In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2021069515 - KOLBEN FÜR EINE BRENNKRAFTMASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2021/069515
Veröffentlichungsdatum 15.04.2021
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/078156
Internationales Anmeldedatum 07.10.2020
IPC
F02F 3/22 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
FZylinder, Kolben oder Gehäuse für Brennkraftmaschinen; Dichtungsanordnungen in Brennkraftmaschinen
3Kolben
16mit Kühlung
20durch ein Kühlmittel, das durch den Kolben oder längs des Kolbens fließt
22durch eine Flüssigkeit
F02F 3/00 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
FZylinder, Kolben oder Gehäuse für Brennkraftmaschinen; Dichtungsanordnungen in Brennkraftmaschinen
3Kolben
CPC
F02F 2003/0061
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
FCYLINDERS, PISTONS OR CASINGS, FOR COMBUSTION ENGINES; ARRANGEMENTS OF SEALINGS IN COMBUSTION ENGINES
3Pistons 
0015Multi-part pistons
003the parts being connected by casting, brazing, welding or clamping
0061by welding
F02F 3/22
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
FCYLINDERS, PISTONS OR CASINGS, FOR COMBUSTION ENGINES; ARRANGEMENTS OF SEALINGS IN COMBUSTION ENGINES
3Pistons 
16having cooling means
20the means being a fluid flowing through or along piston
22the fluid being liquid
Anmelder
  • MAHLE INTERNATIONAL GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • KELLER, Klaus
Vertreter
  • BRP RENAUD UND PARTNER MBB
Prioritätsdaten
10 2019 215 486.709.10.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KOLBEN FÜR EINE BRENNKRAFTMASCHINE
(EN) PISTON FOR AN INTERNAL COMBUSTION ENGINE
(FR) PISTON POUR UN MOTEUR À COMBUSTION INTERNE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft einen Kolben (1) für eine Brennkraftmaschine (2) mit einem Kolbenunterteil (3), einem Brennraummuldenteil (4) und einem Ringpartieteil (5), die miteinander verschweißt sind. Erfindungswesentlich ist dabei, - dass am Brennraummuldenteil (4) ein erster Ringkragen (6) angeordnet ist, - dass am Ringpartieteil (5) ein zweiter Ringkragen (7) angeordnet ist, - dass bei fertig montiertem Kolben (1) der erste und zweite Ringkragen (6,7) aneinander anliegen und einen ersten Luftisolationsraum (8) von einem Kühlkanal (9) trennen. Hierdurch kann ein dreiteiliger Kolben (1) mit einem ersten Luftisolationsraum (8) und einem Kühlkanal (9) mit nur drei Fügestellen geschaffen werden.
(EN)
The present invention relates to a piston (1) for an internal combustion engine (2) with a piston skirt (3), a combustion chamber bowl part (4) and a ring part (5), which are welded to one another. The features essential to the invention are - that a first ring collar (6) is arranged on the combustion chamber bowl part (4), - that a second ring collar (7) is arranged on the ring part (5), - that the first and second ring collars (6, 7) sit on one another when the piston (1) is fully assembled and separate a first air isolation chamber (8) from a coolant channel (9). This allows the creation of a three-part piston (1), having a first air isolation chamber (8) and a coolant channel (9), with just three joints.
(FR)
La présente invention se rapporte à un piston (1) pour un moteur à combustion interne (2) ayant une jupe de piston (3), une partie de cuvette de chambre de combustion (4) et une partie annulaire (5), qui sont soudées les unes aux autres. Les caractéristiques essentielles à l'invention sont : - qu'un premier collier annulaire (6) est disposé sur la partie de cuvette de chambre de combustion (4), - qu'un second collier annulaire (7) est disposé sur la partie annulaire (5), - que les premier et second colliers annulaires (6, 7) reposent l'un sur l'autre lorsque le piston (1) est complètement assemblé et séparent une première chambre d'isolation d'air (8) d'un canal de fluide de refroidissement (9). Ceci permet la création d'un piston à trois parties (1), ayant une première chambre d'isolation d'air (8) et un canal de liquide de refroidissement (9), avec seulement trois joints.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten