In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020260013 - ANSCHLUSSKLEMME

Veröffentlichungsnummer WO/2020/260013
Veröffentlichungsdatum 30.12.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/066004
Internationales Anmeldedatum 10.06.2020
IPC
H01R 4/48 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
4Elektrisch leitende Verbindungen zwischen zwei oder mehreren leitenden Gliedern mit direktem Kontakt, d.h. die sich gegenseitig berühren; Mittel, um einen solchen Kontakt zu bewirken oder aufrechtzuerhalten; elektrisch leitende Verbindungen mit zwei oder mehr getrennten Anschlussstellen für Leiter und unter Verwendung von Kontaktgliedern zum Durchdringen der Isolation
28Klemmverbindungen; Federverbindungen
48unter Verwendung einer Feder, einer Klammer oder eines anderen federnden Gliedes
H01R 9/26 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
9Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen, z.B. Anschlussklemmleisten oder Anschlussklemmblöcke; Anschlussklemmen oder Anschlussklötze, die auf einer Unterlage oder in einem Gehäuse befestigt sind; Unterlagen dafür
22Unterlagen, z.B. Streifen, Block, Platte
24Anschlussklemmleisten
26Klemmanschlussleisten zum nebeneinander Befestigen auf Schienen oder Streifen
Anmelder
  • PHOENIX CONTACT GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • GEBHARDT, Martin
Vertreter
  • MUTH, Bruno
Prioritätsdaten
10 2019 117 301.927.06.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANSCHLUSSKLEMME
(EN) TERMINAL CLAMP
(FR) BORNE DE CONNEXION
Zusammenfassung
(DE)
Gegenstand der Erfindung ist eine Anschlussklemme (100) zum Anschließen mindestens eines elektrischen Leiters, mit - einem Gehäuse (110), welches mindestens eine Leitereinführungsöffnung (111, 160) zum Einführen des mindestens einen anzuschließenden elektrischen Leiters in das Gehäuse (110) aufweist, - einem in dem Gehäuse (110) angeordneten Strombalken (112), - mindestens einer in dem Gehäuse (110) angeordneten Klemmfeder (113, 114) zum Klemmen des mindestens einen elektrischen Leiters gegen den Strombalken (112), und - mindestens einem drehbar gelagerten Betätigungshebel (115, 116), mittels welchem die mindestens eine Klemmfeder (113, 114) betätigbar ist, - wobei der Strombalken (112) mindestens einen Aufnahmeabschnitt (117, 118) aufweist, an welchem der mindestens eine Betätigungshebel (115, 116) drehbar gelagert ist.
(EN)
The invention relates to a terminal clamp (100) for the connection of at least one electrical conductor, having - a housing (110) which has at least one conductor introduction opening (111, 160) for the introduction of the at least one electrical conductor, which is to be connected, into the housing (110), - a current bar (112) which is arranged in the housing (110), - at least one clamping spring (113, 114) which is arranged in the housing (110) and which serves for clamping the at least one electrical conductor against the current bar (112), and - at least one rotatably mounted actuating lever (115, 116) by means of which the at least one clamping spring (113, 114) is actuatable, - wherein the current bar (112) has at least one receiving portion (117, 118) on which the at least one actuating lever (115, 116) is rotatably mounted.
(FR)
L’invention concerne une borne de connexion (100) pour connecter au moins un conducteur électrique, la borne de connexion comportant - un carter (110) présentant au moins une ouverture d’introduction de conducteur (111, 160) permettant d’introduire, dans le carter (110), l’au moins un conducteur électrique à connecter, - une barre de courant (112) disposée dans le carter (110), - au moins un ressort de blocage disposé dans le carter (110), pour bloquer l’au moins un conducteur électrique contre la barre de courant (112), - au moins un levier d’actionnement (115, 116) monté rotatif, au moyen duquel l’au moins un ressort de blocage (113, 114) peut être actionné, - la barre de courant (112) présentant au moins une partie logement (117, 118) sur laquelle l’au moins un levier d’actionnement (115, 116) est monté rotatif.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten