In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022008157 - TECHNIK ZUR BESTIMMUNG MECHANISCHER SPANNUNGEN IN EINEM TRAKTIONSENERGIESPEICHER

Veröffentlichungsnummer WO/2022/008157
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/065558
Internationales Anmeldedatum 10.06.2021
IPC
H01M 10/42 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10Sekundärelemente; Herstellung derselben
42Methoden oder Anordnungen für die Wartung oder Instandhaltung von Sekundärzellen oder Sekundärhalbzellen
H01M 10/48 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10Sekundärelemente; Herstellung derselben
42Methoden oder Anordnungen für die Wartung oder Instandhaltung von Sekundärzellen oder Sekundärhalbzellen
48Akkumulatoren, die mit Anordnungen zum Messen, Prüfen oder Anzeigen des Zustandes vereinigt sind, z.B. Pegelstand oder Dichte des Elektrolyten
H01M 10/052 2010.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10Sekundärelemente; Herstellung derselben
05Akkumulatoren mit nichtwässrigen Elektrolyten
052Li-Akkumulatoren
B60L 58/16 2019.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
LAntrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
58Verfahren oder Schaltungsanordnungen zum Überwachen oder zum Steuern bzw. Regeln von Batterien oder Brennstoffzellen, mit spezifischer Anpassung für Elektrofahrzeuge
10zur Überwachung oder Steuerung bzw. Regelung von Batterien
16in Abhängigkeit von der Batteriealterung, z.B. von der Anzahl der Ladezyklen oder vom Batteriezustand
B60L 58/18 2019.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
LAntrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
58Verfahren oder Schaltungsanordnungen zum Überwachen oder zum Steuern bzw. Regeln von Batterien oder Brennstoffzellen, mit spezifischer Anpassung für Elektrofahrzeuge
10zur Überwachung oder Steuerung bzw. Regelung von Batterien
18von zwei oder mehr Batteriemodulen
Anmelder
  • MAN TRUCK & BUS SE [DE]/[DE]
Erfinder
  • KRATZER, Sebastian
Vertreter
  • V. BEZOLD & PARTNER PATENTANWÄLTE - PARTG MBB
Prioritätsdaten
10 2020 117 706.206.07.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) TECHNIK ZUR BESTIMMUNG MECHANISCHER SPANNUNGEN IN EINEM TRAKTIONSENERGIESPEICHER
(EN) METHOD FOR DETERMINING MECHANICAL STRESSES IN A TRACTION ENERGY STORE
(FR) PROCÉDÉ DE DÉTERMINATION DE CONTRAINTES MÉCANIQUES DANS UN ACCUMULATEUR D'ÉNERGIE DE TRACTION
Zusammenfassung
(DE) Eine Technik zur Bestimmung mechanischer Spannungen (200) in einem elektrischen Traktionsenergiespeicher (110) eines Kraftfahrzeugs (1100) wird beschrieben. Gemäß einem Vorrichtungsaspekt umfasst eine Vorrichtung (100) einen Traktionsenergiespeicher (110) zum Speichern elektrischer Energie mit mindestens einem Zellmodul (120), das jeweils ein Gehäuse (122) und mehrere im Gehäuse (122) angeordnete und mit einer Leistungsschnittstelle (124) des Zellmoduls (120) elektrisch leitend verbundene Sekundärzellen (300) umfasst. Ferner umfasst die Vorrichtung (100) mindestens eine Bestimmungseinheit (130), die dazu ausgebildet ist, auf Grundlage eines Innenwiderstands der Sekundärzellen (300) im mindestens einen Zellmodul (120) zu verschiedenen Zeiten eine mechanische Spannung (200) in den Sekundärzellen (300) zu bestimmen, wobei ein erster Wert des Innenwiderstands einem ersten Zustand der mechanischen Spannung (200) entspricht und ein zweiter Wert des Innenwiderstands, der größer als der erste Wert des Innenwiderstands ist, einem zweiten Zustand der mechanischen Spannung (200) entspricht, die größerer als die mechanische Spannung (200) im ersten Zustand ist.
(EN) The invention relates to a method for determining mechanical stresses (200) in an electrical traction energy store (110) of a motor vehicle (1100). According to one aspect of the device, a device (100) comprises a traction energy store (110) for storing electrical energy having at least one cell module (120), which comprises in each case a housing (122) and a plurality of secondary cells (300) which are arranged in the housing (122) and are electrically conductively connected to a power interface (124) of the cell module (120). The device (100) also comprises at least one determination unit (130) which is designed to determine, on the basis of an internal resistance of the secondary cells (300) in the at least one cell module (120), a mechanical stress (200) in the secondary cells (300) at different times, a first value of the internal resistance corresponding to a first state of the mechanical stress (200) and a second value of the internal resistance, which is greater than the first value of the internal resistance, corresponding to a second state of the mechanical stress (200) which is greater than the mechanical stress (200) in the first state.
(FR) L'invention concerne un procédé de détermination de contraintes mécaniques (200) dans un accumulateur d'énergie de traction électrique (110) d'un véhicule à moteur (1100). Selon un aspect du dispositif, un dispositif (100) comprend un accumulateur d'énergie de traction (110) pour stocker de l'énergie électrique ayant au moins un module de cellule (120), qui comprend respectivement un boîtier (122) et une pluralité de cellules secondaires (300) qui sont placées dans le boîtier (122) et reliées de manière électroconductrice à une interface de puissance (124) du module de cellule (120). Le dispositif (100) comprend en outre au moins une unité de détermination (130) qui est conçue pour déterminer, sur la base d'une résistance interne des cellules secondaires (300) dans ledit module de cellule (120), une contrainte mécanique (200) dans les cellules secondaires (300) à différents instants, une première valeur de la résistance interne correspondant à un premier état de la contrainte mécanique (200) et une seconde valeur de la résistance interne, qui est supérieure à la première valeur de la résistance interne, correspondant à un second état de la contrainte mécanique (200) qui est supérieure à la contrainte mécanique (200) dans le premier état.
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten