In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022002510 - VERFAHREN UND FÖRDERSYSTEM ZUM MANIPULIEREN VON STÜCKGÜTERN AUF EINER FÖRDERSTRECKE

Veröffentlichungsnummer WO/2022/002510
Veröffentlichungsdatum 06.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/064632
Internationales Anmeldedatum 01.06.2021
IPC
B65G 47/84 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
GTransport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
47Mit Förderern verbundene Vorrichtungen zum Handhaben von Gegenständen oder Schüttgut; Anwendungen solcher Vorrichtungen
74Zuführ-, Übergabe- oder Abgabevorrichtungen besonderer Art
84mit Mitnehmerorganen ausgerüstete Sternräder oder umlaufende, ebenso ausgerüstete, endlose Förderbänder oder Förderketten
B65G 54/02 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
GTransport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
54Nichtmechanische Förderer, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02elektrostatisch, elektrisch oder magnetisch
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • PRIMS, Domenik
  • BARTH, Thomas
Vertreter
  • SIEMENS PATENT ATTORNEYS
Prioritätsdaten
20182950.429.06.2020EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND FÖRDERSYSTEM ZUM MANIPULIEREN VON STÜCKGÜTERN AUF EINER FÖRDERSTRECKE
(EN) METHOD AND CONVEYING SYSTEM FOR MANIPULATING ITEMS ON A CONVEYING ROUTE
(FR) PROCÉDÉ ET SYSTÈME DE TRANSPORT POUR MANIPULER DES ARTICLES SUR UNE VOIE DE TRANSPORT
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung offenbart ein Fördersystem (2) und ein Verfahren zum Manipulieren von Stückgütern (4), insbesondere Paketen und Gepäckstücken. Eine Förderstrecke (8) führt durch einen Manipulationsbereich (6) hindurch und ist angeordnet zumindest teilweise entlang einer umlaufenden Führungsvorrichtung (10) mit Laufelementeinheiten (12) und diesen bewegenden linearen Antriebsmitteln. Das Verfahren umfasst: Einbringen eines Stückguts (4) und einer der Laufelementeinheiten (12) stromaufwärts in den Manipulationsbereich (6). Bewegen einer der Laufelementeinheiten (12) hin zu dem Stückgut (4), so dass ein Berührungskontakt hergestellt wird. Bewegen der Laufelementeinheit (12) stromabwärts entlang der Führungsvorrichtung (10). Manipulieren des Stückguts (4) durch Bewegen der Laufelementeinheit (12) im Berührungskontakt mit dem Stückgut (4) mit Bewegungskomponenten entlang und/oder quer zur Führungsvorrichtung (10). Antreiben der Laufelementeinheit (12), so dass die Laufelementeinheit (12) das Stückgut (4) aus dem Manipulationsbereich (6) hinausschiebt. Die Laufelementeinheit (12) verlässt stromabwärts den Manipulationsbereich (6) und wird entlang der Führungsvorrichtung (10) bis vor den Anfang des Manipulationsbereichs (6) bewegt.
(EN) The invention discloses a conveying system (2) and a method for manipulating items (4), in particular packages and pieces of luggage. A conveying route (8) leads through a manipulation region (6) and is arranged, at least partially, along a circulating guide apparatus (10) with running-element units (12) and linear drive means which move said units. The method comprises: Introducing an item (4) and one of the running-element units (12) upstream into the manipulation region (6). Moving one of the running-element units (12) in the direction of the item (4) so as to establish contact. Moving the running-element unit (12) downstream along the guide apparatus (10). Manipulating the item (4) by moving the running-element unit (12), in contact with the item (4), with movement components along and/or transverse to the guide apparatus (10). Driving the running-element unit (12) so that the running-element unit (12) pushes the item (4) out of the manipulation region (6). The running-element unit (12) leaves the manipulation region (6) downstream and is moved along the guide apparatus (10) to a point before the start of the manipulation region (6).
(FR) L'invention concerne un système de transport (2) et un procédé de manipulation d'articles (4), en particulier des paquets et des bagages. Une voie de transport (8) traverse une zone de manipulation (6) et est disposée, au moins partiellement, le long d'un appareil de guidage de circulation (10) avec des unités d'éléments de roulement (12) et des moyens d'entraînement linéaires qui déplacent lesdites unités. Le procédé comprend les étapes suivantes: L'introduction d'un article (4) et d'une des unités d'éléments de roulement (12) en amont dans la zone de manipulation (6). Le déplacement de l'une des unités d'éléments de roulement (12) dans la direction de l'article (4) de façon à établir un contact. Le déplacement de l'unité d'éléments de roulement (12) en aval le long de l'appareil de guidage (10). La manipulation de l'article (4) par déplacement de l'unité d'éléments de roulement (12), en contact avec l'article (4), avec des composants de déplacement le long et/ou transversalement à l'appareil de guidage (10). L'entraînement de l'unité d'éléments de roulement (12) de telle sorte que l'unité d'éléments de roulement (12) pousse l'article (4) hors de la zone de manipulation (6). L'unité d'éléments de roulement (12) quitte la zone de manipulation (6) en aval et est déplacée le long de l'appareil de guidage (10) jusqu'à un point situé avant le début de la zone de manipulation (6).
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten