In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Dienstag 25.01.2022 um 12:00 PM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2021239587 - VERSTELLVORRICHTUNG MIT EINER ENTLANG EINER LÄNGSACHSE VERSTELLBAREN SCHLITTENBAUGRUPPE

Veröffentlichungsnummer WO/2021/239587
Veröffentlichungsdatum 02.12.2021
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/063540
Internationales Anmeldedatum 20.05.2021
IPC
B60N 2/06 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
04der gesamte Sitz ist bewegbar
06verschiebbar
B60N 2/07 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
04der gesamte Sitz ist bewegbar
06verschiebbar
07Verschiebekonstruktion
B60N 2/08 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
04der gesamte Sitz ist bewegbar
06verschiebbar
08gekennzeichnet durch die Verriegelung
B60N 2/02 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
CPC
B60N 2/0244
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
0224Non-manual adjustment, e.g. with electrical operation
0244with logic circuits
B60N 2/067
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
04the whole seat being movable
06slidable
067by linear actuators, e.g. linear screw mechanisms
B60N 2/0715
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
04the whole seat being movable
06slidable
07Slide construction
0702characterised by its cross-section
0715C or U-shaped
B60N 2/0818
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
04the whole seat being movable
06slidable
08characterised by the locking device
0812Location of the latch
0818inside the rail
B60N 2/0875
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
04the whole seat being movable
06slidable
08characterised by the locking device
0831Movement of the latch
0862sliding
0875in a vertical direction
B60N 2/0893
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
04the whole seat being movable
06slidable
08characterised by the locking device
0881Activation of the latches by the control mechanism
0893allowing independent movement of the latches, e.g. to recover tolerance errors
Anmelder
  • BROSE FAHRZEUGTEILE SE & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT, COBURG [DE]/[DE]
Erfinder
  • BAUERNFEIND, Markus
  • TREICHL, Markus
  • BIN LAMZAH, Amir
  • KROLL, Markus
  • SCHIRMER, Christoph
  • OCH, René
  • SCHNADT, Maximilian
Prioritätsdaten
10 2020 114 054.126.05.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERSTELLVORRICHTUNG MIT EINER ENTLANG EINER LÄNGSACHSE VERSTELLBAREN SCHLITTENBAUGRUPPE
(EN) ADJUSTMENT APPARATUS HAVING A SLIDE ASSEMBLY WHICH IS ADJUSTABLE ALONG A LONGITUDINAL AXIS
(FR) DISPOSITIF DE RÉGLAGE COMPRENANT UN ENSEMBLE CHARIOTS RÉGLABLE LE LONG D'UN AXE LONGITUDINAL
Zusammenfassung
(DE) Die vorgeschlagene Lösung betrifft eine Verstellvorrichtung, mit einer entlang einer Längsachse (M) verstellbaren Schlittenbaugruppe und einem sich entlang der Längsachse (M) erstreckenden Schienenelement (2). Gemäß einem Aspekt der vorgeschlagenen Lösung umfasst die Schlittenbaugruppe a) mindestens einen Antriebsschlitten (3A, 3B), b) einen Trägerschlitten (4), der mit dem mindestens einen Antriebsschlitten (3A, 3B) mechanisch gekoppelt ist, c) mindestens einen Antriebsmotor (31A, 31B)) und d) mindestens ein Antriebselement (5A, 5B) zur mechanischen Kopplung des Trägerschlittens (4) mit dem mindestens einen Antriebsschlitten (3A, 3B) und zur Umsetzung einer von dem Antriebsmotor (31A, 31B) der Schlittenbaugruppe erzeugten Antriebskraft in eine Verstellbewegung zwischen dem Trägerschlitten (4) und dem Antriebsschlitten (3A, 3B). Über eine mit der Schlittenbaugruppe gekoppelte Steuerelektronik (6) wird der Antriebsmotor (31A, 31B) derart angesteuert, dass der Antriebsschlitten (3A, 3B) eine einen Abstand (d1A, d1B) zwischen dem Trägerschlitten (4) und dem Antriebsschlitten (3A, 3B) vergrößernde Verstellbewegung entlang der Längsachse (M) in eine zweite Längsposition ausführt und anschließend, bei mit dem Schienenelement (2) in der zweiten Längsposition verriegeltem Antriebsschlitten (3A, 3B), der Trägerschlitte (4) eine den Abstand (d2B) zwischen dem Trägerschlitten (4) und dem Antriebsschlitten (3B) wieder verringernde Verstellbewegung entlang der Längsachse (M) ausführt.
(EN) The invention relates to an adjustment apparatus having a slide assembly which is adjustable along a longitudinal axis (M) and a rail element (2) extending along the longitudinal axis (M). According to one aspect of the invention, the slide assembly comprises a) at least one drive slide (3A, 3B), b) a carrier slide (4) which is mechanically coupled to the at least one drive slide (3A, 3B), c) at least one drive motor (31A, 31B) and d) at least one drive element (5A, 5B) for mechanically coupling the carrier slide (4) to the at least one drive slide (3A, 3B) and for converting a driving force produced by the drive motor (31A, 31B) of the slide assembly into an adjustment movement between the carrier slide (4) and the drive slide (3A, 3B). The drive motor (31A, 31B) is controlled via control electronics (6) coupled to the slide assembly such that the drive slide (3A, 3B) carries out an adjustment movement, which enlarges a distance (d1A, d1B) between the carrier slide (4) and the drive slide (3A, 3B), along the longitudinal axis (M) into a second longitudinal position and then, when the drive slide (3A, 3B) is locked to the rail element (2) in the second longitudinal position, the carrier slide (4) carries out an adjustment movement, which reduces the distance (d2B) between the carrier slide (4) and the drive slide (3B) again, along the longitudinal axis (M).
(FR) L'invention concerne un dispositif de réglage comprenant un ensemble chariots réglable le long d'un axe longitudinal (M) et un élément rail (2) s'étendant le long de cet axe longitudinal (M). Selon un aspect de l'invention, l'ensemble chariots comprend a) au moins un chariot d'entraînement (3A, 3B), b) un chariot porteur (4) qui est accouplé mécaniquement audit au moins un chariot d'entraînement (3A, 3B), c) au moins un moteur d'entraînement (31A, 31B) et d) au moins un élément d'entraînement (5A, 5B) pour accoupler mécaniquement le chariot porteur (4) et le chariot d'entraînement (3A, 3B) et pour convertir une force d'entraînement générée par le moteur d'entraînement (31A, 31B) de l'ensemble chariots en un mouvement de réglage entre le chariot porteur (4) et le chariot d'entraînement (3A, 3B). Le moteur d'entraînement (31A, 31B) est commandé par l'intermédiaire d'une unité électronique de commande (6) couplée à l'ensemble chariots, de manière que le chariot d'entraînement (3A, 3B) effectue un mouvement de réglage augmentant une distance (d1A, d1B) entre le chariot porteur (4) et le chariot d'entraînement (3A, 3B) le long de l'axe longitudinal (M) jusqu'à une deuxième position longitudinale, puis lorsque le chariot d'entraînement (3A, 3B) est verrouillé dans cette deuxième position longitudinale avec l'élément rail (2), le chariot porteur (4) effectue un mouvement de réglage réduisant à nouveau la distance (d2B) entre le chariot porteur (4) et le chariot d'entraînement (3A, 3B) le long de l'axe longitudinal (M).
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten