In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020207858 - WICKELKOPFANORDNUNG FÜR EINE ELEKTRISCHE ROTIERENDE MASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/207858
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/059098
Internationales Anmeldedatum 31.03.2020
IPC
H02K 3/50 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
3Einzelheiten der Wicklungen
46Befestigen der Wicklungen am Ständer oder Läufer
50Befestigen der Wicklungsköpfe, Ausgleichsverbinder oder deren Anschlüsse
H02K 15/00 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
15Verfahren oder Geräte, besonders für die Herstellung, den Zusammenbau, die Wartung oder die Reparatur von dynamoelektrischen Maschinen ausgebildet
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • BRACH, Karsten
  • JENSEN, Jens Dahl
  • RAUCH, Hartmut
  • REHME, Olaf
  • SCHNECK, Jakob
  • STIER, Oliver
Prioritätsdaten
19167872.108.04.2019EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WICKELKOPFANORDNUNG FÜR EINE ELEKTRISCHE ROTIERENDE MASCHINE
(EN) WINDING HEAD ARRANGEMENT FOR AN ELECTRIC ROTATING MACHINE
(FR) AGENCEMENT DE TÊTES DE BOBINE POUR UNE MACHINE ÉLECTRIQUE TOURNANTE
Zusammenfassung
(DE)
Wickelkopfanordnung für eine elektrische rotierende Maschine Die Erfindung betrifft eine Wickelkopfanordnung (4) für eine elektrische rotierende Maschine. Um eine Wickelkopfanordnung (24) anzugeben, die, im Vergleich zum Stand der Technik, ein- facher und kostengünstiger herzustellen ist, wird vorgeschla- gen, dass die Wickelkopfanordnung (24) mindestens einen Grundkörper (26, 28) und eine Mehrzahl von Leitern (30) aus einem ersten metallischen Werkstoff aufweist, wobei der Grundkörper (26, 28) einen elektrisch leitfähigen Werkstoff mit einer elektrisch isolierenden Beschichtung (35) umfasst, wobei die Leiter (30) über die elektrisch isolierende Be- schichtung (35) mit dem Grundkörper (26, 28) verbunden sind und wobei die Leiter (30) mittels eines ersten additiven Fer- tigungsverfahrens auf die elektrisch isolierende Beschichtung (35) aufgebracht sind.
(EN)
The invention relates to a winding head arrangement (4) for an electric rotating machine. According to the invention, to provide a winding head arrangement (24) which is simpler and more cost-effective to produce compared with the prior art, the winding head arrangement (24) has at least one main body (26, 28) and a plurality of conductors (30) made of a first metal material, wherein the main body (26, 28) comprises an electrically conductive material having an electrically insulating coating (35), the conductors (30) are connected to the main body (26, 28) via the electrically insulating coating (35) and the conductors (30) are applied to the electrically insulating coating (35) by means of a first additive manufacturing method.
(FR)
L'invention concerne un agencement de têtes de bobine (4) pour une machine électrique tournante. Pour obtenir un agencement de têtes de bobine (24) qui peut être fabriqué de manière plus simple et plus économique que dans l'état de la technique, selon l'invention, l'agencement de têtes de bobine (24) présente au moins un corps de base (26, 28) et une pluralité de conducteurs (30) en un premier matériau métallique, le corps de base (26, 28) comprenant un matériau électriquement conducteur pourvu d'un revêtement électriquement isolant (35), les conducteurs (30) étant reliés au corps de base (26, 28) via le revêtement électriquement isolant (35) et les conducteurs (30) étant appliqués sur le revêtement électriquement isolant (35) au moyen d'un premier procédé de fabrication additive.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten