In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Dienstag 25.01.2022 um 12:00 PM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022002557 - GESCHIRRSPÜLMASCHINE, VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER GESCHIRRSPÜLMASCHINE UND COMPUTERPROGRAMMPRODUKT

Veröffentlichungsnummer WO/2022/002557
Veröffentlichungsdatum 06.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/065595
Internationales Anmeldedatum 10.06.2021
IPC
A47L 15/42 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
47Möbel; Haushaltsgegenstände oder Haushaltsgeräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
LWaschen oder Reinigen im Haushalt; Staubsauger allgemein
15Waschmaschinen oder Spülmaschinen für Geschirr oder Tafelgerät
42Einzelteile
Anmelder
  • BSH HAUSGERÄTE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • WEBER, Ulrike
  • EISENBART, Bernd
  • HÖRMANN, Vitus
Prioritätsdaten
10 2020 208 139.530.06.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GESCHIRRSPÜLMASCHINE, VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER GESCHIRRSPÜLMASCHINE UND COMPUTERPROGRAMMPRODUKT
(EN) DISHWASHER, METHOD FOR OPERATING A DISHWASHER, AND COMPUTER PROGRAM PRODUCT
(FR) LAVE-VAISSELLE, PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT D'UN LAVE-VAISSELLE ET PRODUIT DE PROGRAMME INFORMATIQUE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft eine Geschirrspülmaschine (1), insbesondere Haushalts-Geschirrspülmaschine, mit einer Steuerungsvorrichtung (150) zum Durchführen eines Spülprogramms zum Spülen von in einer Spülkammer (4) der Geschirrspülmaschine (1) angeordnetem Spülgut, mit einer ersten Sprühvorrichtung (112) und einer zweiten Sprühvorrichtung (122), die über eine Pumpeinrichtung (140) wahlweise mit Spülflotte (F) zum Ausbilden einer jeweiligen Spülzone beaufschlagbar sind, und mit einer Intensiv-Sprühvorrichtung (132), die der ersten (112) oder der zweiten Sprühvorrichtung (122) zugeordnet ist und die mittels eines Schaltventils (133) in einen aktivierten oder einen deaktivierten Zustand verbringbar ist, wobei die Steuerungsvorrichtung (150) zum Erfassen eines ersten Pumpenstroms (I0) während einem Beaufschlagen der ersten Sprühvorrichtung (112) mit Spülflotte (F) und zum Erfassen eines zweiten Pumpenstroms (I1, I2) während einem Beaufschlagen der zweiten Sprühvorrichtung (122) mit Spülflotte (F), zum Bilden eines aktuellen Differenzwerts (ΔI0) in Abhängigkeit des erfassten ersten (I0) und zweiten Pumpenstroms (I1, I2) und zum Ermitteln eines aktuellen Schaltzustands der Intensiv-Sprühvorrichtung (132) in Abhängigkeit des aktuellen Differenzwerts (ΔI0), einer Anzahl von gespeicherten früheren Differenzwerten (ΔI1 – ΔI8) und einem vorgegebenen Klassendifferenzwert (K) eingerichtet ist, und wobei die Steuerungsvorrichtung (150) zum Anpassen des Spülprogramms in Abhängigkeit des ermittelten aktuellen Schaltzustands eingerichtet ist.
(EN) The invention relates to a dishwasher (1), in particular a domestic dishwasher, comprising a controller (150) for running a wash program for washing washware arranged in a wash chamber (4) of the dishwasher (1), a first spray unit (112) and a second spray unit (122) which can selectively be supplied with a wash liquor (F) via a pump device (140) in order to form a respective wash zone, and an intensive spray device (132) which is paired with the first (112) or the second spray device (122) and can be brought into an activated state or a deactivated state by means of a switch valve (133). The controller (150) is designed to detect a first pump flow (I0) while the first spray device (112) is being supplied with wash liquor (F) and to detect a second pump flow (I1, I2) while the second spray device (122) is being supplied with wash liquor (F) in order to form a current differential value (ΔI0) on the basis of the detected first (I0) and second pump flow (I1, I2) and in order to ascertain a current switch state of the intensive spray device (132) on the basis of the current differential value (ΔI0), a number of stored earlier differential values (ΔI1 – ΔI8), and a specified class differential value (K), wherein the controller (150) is designed to adapt the wash program on the basis of the ascertained current switch state.
(FR) L'invention concerne un lave-vaisselle (1), en particulier un lave-vaisselle ménager, comprenant un contrôleur (150) destiné à exécuter un programme de lavage destiné à laver de la vaisselle disposée dans une chambre de lavage (4) du lave-vaisselle (1), une première unité de pulvérisation (112) et une deuxième unité de pulvérisation (122) qui peuvent être alimentées sélectivement avec un liquide de lavage (F) par l'intermédiaire d'un dispositif de pompage (140) afin de former une zone de lavage respective, et un dispositif de pulvérisation intensive (132) qui est apparié avec le premier (112) ou le deuxième dispositif de pulvérisation (122) et qui peut être mis dans un état activé ou un état désactivé au moyen d'une vanne de commutation (133). Le contrôleur (150) est conçu pour détecter un premier débit de pompage (I0) tandis que le premier dispositif de pulvérisation (112) est alimenté en liquide de lavage (F) et pour détecter un deuxième débit de pompage (I1, I2) tandis que le deuxième dispositif de pulvérisation (122) est alimenté en liquide de lavage (F) afin de former une valeur différentielle actuelle (ΔI0) sur la base du premier débit de pompage (I0) et du deuxième débit de pompage (I1, I2) et pour déterminer un état de commutation actuel du dispositif de pulvérisation intensive (132) sur la base de la valeur différentielle actuelle (ΔI0), un certain nombre de valeurs différentielles antérieures stockées (ΔI1 – ΔI8) et une valeur différentielle de classe prédéfinie (K), le contrôleur (150) étant conçu pour adapter le programme de lavage sur la base de l'état de commutation actuel déterminé.
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten