In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020239755 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR DICKENMESSUNG AN BEWEGTEN BAHN- ODER PLATTENFÖRMIGEN MESSOBJEKTEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/239755
Veröffentlichungsdatum 03.12.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/064555
Internationales Anmeldedatum 26.05.2020
IPC
G01B 11/06 2006.01
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
BMessen der Länge, der Dicke oder ähnlicher linearer Abmessungen; Messen von Winkeln; Messen von Flächen; Messen von Unregelmäßigkeiten an Oberflächen oder Umrissen
11Messanordnungen gekennzeichnet durch die Verwendung optischer Messmittel
02zum Messen der Länge, Breite oder Dicke
06zum Messen der Dicke
G01B 21/04 2006.01
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
BMessen der Länge, der Dicke oder ähnlicher linearer Abmessungen; Messen von Winkeln; Messen von Flächen; Messen von Unregelmäßigkeiten an Oberflächen oder Umrissen
21Messanordnungen oder Einzelheiten davon, soweit sie nicht für die in den anderen Gruppen dieser Unterklasse aufgeführten Messmittel besonders ausgebildet sind
02zum Messen der Länge, der Breite oder der Dicke
04zum Messen der Koordinaten von Punkten
Anmelder
  • DIEFFENBACHER GMBH MASCHINEN- UND ANLAGENBAU [DE]/[DE]
Erfinder
  • SOLAWA, Thilo
Vertreter
  • HARTDEGEN, Helmut
Prioritätsdaten
10 2019 114 061.727.05.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR DICKENMESSUNG AN BEWEGTEN BAHN- ODER PLATTENFÖRMIGEN MESSOBJEKTEN
(EN) APPARATUS AND METHOD FOR THICKNESS MEASUREMENT ON MOVING WEB OR PLATE-LIKE MEASUREMENT OBJECTS
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ DE MESURE D’ÉPAISSEUR D’OBJETS À MESURER MOBILES EN FORME DE RUBAN OU DE PLAQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung und ein Verfahren zur Dickenmessung an bewegten bahn- oder plattenförmigen Messobjekten (18), mit einem Rahmen (10) und einer erste Traverse (3) mit einem ersten Entfernungsmesser (5) und einer zweite Traverse (2) mit einem zweiten Entfernungsmesser (4), wobei die Entfernungsmesser (4, 5) zur Ausbildung eines Systems (17) zur Dickenmessung eines Messobjekts (18) im Wesentlichen gegenüberliegend und spiegelbildlich zueinander ausgerichtet sind. Die Erfindung besteht für die Vorrichtung darin, dass im Bereich des ersten Entfernungsmessers (5) eine erste Kalibrierfläche (7) für den zweiten Entfernungsmesser (4) und im Bereich des zweiten Entfernungsmessers (4) eine zweite Kalibrierfläche (6) für den ersten Entfernungsmesser (5) angeordnet ist. Bei einem Verfahren wird zur Kalibrierung der Entfernungen (8 und 9) zwischen den beiden Entfernungsmessern (4, 5) im Bereich des ersten Entfernungsmessers (5) an einer ersten Kalibrierfläche (7) durch den zweiten Entfernungsmesser (4) eine zweite Entfernung (8) und im Bereich des zweiten Entfernungsmessers (4) an einer zweiten Kalibrierfläche (6) durch den ersten Entfernungsmesser (5) eine erste Entfernung (8) zur Kalibrierung gemessen und zur Ermittlung der Dicke eines Messobjekts (18) die jeweiligen Entfernungen von den Entfernungsmessern (4, 5) zu den Messflächen (19, 20) durch eine elektronische Schaltung in Relation zu den kalibrierten Entfernungen (8 oder 9) gesetzt (1602).
(EN)
The invention relates to an apparatus and to a method for thickness measurement on moving web or plate-like measurement objects (18), having a frame (10) and a first traverse (3) having a first range finder (5) and a second traverse (2) having a second range finder (4), wherein the range finders (4, 5) are oriented substantially opposite and mirror-inverted relative to each other to form a system (17) for thickness measurement of a measurement object (18). The invention for the apparatus is that in the region of the first range finder (5) a first calibration surface (7) is arranged for the second range finder(4) and, in the region of the second range finder (4) a second calibration surface (6) is arranged for the first range finder (5). In a method according to the invention, a second distance (8) is measured for calibrating the distances (8 and 9) between the two range finders (4, 5) in the region of the first range finder (5) on a first calibration surface (7) by the second range finder (4) and, in the region of the second range finder (4) on a second calibration surface (6), a first distance (8) is measured by the first range finder (5) for calibration and, for determining the thickness of a measurement object (18), the respective distances from the range finders (4, 5) to the measurement surfaces (19, 20) are set (1602) by an electronic circuit in relation to the calibrated distances (8 or 9).
(FR)
La présente invention concerne un dispositif et un procédé de mesure d’épaisseur d’objets à mesurer mobiles en forme de ruban ou de plaque (18), avec un châssis (10) et une première traverse (3) avec un premier télémètre (5) et une seconde traverse (2) avec un second télémètre (4), les télémètres (4, 5) pour la formation d’un système (17) de mesure d’épaisseur d’un objet à mesurer (18) étant placés sensiblement en face l’un de l’autre et selon une symétrie miroir. La présente invention consiste pour le dispositif en ce qu’une première surface d’étalonnage (7) est disposée dans la zone du premier télémètre (5) pour le second télémètre (4) et une seconde surface d’étalonnage (6) est disposée dans la zone du second télémètre (4) pour le premier télémètre (5). Selon un procédé, pour l’étalonnage des distances (8 et 9) entre les deux télémètres (4, 5), le second télémètre (4) mesure aux fins d’étalonnage une seconde distance (8) au niveau d’une première surface d’étalonnage (7) dans la zone du premier télémètre (5) et le premier télémètre (5) mesure aux fins d’étalonnage une première distance (8) au niveau d’une seconde surface d’étalonnage (6) dans la zone du second télémètre (4), et pour déterminer l’épaisseur d’un objet à mesurer (18), les distances respectives des télémètres (4, 5) aux surfaces de mesure (19, 20) sont mises (1602) en relation avec les distances (8 ou 9) étalonnées par un circuit électronique.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten