In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Dienstag 25.01.2022 um 9:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022006608 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON CELLULOSEFASER-BASIERTEN TRINKHALMEN

Veröffentlichungsnummer WO/2022/006608
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/AT2021/060240
Internationales Anmeldedatum 06.07.2021
IPC
D21H 27/00 2006.1
DSektion D Textilien; Papier
21Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
HFaserbreimischungen ; ihre Herstellung, soweit nicht von den Unterklassen D21C , D21D116; Imprägnieren oder Beschichten von Papier; Behandlung des fertigen Papiers, soweit nicht von Klasse B31 oder Unterklasse D21G125; Papier, soweit nicht an anderer Stelle vorgesehen
27Spezialpapier, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. im Mehrstufenverfahren hergestellt
A47G 21/18 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
47Möbel; Haushaltsgegenstände oder Haushaltsgeräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
GHaushaltausstattung oder Tafelausstattung
21Tafelgeräte
18Trinkstrohhalme oder dgl.
D21G 1/00 2006.1
DSektion D Textilien; Papier
21Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
GKalander; Zubehör für Papiermaschinen
1Kalander; Glättwerke
Anmelder
  • MONDI AG [AT]/[AT]
Erfinder
  • BERGLUND, Lars Goran
  • JINDRA, Petr
  • SCHWAIGER, Elisabeth
Vertreter
  • BURGER, Hannes
Prioritätsdaten
A 50604/202010.07.2020AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON CELLULOSEFASER-BASIERTEN TRINKHALMEN
(EN) METHOD FOR PRODUCING A CELLULOSE-FIBRE-BASED DRINKING STRAW
(FR) PROCÉDÉ POUR PRODUIRE DES PAILLES À BASE DE FIBRES CELLULOSIQUES
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von Cellulosefaser-basierten Trinkhalmen (1) und einen Cellulosefaser-basierten Trinkhalm (1). Das Verfahren umfasst dabei die Schritte: - Bereitstellung eines Zellstoffmaterials (2), - Herstellung zumindest einer das Zellstoffmaterial (2) umfassenden, wässrigen Suspension (3) und optional Beimengung von Additiven (4) zu der Suspension (3), - Vergleichmäßigung der zumindest einen wässrigen Suspension (3) und Vortrocknung zu zumindest einer wasserhaltigen Vliesbahn (5) mit einer ersten Seite (6) und einer zweiten Seite (7), - Trocknung der zumindest einen wasserhaltigen Vliesbahn (5) in mehreren Trocknungsschritten zu zumindest einer Papierbahn (8) mit einer ersten Seite (6) und einer zweiten Seite (7), - Weiterverarbeitung der zumindest einen Papierbahn (8) oder mehreren der Papierbahnen (8) zu einem Cellulosefaser-basierten Trinkhalm (1). Dabei ist vorgesehen, dass zumindest die erste Seite (6) der zumindest einen Vliesbahn (5) vor, während oder nach einem der Trocknungsschritte und vor der Weiterverarbeitung zu einem Cellulosefaser-basierten Trinkhalm (1) mit einer Linienlast von 80 kN/m bis 500 kN/m verdichtet wird.
(EN) The invention relates to a method for producing cellulose-fibre-based drinking straws (1) and to a cellulose-fibre-based drinking straw (1). The method comprises the following steps: - providing a cellulose material (2), - producing at least one aqueous suspension (3) comprising the cellulose material (2) and optionally adding additives (4) to the suspension (3), - homogenising the at least one aqueous suspension (3) and pre-drying to form at least one water-containing non-woven web (5) having a first side (6) and a second side (7), - drying the at least one water-containing non-woven web (5) in a plurality of drying steps to form at least one paper web (8) having a first side (6) and a second side (7), - further processing the at least one paper web (8) or a plurality of the paper webs (8) to form a cellulose-fibre-based drinking straw (1). According to the invention, at least the first side (6) of the at least one non-woven web (5) is compressed with a line load of 80 kN/m to 500 kN/m before, during or after one of the drying steps and before being further processed to form a cellulose-fibre-based drinking straw (1).
(FR) L’invention concerne un procédé pour produire des pailles (1) à base de fibres cellulosiques et une paille (1) à base de fibres cellulosiques. Ce procédé comprend les étapes qui consistent : à fournir un matériau de type cellulose (2) ; à produire au moins une suspension aqueuse (3) renfermant ce matériau de type cellulose (2) et à ajouter éventuellement des additifs (4) à la suspension aqueuse (3) ; à mélanger la ou les suspension(s) aqueuse(s) (3) de manière homogène et à réaliser un pré-séchage pour obtenir au moins une bande de non-tissé (5) renfermant de l’eau qui présente un premier côté (6) et un deuxième côté (7) ; à faire sécher cette ou ces bande(s) de non-tissé (5) renfermant de l’eau au cours de plusieurs étapes de séchage pour obtenir au moins une bande de papier (8) présentant un premier côté (6) et un deuxième côté (7) ; à procéder à un traitement ultérieur de cette ou ces bande(s) de papier (8) de manière à obtenir une paille (1) à base de fibres cellulosiques. Selon l’invention, au moins le premier côté (6) de la ou des bande(s) de non tissé (5) est comprimé avant, pendant ou après l'une des étapes de séchage et avant le traitement ultérieur pour former une paille (1) à base de fibres cellulosiques, au moyen d’une charge linéaire comprise entre 80 kN/m et 500 kN/m.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten