In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020216533 - VERFAHREN ZUR ADDITIVEN FERTIGUNG WENIGSTENS EINES BAUTEILS DEFINIERTER BAUTEILEIGENSCHAFTEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/216533
Veröffentlichungsdatum 29.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/057226
Internationales Anmeldedatum 17.03.2020
IPC
B29C 64/00 2017.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
64Additive (generative) Fertigung, d.h. die Herstellung von dreidimensionalen Gegenständen durch additive Ablage, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z.B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
B29C 64/393 2017.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
64Additive (generative) Fertigung, d.h. die Herstellung von dreidimensionalen Gegenständen durch additive Ablage, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z.B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
30Hilfsmaßnahmen oder Hilfsausrüstung
386Datenerfassung oder Datenverarbeitung für die additive (generative) Fertigung
393zum Steuern oder Regeln additiver (generativer) Fertigungsprozesse
B33Y 50/02 2015.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
33Additive (generative) Fertigungstechnik
YAdditive (generative) Fertigung, d. h. die Herstellung von dreidimensionalen Bauteilen durch additive Abscheidung, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z. B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
50Datenerfassung oder Datenverarbeitung für die additive Fertigung
02zum Steuern oder Regeln von additiven Fertigungsprozessen
G05B 19/4099 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
BSteuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19Programmsteuersysteme
02elektrisch
18Numerische Steuerungen , d.h. automatische Bearbeitungsmaschinen, insbesondere Werkzeugmaschinen, z.B. in Bearbeitungszentren, zur Ausführung von Positionierungs-, Bewegungs- oder koordinierten Vorgängen mittels eines numerischen Steuerprogrammes
4097gekennzeichnet durch die Verwendung von Entwurfsdaten zur Steuerung von NC-Maschinen, z.B. CAD/CAM
4099Oberflächen- oder Kurvenbearbeitung, Erzeugen von 3D-Objekten, z.B. mittels Bildschirmanweisungen
CPC
B29C 64/393
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
64Additive manufacturing, i.e. manufacturing of three-dimensional [3D] objects by additive deposition, additive agglomeration or additive layering, e.g. by 3D printing, stereolithography or selective laser sintering
30Auxiliary operations or equipment
386Data acquisition or data processing for additive manufacturing
393for controlling or regulating additive manufacturing processes
B33Y 50/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
33ADDITIVE MANUFACTURING TECHNOLOGY
YADDITIVE MANUFACTURING, i.e. MANUFACTURING OF THREE-DIMENSIONAL [3-D] OBJECTS BY ADDITIVE DEPOSITION, ADDITIVE AGGLOMERATION OR ADDITIVE LAYERING, e.g. BY 3-D PRINTING, STEREOLITHOGRAPHY OR SELECTIVE LASER SINTERING
50Data acquisition or data processing for additive manufacturing
02for controlling or regulating additive manufacturing processes
G05B 19/4099
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
19Programme-control systems
02electric
18Numerical control [NC], i.e. automatically operating machines, in particular machine tools, e.g. in a manufacturing environment, so as to execute positioning, movement or co-ordinated operations by means of programme data in numerical form
4097characterised by using design data to control NC machines, e.g. CAD/CAM
4099Surface or curve machining, making 3D objects, e.g. desktop manufacturing
Anmelder
  • SCHUBERT ADDITIVE SOLUTIONS GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • SCHINDLER, Marcus
Vertreter
  • HAFNER & KOHL PARTMBB
Prioritätsdaten
10 2019 109 655.311.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR ADDITIVEN FERTIGUNG WENIGSTENS EINES BAUTEILS DEFINIERTER BAUTEILEIGENSCHAFTEN
(EN) METHOD FOR THE ADDITIVE MANUFACTURING OF AT LEAST ONE COMPONENT OF DEFINED COMPONENT PROPERTIES
(FR) PROCÉDÉ DE PRODUCTION ADDITIVE D'AU MOINS UN COMPOSANT À PROPRIÉTÉS DE COMPOSANT DÉFINIES
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zur additiven Fertigung wenigstens eines Bauteils (2) definierter Bauteileigenschaften, umfassend die Schritte: - Bereitstellen wenigstens eines zertifizierten Datensatzes (4), welcher von einem Bereitsteller für einen additiven Fertigungsprozess wenigstens eines bestimmten Bauteils (2) definierter Bauteileigenschaften zertifizierte bauteilspezifische Parameter und/oder anlagenspezifische Parameter und/oder prozessspezifische Parameter beinhaltet, - Anwenden wenigstens eines additiven Fertigungsprozesses zur additiven Fertigung wenigstens eines bestimmten Bauteils (2) definierter Bauteileigenschaften auf Grundlage des wenigstens einen zertifizierten Datensatzes (4).
(EN)
Method for the additive manufacturing of at least one component (2) of defined component properties, comprising the following steps: - providing at least one certified data record (4), which comprises component-specific parameters and/or plant-specific parameters and/or process-specific parameters certified by a provider for an additive manufacturing process of at least one specific component (2) of defined component properties, - implementing at least one additive manufacturing process for the additive manufacturing of at least one specific component (2) of defined component properties on the basis of the at least one certified data record (4).
(FR)
L'invention concerne un procédé de production additive d'au moins un composant (2) à propriétés de composant définies. Le procédé selon l'invention comprend les étapes consistant à : - fournir au moins un jeu de données (4) certifié, lequel contient des paramètres propres au composant et/ou des paramètres propres à l'installation certifiés par un fournisseur pour un processus de production additive d'au moins un composant (2) précis à propriétés de composant définies; - utiliser au moins un processus de production additive servant à la production additive au moins d'un composant (2) précis à propriétés de composant définies sur la base du ou des jeux de données (4) certifiés.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten