In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022002863 - SYSTEM UMFASSEND EINE KAPPE FÜR MEDIZINISCHEN FLUIDBEHÄLTER UND EIN ANSATZTEIL, MEDIZINISCHER FLUIDBEHÄLTER, VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES FLUIDBEHÄLTERS

Veröffentlichungsnummer WO/2022/002863
Veröffentlichungsdatum 06.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/067723
Internationales Anmeldedatum 28.06.2021
IPC
A61M 39/12 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
39Schläuche, Schlauchverbinder, Schlauchkupplungen, Ventile, Zugangsstücke oder dgl., besonders ausgebildet für medizinische Anwendungen
10Schlauchverbinder oder Schlauchkupplungen
12zum Verbinden eines flexiblen Schlauchs mit einer starren Befestigung
A61J 1/14 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
JBehälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke; Vorrichtungen oder Verfahren, besonders ausgebildet, um pharmazeutische Erzeugnisse in bestimmte äußere oder zur Verabreichung geeignete Formen zu bringen; Vorrichtungen zur oralen Verabreichung von Nahrungsmitteln oder Arzneimitteln; Schnuller für Säuglinge; Spucknäpfe oder Spuckflaschen
1Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke
05für das Sammeln, Aufbewahren oder Verabreichen von Blut, Plasma oder medizinischen Flüssigkeiten
14Einzelheiten; Zubehör dazu
A61J 1/20 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
JBehälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke; Vorrichtungen oder Verfahren, besonders ausgebildet, um pharmazeutische Erzeugnisse in bestimmte äußere oder zur Verabreichung geeignete Formen zu bringen; Vorrichtungen zur oralen Verabreichung von Nahrungsmitteln oder Arzneimitteln; Schnuller für Säuglinge; Spucknäpfe oder Spuckflaschen
1Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke
05für das Sammeln, Aufbewahren oder Verabreichen von Blut, Plasma oder medizinischen Flüssigkeiten
14Einzelheiten; Zubehör dazu
20Anordnungen zum Übertragen von Flüssigkeiten, z.B. vom Glasfläschchen zur Spritze
B65D 51/00 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
DBehältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien , z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
51Verschlüsse, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Anmelder
  • B. BRAUN MELSUNGEN AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • FUCHS, Jürgen
  • HARTUNG, Jürgen
Vertreter
  • PRÜFER & PARTNER MBB PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE NR. 321
Prioritätsdaten
10 2020 208 146.830.06.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SYSTEM UMFASSEND EINE KAPPE FÜR MEDIZINISCHEN FLUIDBEHÄLTER UND EIN ANSATZTEIL, MEDIZINISCHER FLUIDBEHÄLTER, VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES FLUIDBEHÄLTERS
(EN) SYSTEM COMPRISING A CAP FOR A MEDICAL FLUID CONTAINER AND AN ATTACHMENT PART, MEDICAL FLUID CONTAINER, AND METHOD FOR PRODUCING A FLUID CONTAINER
(FR) SYSTÈME COMPRENANT UN BOUCHON DESTINÉ À UN RÉCIPIENT DE FLUIDE MÉDICAL ET UNE PIÈCE DE FIXATION, RÉCIPIENT DE FLUIDE MÉDICAL ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN RÉCIPIENT DE FLUIDE
Zusammenfassung
(DE) System umfassend eine Kappe (1) für einen medizinischen Fluidbehälter (2) und ein Ansatzteil (4). Die Kappe (1) weist mindestens einen ersten Port (12) auf. Der erste Port (12) weist ein Septum (121) und zusätzlich eine Verbindungsstruktur (122) auf. Das Ansatzteil (4) weist einen Hohldorn (41) und eine mit dem Hohldorn (41) in Fluidverbindung stehende Anschlussstruktur (43) auf. Die Anschlussstruktur (43) ist zum Anschließen der Vorrichtung (5, 6) zum Entnehmen von Fluid aus dem Fluidbehälter (2) und/oder zum Zuführen von Fluid in den Fluidbehälter (2) ausgebildet. Die Verbindungsstruktur (122) ist ausgebildet, lösbar oder unlösbar mit einer Komplementärverbindungsstruktur (422) des Ansatzteils (4) so verbunden zu werden, dass der Hohldorn (41) des Ansatzteils (4) das Septum (121) durchsticht.
(EN) The invention relates to a system comprising a cap (1) for a medical fluid container (2) and an attachment part (4). The cap (1) has at least one first port (12). The first port (12) has a septum (121) as well as a connection structure (122). The attachment part (4) has a hollow pin (41) and a joining structure (43) fluidically connected to the hollow pin (41). The joining structure (43) is designed for joining the device (5, 6) for withdrawing fluid from the fluid container (2) and/or for supplying fluid into the fluid container (2). The connection structure (122) is designed to be detachably or non-detachably connected to a complementary connection structure (422) of the attachment part (4) such that the hollow pin (41) of the attachment part (4) penetrates the septum (121).
(FR) La présente invention concerne un système comprenant un bouchon (1) destiné à un récipient de fluide médical (2) et une pièce de fixation (4). Le bouchon (1) présente au moins un premier orifice (12). Le premier orifice (12) présente un septum (121) ainsi qu'une structure de raccordement (122). La pièce de fixation (4) présente une broche creuse (41) et une structure d'assemblage (43) en liaison fluidique à la broche creuse (41). La structure d'assemblage (43) est conçue pour joindre le dispositif (5, 6) destiné à prélever du fluide à partir du récipient de fluide (2) et/ou destiné à amener du fluide dans le récipient de fluide (2). La structure de raccordement (122) est conçue pour être raccordée de manière amovible ou non amovible à une structure de raccordement complémentaire (422) de la pièce de fixation (4) de sorte que la broche creuse (41) de la pièce de fixation (4) pénètre dans le septum (121).
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten