In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020207822 - HYDRODYNAMISCHE KUPPLUNG FÜR EIN TURBO-COMPOUND-SYSTEM

Veröffentlichungsnummer WO/2020/207822
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/058674
Internationales Anmeldedatum 27.03.2020
IPC
F02B 41/10 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
BBrennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
41Brennkraftmaschinen, gekennzeichnet durch Einrichtungen zum Verbessern der Umwandlung von Wärme- oder Druckenergie in mechanische Energie
02mit verlängerter Expansion
10unter Verwendung von Abgasturbinen
F16D 33/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
33Flüssigkeitskupplungen mit Strömungsmittelumlauf
06die durch Ändern der Flüssigkeitsmenge im Arbeitskreislauf geregelt werden
F16D 33/18 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
33Flüssigkeitskupplungen mit Strömungsmittelumlauf
18Einzelheiten
F16H 47/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
47Kombinationen von mechanischen Getrieben mit Druck- oder Strömungsmittelkupplungen oder Druck- oder Strömungsmittelgetrieben
06mit einem Strömungsmittelgetriebe der hydrokinetischen Bauart
F16H 57/04 2010.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
57Allgemeine Einzelheiten von Getrieben
04Merkmale der Schmierung oder Kühlung
Anmelder
  • VOITH PATENT GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • SCHNEIDER, Manuel
  • PÖNITZ, Jonny
Vertreter
  • VOITH PATENT GMBH - PATENTABTEILUNG
Prioritätsdaten
10 2019 109 683.912.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HYDRODYNAMISCHE KUPPLUNG FÜR EIN TURBO-COMPOUND-SYSTEM
(EN) HYDRODYNAMIC COUPLING FOR A TURBO-COMPOUND SYSTEM
(FR) ACCOUPLEMENT HYDRODYNAMIQUE DESTINÉ À UN SYSTÈME DE TURBORÉCUPÉRATION
Zusammenfassung
(DE)
Es wird eine Turbokupplung für ein Turbo-Compound-System zur Koppelung einer Nutzturbine (3) mit einem Antriebsstrang (23) vorgeschlagen. Diese umfasst ein Gehäuse (11, 12) in dem ein mit einem Antriebszahnrad gekoppelter erster Rotor (4) und ein mit einem Abtriebsritzel (7) gekoppelter zweiter Rotor (5) angeordnet sind, die unabhängig voneinander drehbar gelagert sind, wobei die Rotoren einen Arbeitsraum (24) bilden der über einen Befüllkanal (25) mit einem Arbeitsmedium befüllbar und über einen Entleerkanal (26) und einen Ölstutzen (15) am Gehäuse entleerbar ist wobei innerhalb des Gehäuses zumindest ein Ölhobelelement (17a, b, c) vorgesehen ist, das dazu geeignet ist, anhaftendes ÖL von einem der Rotoren und/oder dem Antriebszahnrad abzustreifen, wobei das Ölhobelelement derart ausgeführt ist, dass das abgenommene Öl in einen Ölsammelraum (18) geleitete wird, der mit dem Ölstutzen verbunden ist, so dass das abgenommene Öl abfließen kann.
(EN)
The invention relates to a turbo coupling for a turbo compound system for coupling a power turbine (3) to a drive train (23). This comprises a housing (11, 12) in which a first rotor (4) coupled to a drive gearwheel and a second rotor (5) coupled to an output pinion (7) are arranged, which rotors are mounted rotatably independently of one another, the rotors forming a working chamber (24) which can be filled with a working medium via a filling channel (25) and which can be emptied via an emptying channel (26) and an oil nozzle (15) on the housing, at least one oil scraper element (17a, b, c) being provided inside the housing, which oil scraper element is suitable for scraping off adhering oil from one of the rotors and/or the drive gearwheel, the oil scraper element being designed in such a way that the removed oil is directed into an oil collecting chamber (18) which is connected to the oil nozzle so that the removed oil can flow off.
(FR)
L'invention concerne un accouplement de turbine destiné à un système de turborécupération permettant le couplage d'une turbine utilitaire (3) à une chaîne cinématique (23). L'accouplement de turbine comprend un carter (11, 12) dans lequel sont agencés un premier rotor (4) couplé à une roue dentée d'entraînement et un second rotor (5) couplé à un pignon de sortie (7), les rotors étant montés rotatifs indépendamment l'un de l'autre et formant un espace de travail (24) qui peut être rempli d'un fluide de travail par l'intermédiaire d'un canal de remplissage (25) et qui peut être vidé par un canal de vidange (26) et une tubulure d'huile (15) sur le carter, au moins un élément de rabot d'huile (17a, b, c) étant disposé à l'intérieur du carter et servant à racler l'huile adhérente de l'un des rotors et/ou de la roue dentée d'entraînement, l'élément de rabot d'huile étant conçu de manière à ce que l'huile prélevée est conduite dans un espace de collecte d'huile (18) relié à la tubulure d'huile, de façon à ce que l'huile prélevée puisse s'écouler.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten