In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020207721 - BUCHSENVORRICHTUNG ZUM BERÜHRSICHEREN ELEKTRISCHEN KONTAKTIEREN EINER KORRESPONDIERENDEN STECKERVORRICHTUNG, STECKERVORRICHTUNG UND BATTERIEMODUL FÜR EINE HOCHVOLTBATTERIE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/207721
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/057285
Internationales Anmeldedatum 17.03.2020
IPC
H01R 13/44 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
44Vorrichtungen zum Verhindern des Zugangs zu unter Spannung stehenden Kontakten
H01R 13/639 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
62Vorrichtungen zum Erleichtern des Ein- oder Ausrückens von Kupplungsteilen oder um ihr Ineinandergreifen aufrechtzuerhalten
639Zusätzliche Vorrichtungen um Kupplungsteile nach dem Kuppeln zusammenzuhalten oder zu verriegeln
H01R 13/64 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
64Mittel zum Vorbeugen, Verhindern oder Vermeiden einer falschen Kupplung
H01R 13/621 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
62Vorrichtungen zum Erleichtern des Ein- oder Ausrückens von Kupplungsteilen oder um ihr Ineinandergreifen aufrechtzuerhalten
621Bolzen, Halteschraube oder Schraubklemme
H01R 11/28 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
11Einzelne Verbindungselemente mit zwei oder mehr getrennten Anschlussstellen für leitende Teile, die dadurch miteinander verbunden werden oder verbunden werden können, z.B. Endstücke für Drähte oder Kabel, die durch den Draht oder das Kabel gehalten werden und Mittel aufweisen, die die elektrische Verbindung zu einem anderen Draht erleichtern, Anschlussklemmenblöcke
11Endstücke oder Abzweigstücke für Drähte oder Kabel, die durch den Draht oder das Kabel gehalten werden und Mittel aufweisen, die die elektrische Verbindung zu einem anderen Draht, einer anderen Klemme oder einem anderen leitenden Teil erleichtern
28Endstücke, die aus einem Ring oder einer Hülse bestehen
Anmelder
  • AUDI AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • REICHEL, Patrick
Prioritätsdaten
10 2019 205 050.609.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BUCHSENVORRICHTUNG ZUM BERÜHRSICHEREN ELEKTRISCHEN KONTAKTIEREN EINER KORRESPONDIERENDEN STECKERVORRICHTUNG, STECKERVORRICHTUNG UND BATTERIEMODUL FÜR EINE HOCHVOLTBATTERIE
(EN) SOCKET DEVICE FOR THE TOUCH-PROOF ELECTRICAL CONTACTING OF A CORRESPONDING PLUG DEVICE, PLUG DEVICE AND BATTERY MODULE FOR A HIGH-VOLTAGE BATTERY
(FR) DISPOSITIF DE DOUILLES POUR LA CONNEXION ÉLECTRIQUE SÉCURISÉE CONTRE LES CONTACTS D'UN DISPOSITIF DE CONNECTEUR CORRESPONDANT, DISPOSITIF DE CONNECTEUR ET MODULE DE BATTERIE POUR UNE BATTERIE À HAUTE TENSION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Buchsenvorrichtung (14b) zum elektrischen Kon- taktieren einer korrespondierenden Steckervorrichtung (16b), wobei die Buchsenvorrichtung (14b) ein erstes Kontaktteil (18) mit einer radial zwi- schen einem äußeren ersten und inneren zweiten Berührschutzteil angeord- netenersten Kontaktfläche (18a) aufweist, die von dem ersten und zweiten Berührschutzteil axial überragt ist,einezentral angeordnete Koppeleinrich- tung (20), einen Aufnahmebereich (32) zur Aufnahme eines korrespondie- renden dritten Berührschutzteils (30) der Steckervorrichtung (16b), und min- destens ein Isolierteil (34), welches sich in radialer Richtung (R) erstreckend am ersten und/oder zweiten Berührschutzteil (26, 28) und in einer Höhe oberhalb der ersten Kontaktfläche (18a) derart angeordnet ist, dass sich das mindestens eine Isolierteil (34) in einer Draufsicht auf die Buchsenvorrich- tung (14b) zumindest zum Teil in Überdeckung mit dem ersten Aufnahmebe- reich (32) aber nicht in Überdeckung mit der ersten Kontaktfläche (18a) be- findet.
(EN)
The invention relates to a socket device (14b) for electrically contacting a corresponding plug device (16b). The socket device (14b) comprises: - a first contact part (18) having a first contact surface (18a), which first contact surface is arranged radially between an outer first touch protection part and an inner second touch protection part and beyond which first contact surface the first and second touch protection parts axially project; - a centrally arranged coupling apparatus (20); - a receiving region (32) for receiving a corresponding third touch protection part (30) of the plug device (16b); and - at least one insulating part (34), which, extending in the radial direction (R), is arranged on the first and/or second touch protection part (26, 28) and at a height above the first contact surface (18a) in such a way that, in a top view of the socket device (14b), the at least one insulating part (34) at least partly overlaps with the first receiving region (32) but does not overlap with the first contact surface (18a).
(FR)
La présente invention concerne un dispositif de douille (14b) pour la connexion électrique d'un dispositif de connecteur correspondant (16b). Le dispositif de douille (14b) comprend : une première partie de contact (18) ayant une première surface de contact (18a), disposée radialement entre une première et une deuxième partie sécurisée contre les contacts, qui fait saillie axialement de la première et de la deuxième partie sécurisées contre les contacts; un système de couplage disposé centralement (20), une zone de logement (32) pour loger une troisième partie sécurisée contre les contacts (30) correspondante du dispositif de connecteur (16b); et au moins une partie isolante (34) qui est disposée s'étendant dans une direction radiale (R) au niveau de la première et/ou de la deuxième partie sécurisée contre les contacts (26, 28) et à une certaine hauteur au-dessus de la première surface de contact (18a) de manière que la ou les parties isolantes (34) se trouvent, dans une vue de dessus, sur le dispositif de douille (14b) au moins en partie en recouvrement avec la première zone de logement (32) mais pas en recouvrement avec la première surface de contact (18a).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten