In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020207786 - VERFAHREN, VORRICHTUNG UND COMPUTERPROGRAMM ZUM BETREIBEN EINES TIEFEN NEURONALEN NETZES

Veröffentlichungsnummer WO/2020/207786
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/058191
Internationales Anmeldedatum 24.03.2020
IPC
G06N 3/04 2006.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
NRechnersysteme, basierend auf spezifischen Rechenmodellen
3Rechnersysteme, die auf biologischen Modellen basieren
02unter Verwendung neuronaler Netzwerkmodelle
04Architektur, z.B. Verbindungstopologie
G06N 3/08 2006.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
NRechnersysteme, basierend auf spezifischen Rechenmodellen
3Rechnersysteme, die auf biologischen Modellen basieren
02unter Verwendung neuronaler Netzwerkmodelle
08Lernverfahren
CPC
G06N 3/0454
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
NCOMPUTER SYSTEMS BASED ON SPECIFIC COMPUTATIONAL MODELS
3Computer systems based on biological models
02using neural network models
04Architectures, e.g. interconnection topology
0454using a combination of multiple neural nets
G06N 3/08
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
NCOMPUTER SYSTEMS BASED ON SPECIFIC COMPUTATIONAL MODELS
3Computer systems based on biological models
02using neural network models
08Learning methods
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • PFEIL, Thomas
  • FISCHER, Volker
Prioritätsdaten
10 2019 205 081.609.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN, VORRICHTUNG UND COMPUTERPROGRAMM ZUM BETREIBEN EINES TIEFEN NEURONALEN NETZES
(EN) METHOD, DEVICE, AND COMPUTER PROGRAM FOR OPERATING A DEEP NEURAL NETWORK
(FR) PROCÉDÉ, DISPOSITIF ET PROGRAMME INFORMATIQUE DE FONCTIONNEMENT D’UN RESEAU NEURONAL PROFOND
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren (30) zum Betreiben eines tiefen neuronalen Netzes (10) mit zumindest einer Überbrückungsverbindung (engl, skip-connection) (13a, 13b), umfassend die Schritte: Auswählen eines ersten Pfades (10a) durch das tiefe neuronale Netz (10) entlang der vorgebbaren Reihenfolge unter Verwendung der Überbrückungsverbindung (13a, 13b). Propagieren einer Eingangsgröße (x) entlang des ersten Pfades (10a). Prüfen, ob die Ausgangsgröße einem vorgebbaren Kriterium entspricht, wobei dann, wenn das vorgebbare Kriterium nicht erfüllt ist, ein weiterer Pfad (10b, 10c) durch das tiefe neuronale Netz (10) gewählt wird, der um zumindest eine Schicht länger ist als der erste Pfad (10a) und die Eingangsgröße (x) wird daraufhin entlang des zweiten Pfades (10b, 10c) unter Wiederverwendung der Zwischenergebnisse des ersten Pfads propagiert. Die Erfindung betrifft ferner ein Computerprogramm und eine Vorrichtung zum Ausführen des Verfahrens (30) und ein maschinenlesbares Speicherelement, auf dem das Computerprogramm gespeichert ist.
(EN)
The invention relates to a method (30) for operating a deep neural network (10) comprising at least one skip connection (13a, 13b), having the steps of: selecting a first path (10a) through the deep neural network (10) along the specifiable sequence using the skip connection (13a, 13b); propagating an input variable (x) along the first path (10a); and checking whether the output variable corresponds to a specifiable criterion, wherein if the specifiable criterion is not satisfied, another path (10b, 10c) through the deep neural network (10) is selected which is at least one layer longer than the first path (10a), and in response thereto the input variable (x) is propagated along the second path (10b, 10c) while reusing the intermediate results of the first path. The invention also relates to a computer program, to a device for carrying out the method (30), and to a machine-readable storage element on which the computer program is stored.
(FR)
L’invention concerne un procédé (30) de fonctionnement d’un réseau neuronal profond (10) pourvu d’au moins une connexion de saut (13a, 13b), le procédé comprenant les étapes suivantes : sélection d’un premier chemin (10a) à travers le réseau neuronal profond (10) le long de la séquence spécifiable à l’aide de la connexion de saut (13a, 13b). propagation d’une grandeur d’entrée (x) le long du premier chemin (10a). vérification d’une correspondance entre la grandeur de sortie et un critère spécifiable; si le critère spécifiable n’est pas rempli, un autre chemin (10b, 10c) à travers le réseau neuronal profond (10) est sélectionné qui est plus long d’au moins une couche que le premier chemin (10a) et la grandeur d’entrée (x) se propage ensuite le long du deuxième chemin (10b, 10c) à l’aide à nouveau des résultats intermédiaires du premier chemin. L’invention concerne également un programme informatique et un dispositif destiné à mettre en œuvre le procédé (30) et un élément de mémorisation lisible par machine sur lequel le programme informatique est stocké.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten