In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2021259421 - VERFAHREN ZUM TEMPERIEREN VON FAHRZEUGKAROSSERIEN UND TEMPERIERANLAGE

Veröffentlichungsnummer WO/2021/259421
Veröffentlichungsdatum 30.12.2021
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2021/100526
Internationales Anmeldedatum 18.06.2021
IPC
C22F 1/04 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
22Metallhüttenwesen; Eisenlegierungen oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
FVerändern der physikalischen Struktur von Nichteisenmetallen oder Nichteisenlegierungen
1Verändern der physikalischen Struktur von Nichteisenmetallen oder Legierungen durch Wärmebehandlung oder durch Warmverformung oder Kaltverformung
04von Aluminium oder Aluminiumlegierungen
B60S 3/00 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
SWarten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
3Fahrzeugreinigungsapparate, nicht als Bestandteil von Fahrzeugen
F26B 21/00 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
26Trocknen
BTrocknen von festen Gütern oder Erzeugnissen durch Entfernen von Flüssigkeit
21Anordnungen zum Zuführen oder zum Steuern oder Regeln des Flusses von Luft oder Gasen zum Trocknen von festen Gütern oder Erzeugnissen
C21D 1/26 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen von Metall, z.B. durch Entkohlen oder Anlassen
1Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen
26Glühverfahren
C21D 1/34 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen von Metall, z.B. durch Entkohlen oder Anlassen
1Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen
34Verfahren zum Erhitzen
C21D 9/00 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen von Metall, z.B. durch Entkohlen oder Anlassen
9Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
CPC
B62D 25/025
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
25Superstructure ; or monocoque structure; sub-units; Parts or details thereof not otherwise provided for
02Side panels
025Side sills thereof
B62D 65/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
65Designing, manufacturing, e.g. assembling, facilitating disassembly, or structurally modifying motor vehicles or trailers, not otherwise provided for
C21D 1/26
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE, e.g. BY DECARBURISATION OR TEMPERING
1General methods or devices for heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering
26Methods of annealing
C21D 1/34
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE, e.g. BY DECARBURISATION OR TEMPERING
1General methods or devices for heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering
34Methods of heating
C21D 9/0006
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE, e.g. BY DECARBURISATION OR TEMPERING
9Heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering, adapted for particular articles; Furnaces therefor
0006Details, accessories not peculiar to any of the following furnaces
C21D 9/0068
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE, e.g. BY DECARBURISATION OR TEMPERING
9Heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering, adapted for particular articles; Furnaces therefor
0068for particular articles not mentioned below
Anmelder
  • DÜRR SYSTEMS AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • IGLAUER-ANGRIK, Oliver
  • WOLL, Kevin
Vertreter
  • DTS PATENT- UND RECHTSANWÄLTE SCHNEKENBÜHL UND PARTNER MBB
Prioritätsdaten
10 2020 207 717.722.06.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM TEMPERIEREN VON FAHRZEUGKAROSSERIEN UND TEMPERIERANLAGE
(EN) METHOD FOR ANNEALING VEHICLE BODIES AND ANNEALING SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ DE RECUIT DE CARROSSERIES DE VÉHICULE ET SYSTÈME DE RECUIT
Zusammenfassung
(DE) Um ein Verfahren zum Temperieren von Fahrzeugkarosserien bereitzustellen, mittels welchem die Temperierung einer innenliegenden Struktur eines Strukturbauteils einer Fahrzeugkarosserie optimierbar ist, wird vorgeschlagen, dass das Verfahren Folgendes umfasst: Positionieren und/oder Bewegen einer Fahrzeugkarosserie relativ zu einer Applikationsvorrichtung zum Applizieren eines temperierten Gasstroms auf die Fahrzeugkarosserie; Richten des Gasstroms auf eine oder mehrere Einlassöffnungen eines Strukturbauteils der Fahrzeugkarosserie.
(EN) The aim of the invention is to provide a method for annealing vehicle bodies, by means of which the annealing of an inner structure of a structural component of a vehicle body can be optimized, the method comprising the following steps: positioning and/or moving a vehicle body relative to an application device for applying a temperature-controlled gas stream to the vehicle body; directing the gas stream onto one or more inlet openings of a structural component of the vehicle body.
(FR) L’objectif de l’invention est de proposer un procédé de recuit de carrosseries de véhicule, au moyen duquel le recuit d’une structure interne d’un composant structurel d’une carrosserie de véhicule peut être optimisé, le procédé comprenant les étapes suivantes : positionnement et/ou déplacement d’une carrosserie de véhicule par rapport à un dispositif d’application pour appliquer un flux de gaz à température contrôlée à la carrosserie de véhicule ; diriger le flux de gaz sur une ou plusieurs ouvertures d’entrée d’un composant structurel de la carrosserie de véhicule.
Verwandte Patentdokumente
EP2021739246Diese Anmeldung ist in PATENTSCOPE nicht einsehbar, da der Eintrag für die nationale Phase noch nicht veröffentlicht wurde, oder der Eintrag für die nationale Phase wird von einem Land ausgestellt, das keine Daten mit der WIPO teilt, oder es gibt ein Formatierungsproblem oder die Anmeldung ist nicht verfügbar.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten