In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Dienstag 25.01.2022 um 12:00 PM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022008011 - FAHRZEUGREIFEN AUFWEISEND EINE OBERFLÄCHENKONTRASTSTRUKTUR

Veröffentlichungsnummer WO/2022/008011
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2021/200087
Internationales Anmeldedatum 02.07.2021
IPC
B60C 13/00 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
CFahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
13Reifenseitenwände; Schutzmaßnahmen, Verzieren, Kennzeichnen oder dgl. an diesen
B60C 11/03 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
CFahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
11Reifenlaufstreifen; Laufflächenprofile; Gleitschutzeinlagen
03Laufflächenprofile
Anmelder
  • CONTINENTAL REIFEN DEUTSCHLAND GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • DREIER, Steven
  • JURCO, Juraj
  • RITTWEGER, Stefan
  • VOELKER, Bert
Vertreter
  • CONTINENTAL CORPORATION
Prioritätsdaten
10 2020 208 616.809.07.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FAHRZEUGREIFEN AUFWEISEND EINE OBERFLÄCHENKONTRASTSTRUKTUR
(EN) VEHICLE TYRES HAVING A CONTRASTING SURFACE STRUCTURE
(FR) PNEUS DE VÉHICULE AYANT UNE STRUCTURE DE SURFACE DE CONTRASTE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft einen Fahrzeugreifen (1) mit zumindest einem auf einer Außenfläche (2,3) ausgebildeten Flächenelement (4) mit einer Oberflächenkontraststruktur (5) aufweisend nebeneinander angeordnete Lamellen (6). Aufgabe ist es, bei mäßigem Herstellungsaufwand die Kontrastwirkung zu verstärken. Dies wird dadurch erreicht, dass die Lamellen (6) jeweils eine wellenförmige Längserstreckung entlang einer Wellenausbreitungsrichtung (7) aufweisen, wobei die wellenförmige Längserstreckung in der Draufsicht entlang einer wellenförmig Linie (8) mit sich in Wellenausbreitungsrichtung (7) in ihrer Krümmungsrichtung abwechselnden Scheitelpunkten (9,10) verläuft, dass die wellenförmigen Linien (8) zumindest eines ersten Lamellenpaares (66) von zwei zueinander benachbart angeordneten Lamellen (6) der Lamellen (6) miteinander verzahnt angeordnet sind und Scheitelpunktpaare (20) mit jeweils einem Scheitelpunkt (6,10) beider wellenförmigen Linien (8) aufweisen, wobei die beiden Scheitelpunkte (9,10) jedes Scheitelpunktpaares (20) die gleiche Krümmungsrichtung aufweisen und zueinander benachbart angeordnet sind und dass zumindest eines der Scheitelpunktpaare (20) der wellenförmigen Linien (8) des zumindest einen ersten Lamellenpaares (66) als ein erstes Scheitelpunktpaar (20) eine räumlich zwischen seinen Scheitelpunkten (9,10) und den wellenförmigen Linien (8) angeordnete zapfenförmige Erhebung (11) aufweist.
(EN) The invention relates to a vehicle tyre (1), having at least one surface element (4) which is formed on an outer face (2, 3) and has a surface contrast structure (5) comprising lamellae (6) arranged adjacently to one another. The object is to increase the contrast effect with moderate production effort. This is achieved by the lamellae (6) each having a wave-form longitudinal extent along a wave propagation direction (7), wherein the wave-form longitudinal extent runs, in plan view, along a wave-form line (8) with apices (9, 10) alternating in the direction of curvature in the wave propagation direction (7), by the wave-form lines (8) of at least one first lamella pair (66) of two mutually adjacently arranged lamellae (6) of the lamellae (6) being arranged meshing with one another and having apex pairs (20) comprising in each case one apex (9,10) of the two wave-form lines (8), wherein the two apices (9,10) of each apex pair (20) have the same direction of curvature and are arranged adjacently to one another, and by at least one of the apex pairs (20) of the wave-form lines (8) of the at least one first lamellae pair (66), as a first apex pair (20), having a peg-shaped bump (11) arranged spatially between the apices (9,10) and the wave-form lines (8) thereof.
(FR) L'invention concerne un pneu de véhicule (1), lequel pneu comprend au moins un élément de surface (4) qui est formé sur une face externe (2, 3) et qui a une structure de contraste de surface (5) comprenant des lamelles (6) disposées de façon adjacente les unes par rapport aux autres. L’invention vise à accroître l'effet de contraste avec un effort de production modéré. À cet effet, selon l’invention, ceci est obtenu par le fait que les lamelles (6) ont chacune une étendue longitudinale en forme d'onde le long d'une direction de propagation d'onde (7), l'étendue longitudinale en forme d'onde s'étendant, en vue en plan, le long d'une ligne en forme d’onde (8) avec des sommets (9, 10) alternant dans la direction de la courbure dans la direction de propagation des ondes (7), par le fait que les lignes en forme d’onde (8) d'au moins une première paire de lamelles (66) de deux lamelles disposées de façon mutuellement adjacente (6) des lamelles (6) sont agencées en prise les unes avec les autres et ont des paires de sommets (20) comprenant dans chaque cas un sommet (9, 10) des deux lignes en forme d'onde (8), les deux sommets (9, 10) de chaque paire de sommets (20) ayant la même direction de courbure et étant disposés de façon adjacente l'un par rapport à l'autre, et par le fait qu’au moins l'une des paires de sommets (20) des lignes en forme d'onde (8) de la ou des premières paires de lamelles (66), formant une première paire de sommets (20), ont une protubérance en forme de cheville (11) disposée spatialement entre les sommets (9, 10) et les lignes en forme d'onde (8) de ceux-ci.
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten