In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2021058413 - VERFAHREN ZUM SCHUTZ WENIGSTENS EINES TEILES EINES NETZSEGMENTS EINES ELEKTRISCHEN ENERGIEVERTEILUNGSNETZES

Veröffentlichungsnummer WO/2021/058413
Veröffentlichungsdatum 01.04.2021
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/076222
Internationales Anmeldedatum 21.09.2020
IPC
H02J 3/18 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
3Schaltungsanordnungen für Wechselstromhauptnetze oder Wechselstromverteilungsnetze
18Anordnungen zum Einstellen, Beseitigen oder Kompensieren von Blindleistung in Netzen
H02J 13/00 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
13Schaltungsanordnungen zur Ermöglichung der Fernanzeige von Netzzuständen, z.B. augenblickliche Registrierung des geöffneten oder geschlossenen Zustandes jedes Schalters im Netz; Schaltungsanordnungen zur Fernsteuerung von Schaltmitteln in einem Stromverteilungsnetz, z.B. Einschalten und Abschalten von Stromverbrauchern mittels eines über das Netz übertragenen Impulscodesignals
H02J 3/00 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
3Schaltungsanordnungen für Wechselstromhauptnetze oder Wechselstromverteilungsnetze
H02H 7/26 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
HSchutzschaltungsanordnungen
7Schutzschaltungsanordnungen, die besonders für bestimmte Arten von elektrischen Maschinen oder Geräten oder für den abschnittsweisen Schutz von Kabelsystemen oder Leitungssystemen ausgebildet sind und ein selbsttätiges Abschalten im Falle eines unerwünschten Abweichens von normalen Betriebsbedingungen bewirken
26Abschnittsweiser Schutz von Kabelsystemen oder Leitungssystemen, z.B. zum Abschalten eines Abschnittes, in welchem ein Kurzschluss, ein Erdungsfehler oder eine Lichtbogenentladung aufgetreten ist
H02H 7/28 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
HSchutzschaltungsanordnungen
7Schutzschaltungsanordnungen, die besonders für bestimmte Arten von elektrischen Maschinen oder Geräten oder für den abschnittsweisen Schutz von Kabelsystemen oder Leitungssystemen ausgebildet sind und ein selbsttätiges Abschalten im Falle eines unerwünschten Abweichens von normalen Betriebsbedingungen bewirken
26Abschnittsweiser Schutz von Kabelsystemen oder Leitungssystemen, z.B. zum Abschalten eines Abschnittes, in welchem ein Kurzschluss, ein Erdungsfehler oder eine Lichtbogenentladung aufgetreten ist
28für vermaschte Systeme
H02H 3/24 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
HSchutzschaltungsanordnungen
3Schutzschaltungsanordnungen zum selbsttätigen Abschalten, die unmittelbar auf ein unerwünschtes Abweichen von normalen elektrischen Betriebsbedingungen ansprechen, mit oder ohne nachfolgendes Wiedereinschalten
24auf Unterspannung oder Nullspannung ansprechend
CPC
G01R 31/086
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
31Arrangements for testing electric properties; Arrangements for locating electric faults; Arrangements for electrical testing characterised by what is being tested not provided for elsewhere
08Locating faults in cables, transmission lines, or networks
081according to type of conductors
086in power transmission or distribution networks, i.e. with interconnected conductors
H02H 3/24
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
HEMERGENCY PROTECTIVE CIRCUIT ARRANGEMENTS
3Emergency protective circuit arrangements for automatic disconnection directly responsive to an undesired change from normal electric working condition with or without subsequent reconnection
24responsive to undervoltage or no-voltage
H02H 7/261
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
HEMERGENCY PROTECTIVE CIRCUIT ARRANGEMENTS
7Emergency protective circuit arrangements specially adapted for specific types of electric machines or apparatus or for sectionalised protection of cable or line systems, and effecting automatic switching in the event of an undesired change from normal working conditions
26Sectionalised protection of cable or line systems, e.g. for disconnecting a section on which a short-circuit, earth fault, or arc discharge has occured
261involving signal transmission between at least two stations
H02J 13/00007
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
13Circuit arrangements for providing remote indication of network conditions, e.g. an instantaneous record of the open or closed condition of each circuitbreaker in the network; Circuit arrangements for providing remote control of switching means in a power distribution network, e.g. switching in and out of current consumers by using a pulse code signal carried by the network
00006characterised by information or instructions transport means between the monitoring, controlling or managing units and monitored, controlled or operated power network element or electrical equipment
00007using the power network as support for the transmission
H02J 13/0001
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
13Circuit arrangements for providing remote indication of network conditions, e.g. an instantaneous record of the open or closed condition of each circuitbreaker in the network; Circuit arrangements for providing remote control of switching means in a power distribution network, e.g. switching in and out of current consumers by using a pulse code signal carried by the network
00006characterised by information or instructions transport means between the monitoring, controlling or managing units and monitored, controlled or operated power network element or electrical equipment
00007using the power network as support for the transmission
0001using modification of a parameter of the network power signal
H02J 13/00034
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
13Circuit arrangements for providing remote indication of network conditions, e.g. an instantaneous record of the open or closed condition of each circuitbreaker in the network; Circuit arrangements for providing remote control of switching means in a power distribution network, e.g. switching in and out of current consumers by using a pulse code signal carried by the network
00032Systems characterised by the controlled or operated power network elements or equipment, the power network elements or equipment not otherwise provided for
00034the elements or equipment being or involving an electric power substation
Anmelder
  • FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE]/[DE]
Erfinder
  • HECKMANN, Wolfram
  • STRAUSS, Philipp
Vertreter
  • STÖCKELER, Ferdinand
  • ZIMMERMANN, Tankred
  • ZINKLER, Franz
  • SCHENK, Markus
  • HERSINA, Günter
  • BURGER, Markus
  • SCHAIRER, Oliver
  • SCHLENKER, Julian
  • KÖNIG, Andreas
  • PFITZNER, Hannes
Prioritätsdaten
10 2019 214 682.125.09.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM SCHUTZ WENIGSTENS EINES TEILES EINES NETZSEGMENTS EINES ELEKTRISCHEN ENERGIEVERTEILUNGSNETZES
(EN) METHOD FOR PROTECTING AT LEAST PART OF A NETWORK SEGMENT OF AN ELECTRICAL ENERGY DISTRIBUTION NETWORK
(FR) PROCÉDÉ DE PROTECTION D'AU MOINS UNE PARTIE D'UN SEGMENT DE RÉSEAU D'UN RÉSEAU DE DISTRIBUTION D'ÉNERGIE ÉLECTRIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zum Schutz wenigstens eines Teiles eines Netzsegments eines elektrischen Energieverteilungsnetzes, folgende Schritte umfassend: Erkennen von Spannungseinbrüchen an den Zwischeneinspeiseeinrichtungen der Leitungsanordnungen mittels der Spannungseinbruchserkennungseinrichtungen; Erzeugen und Einspeisen eines elektrischen Signals in die jeweilige Leitungsanordnung mittels der Signalerzeugungseinrichtung an jeder der Zwischeneinspeiseeinrichtungen, an denen einer der Spannungseinbrüche erkannt wird, wobei das elektrische Signal oder die elektrischen Signale eine oder mehrere von einer Netzfrequenz des Netzsegments verschiedene Frequenzen aufweisen; Empfangen des elektrischen Signals oder der elektrischen Signale über die Leitungsanordnungen durch die Empfangseinrichtungen der Leitungsschutzeinrichtungen; Erkennen von elektrischen Fehlem an der jeweiligen Leitungsanordnung der jeweiligen Leitungsschuteeinrichtung anhand des durch die Empfangseinrichtung der jeweiligen Leitungsschutzeinrichtung empfangenen elektrischen Signals oder der durch die Empfangseinrichtung der jeweiligen Leitungsschutzeinrichtung empfangenen elektrischen Signale mittels der Auslöseeinrichtung der jeweiligen Leitungsschutzeinrichtung; und Auslösen der Trenneinrichtung der Leitungsschutzeinrichtung der Leitungsanordnung, an der einer der elektrischen Fehler erkannt wird, durch die jeweilige Auslöseeinrichtung, sodass die jeweilige Leitungsanordnung von dem jeweiligen weiteren Element elektrisch getrennt wird.
(EN)
A method for protecting at least part of a network segment of an electrical energy distribution network comprises the following steps: voltage dips in the intermediate feeding devices of the power line assemblies are detected by means of the voltage dip detection devices; an electrical signal is generated and fed into the relevant power line assembly by means of the signal generation device in each of the intermediate feeding devices in which one of the voltage dips is detected, said electrical signal or said electrical signals having one or more frequencies that are different from a network frequency of the network segment; the electrical signal or the electrical signals is/are received by the receiving devices of the line protection devices via the power line assemblies; electrical faults in the relevant power line assembly of the relevant line protection device are detected by means of the tripping device of the relevant line protection device, on the basis of the electrical signal received by the receiving device of the relevant line protection device or the electrical signals received by the receiving device of the relevant line protection device; and the disconnection device of the line protection device of the power line assembly in which one of the electrical faults is detected, is tripped by the relevant tripping device, so that the relevant power line assembly is electrically disconnected from the respective other element.
(FR)
Un procédé de protection d'au moins une partie d'un segment de réseau d'un réseau de distribution d'énergie électrique comprend les étapes suivantes: des chutes de tension dans les dispositifs d'alimentation intermédiaires des ensembles de lignes électriques sont détectées au moyen des dispositifs de détection de chute de tension; un signal électrique est généré et introduit dans l'ensemble de lignes électriques pertinentes au moyen du dispositif de génération de signaux dans chacun des dispositifs d'alimentation intermédiaires dans lesquels une des chutes de tension est détectée, ledit signal électrique ou lesdits signaux électriques ayant une ou plusieurs fréquences qui sont différentes d'une fréquence de réseau du segment de réseau; le signal électrique ou les signaux électriques étant reçus par les dispositifs de réception des dispositifs de protection de ligne par l'intermédiaire des ensembles de lignes électriques; des défauts électriques dans l'ensemble de lignes électriques pertinentes du dispositif de protection de ligne pertinent sont détectés au moyen du dispositif de déclenchement du dispositif de protection de ligne pertinent, sur la base du signal électrique reçu par le dispositif de réception du dispositif de protection de ligne pertinent ou des signaux électriques reçus par le dispositif de réception du dispositif de protection de ligne pertinent; et le dispositif de déconnexion du dispositif de protection de ligne de l'ensemble de lignes électriques dans lequel l'un des défauts électriques est détecté, est déclenché par le dispositif de déclenchement pertinent, de telle sorte que l'ensemble de lignes électriques pertinent est électriquement déconnecté de l'autre élément respectif.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten