In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022003133 - RUDERKOKER FÜR EIN WASSERFAHRZEUG, WASSERFAHRZEUG MIT EINEM RUDERKOKER UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES RUDERKOKERS

Veröffentlichungsnummer WO/2022/003133
Veröffentlichungsdatum 06.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/068258
Internationales Anmeldedatum 01.07.2021
IPC
B63H 25/38 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
63Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; dazugehörige Ausrüstung
HAntrieb oder Steuerung von Schiffen
25Steuern; Bremsen anders als durch Benutzung der Vortriebselemente; Dynamisches Ankern, d.h. Positionieren des Schiffes durch die Hauptvortriebselemente oder Hilfsvortriebselemente
06Steuern durch Ruder
38Ruder
B63B 3/40 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
63Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; dazugehörige Ausrüstung
BSchiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; Ausrüstung für die Schifffahrt
3Schiffskörper, gekennzeichnet durch ihre Struktur oder Bestandteile
14Teile des Schiffskörpers
40Rudersteven; Achtersteven
Anmelder
  • BECKER MARINE SYSTEMS GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • KUHLMANN, Henning
Vertreter
  • RGTH PATENTANWÄLTE PARTGMBB
Prioritätsdaten
20 2020 103 872.903.07.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) RUDERKOKER FÜR EIN WASSERFAHRZEUG, WASSERFAHRZEUG MIT EINEM RUDERKOKER UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES RUDERKOKERS
(EN) RUDDER TRUNK FOR A WATERCRAFT, WATERCRAFT HAVING A RUDDER TRUNK, AND METHOD FOR PRODUCING A RUDDER TRUNK
(FR) TRONC DE GOUVERNAIL POUR EMBARCATION, EMBARCATION DOTÉE D'UN TRONC DE GOUVERNAIL ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN TRONC DE GOUVERNAIL
Zusammenfassung
(DE) Zur Verbesserung der hydrodynamischen Effizienz eines Wasserfahrzeugs wird ein Ruderkoker (100) für ein Wasserfahrzeug (13) vorgeschlagen, umfassend ein Kokerrohr (10), einen Aufnahmeschacht (11) und eine Halterung (20) zum Halten des Kokerrohrs (10) in dem Aufnahmeschacht (11), wobei in einem im Aufnahmeschacht (11) angeordneten Zustand des Kokerrohrs (10) zwischen dem Kokerrohr (10) und dem Aufnahmeschacht (11) ein Zwischenraum (19) vorgesehen ist, wobei die Halterung (20) mindestens ein Halterelement (21, 21a, 21b, 21c, 21d) und mindestens ein Halterkomplement (22, 22a, 22b, 22c, 22d) umfasst, wobei das mindestens eine Halterelement (21, 21a, 21b, 21c, 21d) an dem Kokerrohr (10) angeordnet ist, wobei das mindestens eine Halterkomplement (22, 22a, 22b, 22c, 22d) an dem Aufnahmeschacht (11) angeordnet ist, und wobei das mindestens eine Halterelement (21, 21a, 21b, 21c, 21d) und/oder das mindestens eine Halterkomplement (22, 22a, 22b, 22c, 22d) in dem im Aufnahmeschacht (11) angeordneten Zustand des Kokerrohrs (10) in den Zwischenraum (19) hineinragt.
(EN) To improve the hydrodynamic efficiency of a watercraft, the invention proposes a rudder trunk (100) for a watercraft (13), comprising a trunk tube (10), a receiving shaft (11) and a retainer (20) for retaining the trunk tube (10) in the receiving shaft (11), wherein: there is an intermediate space (19) between the trunk tube (10) and the receiving shaft (11) when the trunk tube (10) is situated in the receiving shaft (11); the retainer (20) comprises at least one holder element (21, 21a, 21b, 21c, 21d) and at least one holder partner (22, 22a, 22b, 22c, 22d); the at least one holder element (21, 21a, 21b, 21c, 21d) is situated on the trunk tube (10); the at least one holder partner (22, 22a, 22b, 22c, 22d) is situated on the receiving shaft (11); and the at least one holder element (21, 21a, 21b, 21c, 21d) and/or the at least one holder partner (22, 22a, 22b, 22c, 22d) protrudes into the intermediate space (19) when the trunk tube (10) is situated in the receiving shaft (11).
(FR) Pour améliorer l'efficacité hydrodynamique d'une embarcation, la présente invention propose un tronc de gouvernail (100) pour une embarcation (13), comprenant un tube de tronc (10), un arbre de réception (11) et un dispositif de retenue (20) pour retenir le tube de tronc (10) dans l'arbre de réception (11), dans lequel : il existe un espace intermédiaire (19) entre le tube de tronc (10) et l'arbre de réception (11) lorsque le tube de tronc (10) est situé dans l'arbre de réception (11) ; l'élément de retenue (20) comprend au moins un élément de retenue (21, 21a, 21b, 21c, 21d) et au moins un partenaire de retenue (22, 22a, 22b, 22c, 22d) ; l'au moins un élément de retenue (21, 21a, 21b, 21c, 21d) est situé sur le tube de tronc (10) ; l'au moins un partenaire de support (22, 22a, 22b, 22c, 22d) est situé sur l'arbre de réception (11) ; et l'au moins un élément de retenue (21, 21a, 21b, 21c, 21d) et/ou l'au moins un partenaire de retenue (22, 22a, 22b, 22c, 22d) font saillie dans l'espace intermédiaire (19) lorsque le tube de tronc (10) est situé dans l'arbre de réception (11).
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten