In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Dienstag 25.01.2022 um 12:00 PM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022007998 - SYSTEM UND VERFAHREN ZUR LOKALISIERUNG EINES OBJEKTS IN EINEM VORBESTIMMTEN AREAL

Veröffentlichungsnummer WO/2022/007998
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2021/100567
Internationales Anmeldedatum 01.07.2021
IPC
G06K 9/00 2006.1
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
KErkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
9Verfahren oder Anordnungen zum Lesen oder Erkennen gedruckter oder geschriebener Zeichen oder zum Erkennen von Mustern, z.B. Fingerabdrücken
Anmelder
  • RAYTHEON ANSCHÜTZ GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • WESSEL, Michael
  • KAHL, Hinrich
  • WERNER, Markus
  • WELZEL, Oliver
  • DELFS, Michael
Vertreter
  • LOBEMEIER, Martin
Prioritätsdaten
10 2020 118 304.610.07.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SYSTEM UND VERFAHREN ZUR LOKALISIERUNG EINES OBJEKTS IN EINEM VORBESTIMMTEN AREAL
(EN) SYSTEM AND METHOD FOR LOCATING AN OBJECT IN A SPECIFIED AREA
(FR) SYSTÈME ET PROCÉDÉ DE LOCALISATION D'UN OBJET DANS UNE ZONE SPÉCIFIÉE
Zusammenfassung
(DE) System zur Lokalisierung eines Objekts (A, B, C, D, E) und gegebenenfalls Bestimmung dessen Dimension (H, B, T) in einem vorbestimmten Areal / Raum (100) mit einer Mehrzahl von das Areal (100) von unterschiedlichen Standorten erfassenden Kameras (10, 20, 30), wobei wenigstens je zwei an unterschiedlichen Standorten angeordnete Kameras (10, 20, 30) einen gemeinsamen Erfassungsbereich aufweisen, Mitteln zur Markierung eines von wenigstens zwei Kameras (10, 20, 30) zeitgleich erfassten Objekts (A, B, C, D) in den jeweils von den Kameras (10, 20, 30) aufgenommenen Bildern, Mitteln zur Positionsbestimmung des in den Bildern der Kameras (10, 20, 30) markierten Objekts (A, B, C, D, E) durch Berechnung der jeweiligen Standlinie zwischen der jeweiligen Kamera (10, 20, 30) und dem von der jeweiligen Kamera (10, 20, 30) erfassten Objekt (A, B, C, D) und Berechnung der Koordinaten des Objekts (A, B, C, D) im Schnittpunkt der Standlinien in einem das Areal abbildenden Koordinatensystem.
(EN) The invention relates to a system for locating an object (A, B, C, D, E) and optionally determining the dimension (H, B, T) thereof in a specified area/space (100), comprising a plurality of cameras (10, 20, 30) which capture the area (100) from different locations, wherein a common detection region is provided for each of at least two cameras (10, 20, 30) which are arranged at different locations; means for marking an object (A, B, C, D) detected simultaneously by at least two cameras (10, 20, 30) in the images captured by the respective cameras (10, 20, 30); and means for determining the position of the object (A, B, C, D, E) marked in the images of the cameras (10, 20, 30) by calculating the respective line of position between each camera (10, 20, 30) and the object (A, B, C, D) detected by each camera (10, 20, 30) and by calculating the coordinates of the object (A, B, C, D) at the intersection of the lines of position in a coordinate system mapping the area.
(FR) L'invention concerne un système de localisation d'un objet (A, B, C, D, E) et éventuellement de détermination de la dimension (H, B, T) de celui-ci dans une zone/espace spécifié(e) (100), comprenant une pluralité de caméras (10, 20, 30) qui capturent la zone (100) à partir de différents emplacements, une région de détection commune étant prévue pour chacune d'au moins deux caméras (10, 20, 30) qui sont disposées à différents endroits ; des moyens pour marquer un objet (A, B, C, D) détecté simultanément par au moins deux caméras (10, 20, 30) dans les images capturées par les caméras respectives (10, 20, 30) ; et des moyens pour déterminer la position de l'objet (A, B, C, D, E) marqué dans les images des caméras (10, 20, 30) par calcul de la ligne de position respective entre chaque caméra (10, 20, 30) et l'objet (A, B, C, D) détecté par chaque caméra (10, 20, 30) et par calcul des coordonnées de l'objet (A, B, C, D) à l'intersection des lignes de position dans un système de coordonnées mettant en correspondance la zone.
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten