In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Dienstag 25.01.2022 um 12:00 PM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022006605 - VERFAHREN ZUR REGELUNG EINES SPÜLVENTILS EINES ANODENABSCHNITTES VON ZUMINDEST EINEM BRENNSTOFFZELLENSTAPEL EINES PEM-BRENNSTOFFZELLENSYSTEMS

Veröffentlichungsnummer WO/2022/006605
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/AT2021/060236
Internationales Anmeldedatum 05.07.2021
IPC
H01M 8/04223 2016.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8Brennstoffelemente; Herstellung derselben
04Zusätzliche Anordnungen, z.B. zur Steuerung des Drucks oder für die Zirkulation von Fluiden
04223während des Anfahrens oder Herunterfahrens; Depolarisation oder Aktivierung, z.B. Spülen; Mittel zum Kurzschließen schadhafter Brennstoffzellen
H01M 8/04537 2016.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8Brennstoffelemente; Herstellung derselben
04Zusätzliche Anordnungen, z.B. zur Steuerung des Drucks oder für die Zirkulation von Fluiden
04298Verfahren zum Überwachen von Brennstoffzellen oder Brennstoffzellensystemen
04313gekennzeichnet durch die Erfassung oder die Auswertung von Variablen; gekennzeichnet durch die Erfassung oder die Auswertung von Ausfällen oder abnormaler Funktion
04537Elektrische Variabeln
H01M 8/04746 2016.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8Brennstoffelemente; Herstellung derselben
04Zusätzliche Anordnungen, z.B. zur Steuerung des Drucks oder für die Zirkulation von Fluiden
04298Verfahren zum Überwachen von Brennstoffzellen oder Brennstoffzellensystemen
04694gekennzeichnet durch die zu überwachenden Variablen
04746Druck; Durchfluss
Anmelder
  • AVL LIST GMBH [AT]/[AT]
Erfinder
  • ALDRIAN, David
  • KOGLER, Markus
Prioritätsdaten
A50574/202005.07.2020AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR REGELUNG EINES SPÜLVENTILS EINES ANODENABSCHNITTES VON ZUMINDEST EINEM BRENNSTOFFZELLENSTAPEL EINES PEM-BRENNSTOFFZELLENSYSTEMS
(EN) METHOD FOR CONTROLLING A FLUSHING VALVE OF AN ANODE SECTION OF AT LEAST ONE FUEL CELL STACK OF A PEM FUEL CELL SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ DE COMMANDE D'UNE SOUPAPE DE PURGE D'UNE SECTION D'ANODE D'AU MOINS UN EMPILEMENT DE PILES À COMBUSTIBLE D'UN SYSTÈME DE PILE À COMBUSTIBLE PEM
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Regelung eines Spülventils eines Anodenabschnittes von zumindest einem Brennstoffzellenstapel eines PEM-Brennstoffzellensystems, wobei das Spülventil stromabwärts des Anodenabschnittes angeordnet ist und ein Spülvolumen vorgegeben wird, dadurch gekennzeichnet, dass ein elektrischer Strom des Brennstoffzellenstapels kontinuierlich ermittelt wird, wobei eine Öffnungsdauer des Spülventils auf Basis des ermittelten elektrischen Stroms eingestellt wird. Weiter betrifft die Erfindung ein PEM-Brennstoffzellensystem sowie die Verwendung eines solchen PEM-Brennstoffzellensystems.
(EN) The invention relates to a method for controlling a flushing valve of an anode section of at least one fuel cell stack of a PEM fuel cell system, wherein the flushing valve is arranged downstream of the anode section and a flushing volume is specified. The invention is characterized in that an electric current of the fuel cell stack is continuously ascertained, and an open duration of the flushing valve is set on the basis of the ascertained electric current. The invention additionally relates to a PEM fuel cell system and to the use of such a PEM fuel cell system.
(FR) L'invention concerne un procédé de commande d'une soupape de purge d'une section d'anode d'au moins un empilement de piles à combustible d'un système de pile à combustible PEM, la soupape de purge étant disposée en aval de la section d'anode et un volume de purge étant spécifié. L'invention est caractérisée en ce qu'un courant électrique de l'empilement de piles à combustible est déterminé en continu, et une durée d'ouverture de la soupape de purge est définie sur la base du courant électrique déterminé. L'invention concerne en outre un système de pile à combustible PEM et l'utilisation de ce système de pile à combustible PEM.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten