In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2021136674 - UNTERSETZUNGSGETRIEBE FÜR EIN FAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2021/136674
Veröffentlichungsdatum 08.07.2021
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/086652
Internationales Anmeldedatum 17.12.2020
IPC
F16H 3/093 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
3Zahnradgetriebe zum Übertragen einer Drehbewegung mit veränderlichem Übersetzungsverhältnis oder zum Umsteuern der Drehbewegung
02ohne Umlaufräder
08mit dauernd in Eingriff stehenden, von ihren Wellen ausschaltbaren Rädern
087gekennzeichnet durch die Anordnung der Zahnräder
093mit zwei oder mehr Vorgelegewellen
F16H 3/08 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
3Zahnradgetriebe zum Übertragen einer Drehbewegung mit veränderlichem Übersetzungsverhältnis oder zum Umsteuern der Drehbewegung
02ohne Umlaufräder
08mit dauernd in Eingriff stehenden, von ihren Wellen ausschaltbaren Rädern
CPC
F16H 2003/0803
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
3Toothed gearings for conveying rotary motion with variable gear ratio or for reversing rotary motion
02without gears having orbital motion
08exclusively or essentially with continuously meshing gears, that can be disengaged from their shafts
0803with countershafts coaxial with input or output shaft
F16H 2003/0933
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
3Toothed gearings for conveying rotary motion with variable gear ratio or for reversing rotary motion
02without gears having orbital motion
08exclusively or essentially with continuously meshing gears, that can be disengaged from their shafts
087characterised by the disposition of the gears
093with two or more countershafts
0933with coaxial countershafts
F16H 2200/0021
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
2200Transmissions for multiple ratios
0021specially adapted for electric vehicles
F16H 2200/0034
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
2200Transmissions for multiple ratios
003characterised by the number of forward speeds
0034the gear ratios comprising two forward speeds
F16H 3/093
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
3Toothed gearings for conveying rotary motion with variable gear ratio or for reversing rotary motion
02without gears having orbital motion
08exclusively or essentially with continuously meshing gears, that can be disengaged from their shafts
087characterised by the disposition of the gears
093with two or more countershafts
Anmelder
  • ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • YU, Jiehao
Prioritätsdaten
201911403413.330.12.2019CN
201922441419.130.12.2019CN
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) UNTERSETZUNGSGETRIEBE FÜR EIN FAHRZEUG
(EN) REDUCTION GEARBOX FOR A VEHICLE
(FR) ENGRENAGE RÉDUCTEUR POUR UN VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Untersetzungsgetriebe für ein Fahrzeug, das eine Eingangswelle, eine Zwischenwelle, eine Ausgangswelle, einen ersten Untersetzungszahnradsatz, einen zweiten Untersetzungszahnradsatz, einen dritten Untersetzungszahnradsatz, ein Synchronisiergerät, einen Hauptuntersetzungsmechanismus und ein Differential umfasst, wobei der erste Untersetzungszahnradsatz an der Eingangswelle und der Ausgangswelle angeordnet ist, um eine erste Untersetzung zu ermöglichen, wobei der zweite Untersetzungszahnradsatz an der Zwischenwelle und der Ausgangswelle angeordnet ist, um eine zweite Untersetzung zu ermöglichen, wobei der dritte Untersetzungszahnradsatz an der Zwischenwelle und der Ausgangswelle angeordnet ist, um eine dritte Untersetzung zu ermöglichen, wobei der erste Untersetzungszahnradsatz den zweiten Untersetzungszahnradsatz zum Drehen antreibt, wobei das Synchronisiergerät gleitend an der Ausgangswelle angeordnet und selektiv mit dem zweiten Untersetzungszahnradsatz oder dem dritten Untersetzungszahnradsatz verbunden ist, und wobei die Ausgangswelle über den Hauptuntersetzungsmechanismus das Differential zum Betrieb antreibt. Mit dem Untersetzungsgetriebe kann im ersten Gang eine vierstufige Untersetzung verwirklicht und somit das Drehzahlverhältnis erhöht werden.
(EN) The invention relates to a reduction gearbox for a vehicle, comprising an input shaft, an intermediate shaft, an output shaft, a first reduction gearwheel set, a second reduction gearwheel set, a third reduction gearwheel set, a synchronising device, a main reduction mechanism and a differential, wherein the first reduction gearwheel set is arranged on the input shaft and the output shaft in order to allow a first reduction, wherein the second reduction gearwheel set is arranged on the intermediate shaft and the output shaft in order to allow for a second reduction, wherein the third reduction gearwheel set is arranged on the intermediate shaft and the output shaft in order to allow for a third reduction, wherein the first reduction gearwheel set drives the second reduction gearwheel set such that it rotates, wherein the synchronising device is slidingly arranged on the output shaft and is selectively connected to the second reduction gearwheel set or the third reduction gearwheel set, and wherein the output shaft drives the differential via the main reduction mechanism to operate same. With the reduction gearbox, in the first gear, a four-stage reduction can be brought about and the speed ratio is thereby increased.
(FR) La présente invention concerne un engrenage réducteur pour un véhicule qui comprend un arbre primaire, un arbre intermédiaire, un arbre de sortie, un premier ensemble d’engrenages réducteurs, un deuxième ensemble d’engrenages réducteurs et un troisième ensemble d’engrenages réducteurs, un appareil de synchronisation, un mécanisme réducteur principal et un différentiel, le premier ensemble d’engrenages réducteurs étant monté sur l’arbre primaire et l’arbre de sortie, de manière à permettre une première réduction, le deuxième ensemble d’engrenages réducteurs étant monté sur l’arbre intermédiaire et l’arbre de sortie, de manière à permettre une deuxième réduction, le troisième ensemble d’engrenages réducteurs étant monté sur l’arbre intermédiaire et l’arbre de sortie, de manière à permettre une troisième réduction, le premier ensemble d’engrenages réducteurs entraînant en rotation le deuxième ensemble d’engrenages réducteurs, l’appareil de synchronisation étant monté sur l’arbre de sortie de manière à glisser et étant relié de manière sélective au deuxième ensemble d’engrenages réducteurs ou au troisième ensemble d’engrenages réducteurs. L’engrenage réducteur permet d’obtenir une réduction à quatre étages à la première vitesse et par conséquent d’augmenter le rapport de vitesse.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten