In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2021069014 - SENSORVORRICHTUNG ZUR ERFASSUNG DER DREHWINKELSTELLUNG EINER DREHBEWEGLICHEN WELLE SOWIE LENKUNGSANORDNUNG EINES FAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2021/069014
Veröffentlichungsdatum 15.04.2021
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2020/100791
Internationales Anmeldedatum 11.09.2020
IPC
G01D 5/20 2006.01
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
DMessen, nicht besonders ausgebildet für eine spezielle Veränderliche; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht für eine spezielle Veränderliche besonders ausgebildet sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht für eine besondere Veränderliche ausgebildet sind
12mit elektrischen oder magnetischen Mitteln
14Messwertumformung durch Beeinflussung der Größe eines Stromes oder einer Spannung
20Messwertumformung durch Änderung von Induktivitäten, z.B. durch bewegliche Magnetkerne
G01D 5/245 2006.01
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
DMessen, nicht besonders ausgebildet für eine spezielle Veränderliche; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht für eine spezielle Veränderliche besonders ausgebildet sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht für eine besondere Veränderliche ausgebildet sind
12mit elektrischen oder magnetischen Mitteln
244Messwertumformung durch Beeinflussen der Merkmale von Impulsen oder Impulsfolgen; Erzeugung von Impulsen oder Impulsfolgen
245Messwertumformung durch Beeinflussung der Impulszahl in einer Impulsfolge
CPC
G01D 5/2053
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
DMEASURING NOT SPECIALLY ADAPTED FOR A SPECIFIC VARIABLE; ARRANGEMENTS FOR MEASURING TWO OR MORE VARIABLES NOT COVERED IN A SINGLE OTHER SUBCLASS; TARIFF METERING APPARATUS; MEASURING OR TESTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Mechanical means for transferring the output of a sensing member; Means for converting the output of a sensing member to another variable where the form or nature of the sensing member does not constrain the means for converting; Transducers not specially adapted for a specific variable
12using electric or magnetic means
14influencing the magnitude of a current or voltage
20by varying inductance, e.g. by a movable armature
204by influencing the mutual induction between two or more coils
2053by a movable non-ferromagnetic conductive element
G01D 5/2452
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
DMEASURING NOT SPECIALLY ADAPTED FOR A SPECIFIC VARIABLE; ARRANGEMENTS FOR MEASURING TWO OR MORE VARIABLES NOT COVERED IN A SINGLE OTHER SUBCLASS; TARIFF METERING APPARATUS; MEASURING OR TESTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Mechanical means for transferring the output of a sensing member; Means for converting the output of a sensing member to another variable where the form or nature of the sensing member does not constrain the means for converting; Transducers not specially adapted for a specific variable
12using electric or magnetic means
244influencing characteristics of pulses or pulse trains; generating pulses or pulse trains
245using a variable number of pulses in a train
2451Incremental encoders
2452incorporating two or more tracks having an (n, n+1, ...) relationship
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • LINDENMAYR, Thomas
  • HINTZE, Matthias
  • BLAESER, Ian
Prioritätsdaten
10 2019 127 297.110.10.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SENSORVORRICHTUNG ZUR ERFASSUNG DER DREHWINKELSTELLUNG EINER DREHBEWEGLICHEN WELLE SOWIE LENKUNGSANORDNUNG EINES FAHRZEUGS
(EN) SENSOR APPARATUS FOR DETECTING THE ROTATION ANGLE POSITION OF A ROTATABLE SHAFT AND STEERING ARRANGEMENT OF A VEHICLE
(FR) APPAREIL DE DÉTECTION DE POSITION D'ANGLE DE ROTATION D'UN ARBRE ROTATIF ET AGENCEMENT DE DIRECTION D'UN VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Sensorvorrichtung (01) zur Bestimmung einer Drehwinkelstellung einer drehbeweglichen Welle (02). Die Sensorvorrichtung (01) umfasst ein Hauptzahnrad (03), welches an die drehbewegliche Welle (02) koaxial gekoppelt wird, und ein Nebenzahnrad (04), welches drehgekoppelt am Hauptzahnrad (03) angeordnet ist. Weiterhin umfasst die Sensorvorrichtung (01) zwei Targets (06, 07), die jeweils an einer Seitenfläche des Hauptzahnrads (03) bzw. des Nebenzahnrads (04) angeordnet sind, und zwei Drehwinkelsensoren (08, 09), welche in unmittelbarer Nähe zum Hauptzahnrad (03) und zum Nebenzahnrad (04) an einer Platine (05) angeordnet sind. Es werden die Winkel des Hauptzahnrads (03) und des Nebenzahnrads (04) ermittelt und als Winkelsignal an eine auf der Platine (05) angeordnete Auswerteeinheit (10) weitergeleitet. Weiterhin betrifft die Erfindung eine Lenkungsanordnung mir dieser Sensorvorrichtung (01).
(EN)
The present invention relates to a sensor apparatus (01) for determining a rotation angle position of a rotatable shaft (02). The sensor apparatus (01) comprises a main gear wheel (03), which is coaxially coupled to the rotatable shaft (02), and a secondary gear wheel (04), which is arranged so as to be rotatably coupled on the main gear wheel (03). The sensor apparatus (01) furthermore comprises two targets (06, 07), each of which is arranged on a lateral face of the main gear wheel (03) or of the secondary gear wheel (04), and two rotation angle sensors (08, 09), which are arranged in the immediate vicinity of the main gear wheel (03) and the secondary gear wheel (04) on a circuit board (05). The angles of the main gear wheel (03) and of the secondary gear wheel (04) are determined and forwarded as an angular signal to an evaluating unit (10) arranged on the circuit board. The invention furthermore relates to a steering arrangement having said sensor apparatus (01).
(FR)
La présente invention concerne un appareil de détection (01) permettant de déterminer une position d'angle de rotation d'un arbre rotatif (02). L'appareil de détection (01) comprend une roue dentée principale (03), qui est accouplée de manière coaxiale à l'arbre rotatif (02), et une roue dentée secondaire (04), qui est agencée de manière à être accouplée de manière rotative à la roue dentée principale (03). L'appareil de détection (01) comprend en outre deux cibles (06, 07), dont chacune est disposée sur une face latérale de la roue dentée principale (03) ou de la roue dentée secondaire (04), et deux capteurs d'angle de rotation (08, 09) qui sont disposés à proximité immédiate de la roue dentée principale (03) et de la roue dentée secondaire (04) sur une carte de circuit imprimé (05). Les angles de la roue dentée principale (03) et de la roue dentée secondaire (04) sont déterminés et transmis sous la forme d'un signal angulaire à une unité d'évaluation (10) disposée sur la carte de circuit imprimé. L'invention concerne en outre un agencement de direction comportant ledit appareil de détection (01).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten