroidissement pour un dispositif d’entraînement d’un véhicule automobile et un dispositif d’entraînement conçu pour un véhicule automobile.
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten