In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2021048300 - VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES FUNKTIONAL SICHEREN AUDIOAUSGABESYSTEMS

Veröffentlichungsnummer WO/2021/048300
Veröffentlichungsdatum 18.03.2021
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/075377
Internationales Anmeldedatum 10.09.2020
IPC
G06F 21/64 2013.01
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
21Sicherheitseinrichtungen zum Schutz von Rechnern, deren Bestandteilen, von Programmen oder Daten gegen unberechtigten Zugriff
60Schutz von Daten
64Schutz der Datenintegrität, z.B. unter Verwendung von Checksummen, Zertifikaten oder Signaturen
G06F 21/16 2013.01
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
21Sicherheitseinrichtungen zum Schutz von Rechnern, deren Bestandteilen, von Programmen oder Daten gegen unberechtigten Zugriff
10Schutz von verteilten Programmen oder Inhalten, z.B. Verkauf oder Lizenzierung von urheberrechtlich geschütztem Material
16Rückverfolgbarkeit von Programmen oder Inhalten, z.B. durch Wasserzeichenmarkierung
G10L 19/018 2013.01
GSektion G Physik
10Musikinstrumente; Akustik
LAnalyse oder Synthese von Sprache; Spracherkennung; Sprachbearbeitung oder Stimmenbearbeitung, Codieren oder Decodieren von Sprache oder Audiosignalen
19Sprach- oder Audioanalyse/-syntheseverfahren zur Redundanzverminderung, z.B. in Vocodern; Codieren oder Decodieren von Sprache oder Audiosignalen, unter Verwendung von Quelle-Filter-Modellen oder psychoakustischer Analyse
018Einbringen von Audio-Wasserzeichen, d.h. Einbetten von unhörbaren Daten in das Audio-Signal
B60W 50/14 2020.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
50Einzelheiten von Steuerungs- oder Regelungssystemen der Antriebs-Steuerung von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
08Interaktion zwischen Fahrer und dem Steuerungs- oder Regelungssystem
14Hilfsmittel zum Informieren des Fahrers, zum Warnen des Fahrers oder zum Veranlassen eines Eingriffs durch den Fahrer
CPC
G06F 21/16
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
21Security arrangements for protecting computers, components thereof, programs or data against unauthorised activity
10Protecting distributed programs or content, e.g. vending or licensing of copyrighted material
16Program or content traceability, e.g. by watermarking
G06F 21/64
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
21Security arrangements for protecting computers, components thereof, programs or data against unauthorised activity
60Protecting data
64Protecting data integrity, e.g. using checksums, certificates or signatures
G06F 2221/0737
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
2221Indexing scheme relating to security arrangements for protecting computers, components thereof, programs or data against unauthorised activity
07Indexing scheme relating to G06F21/10, protecting distributed programs or content
0722Content
0737Traceability
G10L 19/018
GPHYSICS
10MUSICAL INSTRUMENTS; ACOUSTICS
LSPEECH ANALYSIS OR SYNTHESIS; SPEECH RECOGNITION; SPEECH OR VOICE PROCESSING; SPEECH OR AUDIO CODING OR DECODING
19Speech or audio signals analysis-synthesis techniques for redundancy reduction, e.g. in vocoders; Coding or decoding of speech or audio signals, using source filter models or psychoacoustic analysis
018Audio watermarking, i.e. embedding inaudible data in the audio signal
Anmelder
  • CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • DOCHOW, Gerhard - c/o Continental Automotive GmbH
  • PERREVOORT, Joachim - c/o Continental Automotive GmbH
Prioritätsdaten
10 2019 213 888.811.09.2019DE
10 2019 214 346.620.09.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES FUNKTIONAL SICHEREN AUDIOAUSGABESYSTEMS
(EN) METHOD FOR OPERATING A FUNCTIONALLY SECURE AUDIO OUTPUT SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN SYSTÈME DE SORTIE AUDIO À SÉCURITÉ FONCTIONNELLE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben eines funktional sicheren Audioausgabesystems mit einem einfach zertifizierten Rechenknoten und einem komplexen Rechenknoten, aufweisend die Schritte: - Erzeugen eines einer Warnung zugeordneten Codes im einfach zertifizierten Rechenknoten; - Sendes des Codes an den komplexen Rechenknoten; - Erzeugen, in einem ersten Rechenprozess, eines Ausgangssignals, das ein akustisches Wasserzeichen aufweist; - Sendens des Ausgangsignals an einen zweiten, vom ersten Rechenprozess unabhängigen Rechenprozess; - Ermitteln, im zweiten, vom ersten Rechenprozess unabhängigen Rechenprozess eines im Ausgangsignal enthaltenen Codes; - Senden des Codes an den einfach zertifizierten Rechenknoten; und - Verifizierung, ob das Audioausgabesystem funktional sicher ist anhand eines Vergleichs des erzeugten Codes mit einem auf dem empfangenen Code basierenden Code.
(EN)
The invention relates to a method for operating a functionally secure audio output system with a computing node with a simple certification and a complex computing node, having the steps of: - generating a code assigned to a warning in a computing node with a simple certification; - transmitting the code to the complex computing node; - generating an output signal which has an acoustic watermark in a first computing process; - transmitting the output signal to a second computing process which is independent of the first computing process; - ascertaining a code contained in the output signal in the the second computing process which is independent of the first computing process; - transmitting the code to the computing node with a simple certification; and - verifying whether the audio output system is functionally secure using a comparison of the generated code with a code based on the received code.
(FR)
L'invention concerne un procédé pour faire fonctionner un système de sortie audio à sécurité fonctionnelle comprenant un noeud de calcul certifié de façon simple et un noeud de calcul complexe, ledit procédé comprenant les étapes consistant à : - générer un code associé à un avertissement dans le noeud de calcul certifié de façon simple; - envoyer le code au noeud de calcul complexe; ‑ générer, dans un premier processus de calcul, un signal de sortie qui présente un filigrane acoustique; - envoyer le signal de sortie à un deuxième processus de calcul indépendant du premier processus de calcul; - déterminer, dans le deuxième processus de calcul, indépendant du premier processus de calcul, un code contenu dans le signal de sortie; - envoyer le code au noeud de calcul certifié de façon simple; et - vérifier si le système de sortie audio est fonctionnellement sûr à l'aide d'une comparaison entre le code produit et un code basé sur le code reçu.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten