In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2021074302 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM RECYCLEN VON GETRÄNKEFLASCHEN AUS KUNSTSTOFF

Veröffentlichungsnummer WO/2021/074302
Veröffentlichungsdatum 22.04.2021
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/079055
Internationales Anmeldedatum 15.10.2020
IPC
C23C 16/02 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
23Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
CBeschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
16Chemisches Beschichten durch Zersetzen gasförmiger Verbindungen ohne Verbleiben von Reaktionsprodukten des Oberflächenmaterials im Überzug, d.h. Verfahren zur chemischen Abscheidung aus der Dampfphase
02Vorbehandlung des zu beschichtenden Werkstoffs
C23C 16/517 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
23Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
CBeschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
16Chemisches Beschichten durch Zersetzen gasförmiger Verbindungen ohne Verbleiben von Reaktionsprodukten des Oberflächenmaterials im Überzug, d.h. Verfahren zur chemischen Abscheidung aus der Dampfphase
44gekennzeichnet durch das Beschichtungsverfahren
50unter Anwendung elektrischer Entladungen
517unter Anwendung einer Kombination von Entladungen, die von mindestens zwei der Gruppen C23C16/503-C23C16/515138
CPC
B08B 9/24
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
08CLEANING
BCLEANING IN GENERAL; PREVENTION OF FOULING IN GENERAL
9Cleaning hollow articles by methods or apparatus specially adapted thereto
08Cleaning containers, e.g. tanks
20by using apparatus into or on to which containers, e.g. bottles, jars, cans are brought
22the apparatus cleaning by soaking alone
24and having conveyors
B08B 9/30
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
08CLEANING
BCLEANING IN GENERAL; PREVENTION OF FOULING IN GENERAL
9Cleaning hollow articles by methods or apparatus specially adapted thereto
08Cleaning containers, e.g. tanks
20by using apparatus into or on to which containers, e.g. bottles, jars, cans are brought
28the apparatus cleaning by splash, spray, or jet application, with or without soaking
30and having conveyors
C23C 16/0227
CCHEMISTRY; METALLURGY
23COATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; CHEMICAL SURFACE TREATMENT; DIFFUSION TREATMENT OF METALLIC MATERIAL; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL; INHIBITING CORROSION OF METALLIC MATERIAL OR INCRUSTATION IN GENERAL
CCOATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; SURFACE TREATMENT OF METALLIC MATERIAL BY DIFFUSION INTO THE SURFACE, BY CHEMICAL CONVERSION OR SUBSTITUTION; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL
16Chemical coating by decomposition of gaseous compounds, without leaving reaction products of surface material in the coating, i.e. chemical vapour deposition [CVD] processes
02Pretreatment of the material to be coated
0227by cleaning or etching
C23C 16/517
CCHEMISTRY; METALLURGY
23COATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; CHEMICAL SURFACE TREATMENT; DIFFUSION TREATMENT OF METALLIC MATERIAL; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL; INHIBITING CORROSION OF METALLIC MATERIAL OR INCRUSTATION IN GENERAL
CCOATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; SURFACE TREATMENT OF METALLIC MATERIAL BY DIFFUSION INTO THE SURFACE, BY CHEMICAL CONVERSION OR SUBSTITUTION; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL
16Chemical coating by decomposition of gaseous compounds, without leaving reaction products of surface material in the coating, i.e. chemical vapour deposition [CVD] processes
44characterised by the method of coating
50using electric discharges
517using a combination of discharges covered by two or more of groups C23C16/503 - C23C16/515
Anmelder
  • KHS CORPOPLAST GMBH [DE]/[DE]
  • VEREINIGUNG ZUR FÖRDERUNG DES INSTITUTS FÜR KUNSTSTOFFVERARBEITUNG IN INDUSTRIE UND HANDWERK AN DER RHEINISCH-WESTFÄLISCHEN TECHNISCHEN HOCHSCHULE AACHEN E.V. [DE]/[DE]
Erfinder
  • KYTZIA, Sebastian
  • KONRAD, Joachim
  • VOGELSANG, Andreas
  • JARITZ, Montgomery
  • DAHLMANN, Rainer
Vertreter
  • DTS PATENT- UND RECHTSANWÄLTE SCHNEKENBÜHL UND PARTNER MBB
Prioritätsdaten
10 2019 127 845.715.10.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM RECYCLEN VON GETRÄNKEFLASCHEN AUS KUNSTSTOFF
(EN) APPARATUS AND METHOD FOR RECYCLING DRINKS BOTTLES MADE FROM PLASTIC
(FR) APPAREIL ET PROCÉDÉ DE RECYCLAGE DE BOUTEILLES DE BOISSON EN PLASTIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Anlage und ein Verfahren zur Behandlung von Behältern aus Kunststoff, insbesondere aus PET, PE, PP oder POC, die eine Reinigungsmaschine umfasst, die mehrere Behandlungsabschnitte aufweist, in welchen das Behälterinnere mit flüssigen Medien gespült werden kann und wobei mindestens einer der Behandlungsabschnitte eine Laugenbehandlung ist, welche eine Heizeinrichtung aufweist und/oder mit einer solchen verbunden ist und ein Behandlungsschritt eine Wasserbehandlung ist, wobei stromabwärts der Reinigungsmaschine eine Beschichtungsvorrichtung vorgesehen ist, wobei die Reinigungsmaschine über Transportmittel für die Behälter mit der Beschichtungsvorrichtung verbunden ist.
(EN)
The invention relates to an installation and a method for treating containers made from plastic, in particular from PET, PE, PP or POC, comprising a cleaning machine which has a plurality of treatment sections, in which the container interior can be flushed with liquid media, and wherein at least one of the treatment sections involves detergent-solution treatment, which has a heating device and/or is connected to such a device, and one treatment step involves water treatment, wherein a coating apparatus is provided downstream of the cleaning machine, wherein the cleaning machine is connected to the coating apparatus via means for transporting the containers.
(FR)
L'invention concerne une installation et un procédé de traitement de récipients en plastique, en particulier de PET, PE, PP ou POC, comprenant une machine de nettoyage qui comporte une pluralité de sections de traitement, dans lesquelles l'intérieur du récipient peut être rincé avec un milieu liquide, et au moins l'une des sections de traitement impliquant un traitement de solution de détergent, qui présente un dispositif de chauffage et/ou est reliée à un tel dispositif, et une étape de traitement impliquant un traitement de l'eau, un appareil de revêtement étant disposé en aval de la machine de nettoyage, la machine de nettoyage étant reliée à l'appareil de revêtement par l'intermédiaire de moyens de transport des récipients.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten