In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2021053156 - VORRICHTUNG ZUM BEFESTIGEN EINER HALTESTANGE AN EINEM TRAMPOLIN

Veröffentlichungsnummer WO/2021/053156
Veröffentlichungsdatum 25.03.2021
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/076128
Internationales Anmeldedatum 18.09.2020
IPC
A63B 5/11 2006.01
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
63Sport; Spiele; Vergnügung
BGeräte für Körperübungen, Turngeräte, Gymnastik, zum Schwimmen, Klettern oder Fechten; Ballspiele; Trainingseinrichtungen
5Geräte zum Springen
11Trampoline
A63B 71/02 2006.01
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
63Sport; Spiele; Vergnügung
BGeräte für Körperübungen, Turngeräte, Gymnastik, zum Schwimmen, Klettern oder Fechten; Ballspiele; Trainingseinrichtungen
71Spielzubehör oder Sportzubehör, soweit nicht von den Gruppen A63B1/-A63B69/112
02für Großraumsportspiele oder Freiluftsportspiele
Anmelder
  • HEYMANS, Joachim [DE]/[DE]
Erfinder
  • HEYMANS, Joachim
Vertreter
  • KEILITZ HAINES & PARTNER PATENTANWÄLTE PARTGMBB
Prioritätsdaten
10 2019 125 210.519.09.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUM BEFESTIGEN EINER HALTESTANGE AN EINEM TRAMPOLIN
(EN) DEVICE FOR FASTENING A HOLDING BAR TO A TRAMPOLINE
(FR) DISPOSITIF DE FIXATION D'UNE BARRE D'APPUI À UN TRAMPOLINE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung (1) zum Befestigen einer Haltestange (4) an einem Trampolin (2), umfassend: ein Gehäuse (6), das eine Aufnahme (10) für die Haltestange (4) und eine Aufnahme (11) für einen Fuß (5) des Trampolins (2) umfasst, wobei die Aufnahmen (10, 11) so ausgelegt sind, dass eine starre Verbindung zwischen dem Trampolin-Fuß (2) und der Haltestange (4) herstellbar ist. Außerdem ist ein Anschlag (12) vorgesehen, der im montierten Zustand der Vorrichtung (1) an einer Innenseite des ringförmigen Rahmens (3) des Trampolins (2) anliegt und am Gehäuse (6) befestigt ist.
(EN)
The invention relates to a device (1) for fastening a holding bar (4) to a trampoline (2), comprising: a housing (6), which comprises a receptacle (10) for the holding bar (4) and a receptacle (11) for a base (5) of the trampoline (2), wherein the receptacles (10, 11) are designed such that a rigid connection can be produced between the trampoline base (5) and the holding bar (4). Moreover, a limit stop (12) is provided which, in the assembled state of the device (1), bears on an inner side of the ring-shaped frame (3) of the trampoline (2) and is fastened to the housing (6).
(FR)
L'invention concerne un dispositif (1) pour la fixation d'une barre d'appui (4) à un trampoline (2), comprenant : un boîtier (6), qui comprend un réceptacle (10) pour la barre d'appui (4) et un réceptacle (11) pour une base (5) du trampoline (2), les réceptacles (10, 11) étant conçus de telle sorte qu'une liaison rigide peut être créée entre la base de trampoline (5) et la barre d'appui (4). En outre, une butée de fin de course (12) est fournie, laquelle, à l'état assemblé du dispositif (1), s'appuie sur un côté intérieur du cadre de forme annulaire (3) du trampoline (2) et est fixée au boîtier (6).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten