In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022002705 - 3D-DRUCKER FÜR DIE AUTOMATISIERTE SERIENFERTIGUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2022/002705
Veröffentlichungsdatum 06.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/067072
Internationales Anmeldedatum 23.06.2021
IPC
B29C 64/25 2017.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
64Additive (generative) Fertigung, d.h. die Herstellung von dreidimensionalen Gegenständen durch additive Ablage, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z.B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
20Vorrichtungen für additive (generative) Fertigung; Einzelheiten davon oder Zubehör hierfür
25Einhausungen, z.B. Maschinengehäuse
B33Y 30/00 2015.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
33Additive (generative) Fertigungstechnik
YAdditive (generative) Fertigung, d. h. die Herstellung von dreidimensionalen Bauteilen durch additive Abscheidung, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z. B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
30Additive Fertigungsvorrichtungen; Einzelheiten oder Zubehör von additiven Fertigungsvorrichtungen
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • BARGEN, Hans
  • JAHNLE, Hendrik
Prioritätsdaten
10 2020 208 174.330.06.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) 3D-DRUCKER FÜR DIE AUTOMATISIERTE SERIENFERTIGUNG
(EN) 3D PRINTER FOR AUTOMATED SERIES PRODUCTION
(FR) IMPRIMANTE 3D POUR PRODUCTION EN SÉRIE AUTOMATISÉE
Zusammenfassung
(DE) 3D-Drucker (1), umfassend einen temperierbaren, thermisch isolierten Bauraum (2) für ein herzustellendes Objekt (3) sowie mindestens einen entlang mindestens zweier Achsen (x, y) bewegbaren Druckkopf (4a, 4b), der ein pulverförmiges, pastöses oder flüssiges Material lokal zu dem herzustellenden Objekt (3) hinzuzufügen vermag, wobei die thermische Isolierung des Bauraums (2) eine mindestens zweiteilige, mit dem Druckkopf (4a, 4b) bewegbare Abdeckung (6, 6a-6c) umfasst, wobei mindestens ein erster Teil (6a) dieser Abdeckung (6) fest an die Bewegung des Druckkopfes entlang der beiden Achsen (x, y) gekoppelt ist und wobei mindestens ein zweiter Teil (6b) dieser Abdeckung (6) mit mindestens einem lösbaren Kopplungsmittel (7a, 7b) an den ersten Teil (6a) ankoppelbar ist.
(EN) The invention relates to a 3D printer (1), comprising a temperature-controllable, thermally insulated construction compartment (2) for an object (3) to be produced, and at least one print head (4a, 4b) which is movable along at least two axes (x, y) and can add a powdered, pasty or liquid material locally to the object (3) to be produced; the thermal insulation of the construction compartment (2) comprises a cover (6, 6a-c) which is in at least two parts and is movable with the print head (4a, 4b); at least a first part (6a) of this cover (6) is rigidly coupled to the movement of the print head along the two axes (x, y), and at least a second part (6b) of this cover (6) can be coupled to at least one releasable coupling means (7a, 7b) on the first part (6a).
(FR) L'invention concerne une imprimante 3D (1), comprenant un compartiment de construction thermiquement isolé, pouvant être contrôlé en température (2) pour un objet (3) à produire, et au moins une tête d'impression (4a, 4b) qui est mobile le long d'au moins deux axes (x, y) et peut ajouter localement un matière en poudre, pâteuse ou liquide à l'objet (3) à produire ; l'isolation thermique du compartiment de construction (2) comprend un couvercle (6, 6a-c) qui est en au moins deux parties et qui est mobile avec la tête d'impression (4a, 4b) ; au moins une première partie (6a) de ce couvercle (6) est rigidement couplée au mouvement de la tête d'impression le long des deux axes (x, y), et au moins une seconde partie (6b) de ce couvercle (6) peut être couplée à au moins un moyen de couplage libérable (7a, 7b) sur la première partie (6a).
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten