In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2021008757 - RIEMENSCHEIBENANORDNUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2021/008757
Veröffentlichungsdatum 21.01.2021
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/063968
Internationales Anmeldedatum 19.05.2020
IPC
F02B 67/06 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
BBrennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
67Brennkraftmaschinen mit Hilfseinrichtungen in anderweitig nicht vorgesehener Anordnung, z.B. für verschiedene Funktionen; anderweitig nicht vorgesehene Antriebe von Hilfseinrichtungen für Brennkraftmaschinen
04Mechanischer Antrieb von Hilfseinrichtungen
06mittels Ketten, Riemen oder ähnlicher endloser Glieder
B60K 6/48 2007.10
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraftübertragungen bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
42gekennzeichnet durch die Struktur des Hybridelektrofahrzeugs
48paralleler Typ
B60K 25/00 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraftübertragungen bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
25Zusatzantriebe
F16D 41/00 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen zum Übertragen einer Drehbewegung; ein- und ausrückbare Wellenkupplungen; Bremsen
41Freiläufe und Freilaufkupplungen
F16D 43/04 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen zum Übertragen einer Drehbewegung; ein- und ausrückbare Wellenkupplungen; Bremsen
43Selbsttätige Wellenkupplungen
02mechanisch betätigt
04gesteuert durch die Winkelgeschwindigkeit
F16H 9/04 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
9Getriebe zum Übertragen einer Drehbewegung mit veränderlicher Übersetzung oder zum Umkehren einer Drehbewegung durch endlose biegsame Übertragungsglieder
02ohne Planetenbewegung
04mit Riemen, Keilriemen oder Seilen
CPC
B60K 25/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
25Auxiliary drives
B60K 6/48
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
42characterised by the architecture of the hybrid electric vehicle
48Parallel type
F02B 67/06
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
BINTERNAL-COMBUSTION PISTON ENGINES; COMBUSTION ENGINES IN GENERAL
67Engines characterised by the arrangement of auxiliary apparatus not being otherwise provided for, e.g. the apparatus having different functions; Driving auxiliary apparatus from engines, not otherwise provided for
04of mechanically-driven auxiliary apparatus
06driven by means of chains, belts, or like endless members
F16D 41/00
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
41Freewheels or freewheel clutches
F16D 43/04
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
43Automatic clutches
02actuated entirely mechanically
04controlled by angular speed
F16H 9/04
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
9Gearings for conveying rotary motion with variable gear ratio, or for reversing rotary motion, by endless flexible members
02without members having orbital motion
04using belts, V-belts, or ropes
Anmelder
  • AUDI AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • REHR, Alfred
  • GLÜCK, Christian
Prioritätsdaten
10 2019 210 500.916.07.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) RIEMENSCHEIBENANORDNUNG
(EN) BELT PULLEY ASSEMBLY
(FR) ENSEMBLE POULIES À COURROIE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Riemenscheibenanordnung mit einem Brennkraftmaschinen-Nebenaggregat, insbesondere Klimakompressor (mKK) und einem Riemenscheibengenerator (RSG) mit einer Generator-Welle (1), auf der eine über eine Kupplungseinrichtung schaltbare Riemenscheibe (9) und eine drehfeste Riemenscheibe (11) angeordnet sind, wobei die schaltbare Riemenscheibe (9) über einen Brennkraftmaschinen-Riementrieb (RBKM) mit einer Brennkraftmaschinen-Welle (5) trieblich verbindbar ist und die drehfeste Riemenscheibe (11) über einen Aggregate-Riementrieb (RmKK) mit einer Aggregate-Welle (3) des Nebenaggregates (mKK) trieblich verbindbar ist, wobei in einer ersten Motorbetriebsart (MB1) der Riemenscheibengenerator (RSG) über seine Generator-Welle (1) und den Brennkraftmaschinen-Riementrieb (RBKM) in einer ersten Antriebsdrehrichtung (A1) auf die Brennkraftmaschine (BKM) abtreibt, wobei in einer Generatorbetriebsart (GB) die Brennkraftmaschine (BKM) über ihre Brennkraftmaschinen-Welle (5) und den Brennkraftmaschinen-Riementrieb (RBKM) in der ersten Antriebsdrehrichtung (A1) auf den Riemenscheibengenerator (RSG) abtreibt, und wobei in einer zweiten Motorbetriebsart (MB2) der Riemenscheibengenerator (RSG) über seine Generator-Welle (1) und den Aggregate-Riementrieb (R2) auf das Nebenaggregat (mKK) abtreibt. Erfindungsgemäß weist die Kupplungseinrichtung der schaltbaren Riemenscheibe (9) eine Freilaufkupplung (K1) und eine Fliehkraftkupplung (K2) auf.
(EN)
The invention relates to a belt pulley assembly comprising an internal combustion engine auxiliary assembly, in particular an air-conditioning compressor (mKK) and a belt pulley generator (RSG) with a generator shaft (1), which is equipped with a belt pulley (9) that can be shifted via a clutch device and with a rotationally fixed belt pulley (11). The shiftable belt pulley (9) can be drivingly connected to an internal combustion engine shaft (5) via an internal combustion engine belt drive (RBKM), and the rotationally fixed belt pulley (11) can be drivingly connected to an assembly shaft (3) of the auxiliary assembly (mKK) via an assembly belt drive (RmKK). The belt pulley generator (RSG) outputs to the internal combustion engine (BKM) via the generator shaft (1) and the internal combustion engine belt drive (RBKM) in a first drive rotational direction (A1) in a first engine operating mode (MB1), the internal combustion engine (BKM) outputs to the belt pulley generator (RSG) via the internal combustion engine shaft (5) and the internal combustion engine belt drive (RBKM) in the first drive rotational direction (A1) in a generator operating mode (GB), and the belt pulley generator (RSG) outputs to the auxiliary assembly (mKK) via the generator shaft (1) and the assembly belt drive (R2) in a second motor operating mode (MB2). According to the invention, the clutch device of the shiftable belt pulley (9) has a freewheel clutch (K1) and a centrifugal clutch (K2).
(FR)
L’invention concerne un ensemble poulies à courroie comportant un organe auxiliaire pour moteur à combustion interne, en particulier un compresseur de climatisation (mKK) et un générateur à poulies à courroie (RSG) doté d’un arbre pour générateur (1), sur lequel sont montées une poulie à courroie (9) commutable par l’intermédiaire d’un dispositif d’accouplement et une poulie à courroie solidaire en rotation (11), la poulie à courroie commutable (9) pouvant être reliée en entraînement à un arbre pour moteur à combustion interne (5) par l’intermédiaire d’un entraînement par courroie (RBKM) et la poulie à courroie solidaire en rotation (11) étant reliée en entraînement à un arbre pour organe (3) de l’organe auxiliaire (mKK) par l’intermédiaire d’un entraînement par courroie pour organes (RmKK), dans un premier fonctionnement en mode moteur (MB1), le générateur à poulie à courroie (RSG) agissant en sortie sur le moteur à combustion interne (BKM), dans un premier sens de rotation d’entraînement (A1), par l’intermédiaire de son arbre pour générateur (1) et par l'intermédiaire de l’entraînement par poulie pour moteur à combustion interne (RBKM), dans un fonctionnement en mode générateur (GB), le moteur à combustion interne (BKM) agissant en sortie sur le générateur à poulie à courroie (RSG), dans le premier sens de rotation d’entraînement (A1), par l’intermédiaire de son arbre pour moteur à combustion interne (5) et par l'intermédiaire de l’entraînement par courroie pour moteur à combustion interne (RBKM), et dans un second fonctionnement en mode moteur (MB2), le générateur à poulies à courroie (RSG) agissant en sortie sur l’organe auxiliaire (mKK) par l’intermédiaire de son arbre pour générateur (1) et par l'intermédiaire de l’entraînement par courroie pour organes (R2). Selon l’invention, le dispositif d’accouplement de la poulie à courroie commutable (9) présente un accouplement à roue libre (K1) et un accouplement centrifuge (K2).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten