In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020207712 - VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER BRENNKRAFTMASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/207712
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/057105
Internationales Anmeldedatum 16.03.2020
IPC
F02D 19/02 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
DSteuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
19Steuerung oder Regelung bei Verwendung nichtflüssiger Brennstoffe, Vielstoffbetrieb oder Zugabe von Nichtbrennstoffen
02für Gasmaschinen
F02B 19/10 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
BBrennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
19Brennkraftmaschinen, gekennzeichnet durch Vorkammern
10mit anteiliger Brennstoffeinführung in die Vorkammer und in den Zylinder
F02D 41/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
DSteuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
F02D 41/40 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
DSteuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
30Steuern oder Regeln der Brennstoffeinspritzung
38Hochdruckeinspritzung
40mit Mitteln zum Steuern oder Regeln des Einspritzzeitpunkts oder der Einspritzdauer
F02M 21/02 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
MZuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
21Vorrichtungen zur Zuführung von nichtflüssigen Brennstoffen bei Brennkraftmaschinen, z.B. gasförmige Brennstoffe, die in flüssiger Form gespeichert sind
02von gasförmigen Brennstoffen
Anmelder
  • MAN TRUCK & BUS SE [DE]/[DE]
Erfinder
  • BARCIELA DÍAZ-BLANCO, Bruno
  • MALISCHEWSKI, Thomas
  • HIRSCHMANN, Steffen
  • HYNA, Dominic
  • ZÜLOW, Daniel
Vertreter
  • V. BEZOLD & PARTNER PATENTANWÄLTE - PARTG MBB
Prioritätsdaten
10 2019 109 603.011.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER BRENNKRAFTMASCHINE
(EN) METHOD FOR OPERATING AN INTERNAL COMBUSTION ENGINE
(FR) PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN MOTEUR À COMBUSTION INTERNE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft u.a. ein Verfahren zum Betreiben einer Brennkraftmaschine (10). Das Verfahren weist ein Zuführen einer Pilotmenge von Gaskraftstoff, vorzugsweise Methan, in eine Vorkammer (22),bevor ein Kolben (18) einen oberen Totpunkt erreicht,auf. Das Verfah- ren weist ein Selbstzünden der Pilotmenge von Gaskraftstoff in der Vorkammer (22), ein Zu- führen einer Hauptmenge von Gaskraftstoff in die Vorkammer (22) nach dem Selbstzünden undein Zünden der Hauptmenge von Gaskraftstoff durch die von der selbstgezündete Pilot- menge bewirkten Bedingungen in der Vorkammer (22) auf. Die Erfindung ermöglichtes, eine Brennkraftmaschine rein mit Methan oder einem anderen gasförmigen Kraftstoff zu betreiben, und zwar mittels Kompressionsselbstzündung der Pilotmenge.
(EN)
The invention relates inter alia to a method for operating an internal combustion engine (10). The method comprises feeding a pilot quantity of gaseous fuel, preferably methane, into a prechamber (22) before a piston (18) reaches a top dead centre. The method comprises an auto-ignition of the pilot quantity of gaseous fuel in the prechamber (22), a feed of a main quantity of gaseous fuel into the prechamber (22) after the auto-ignition, and an ignition of the main quantity of gaseous fuel by the conditions in the prechamber (22) that are effected by the auto-ignited pilot quantity. The invention makes it possible to operate an internal combustion engine purely with methane or some other gaseous fuel, specifically by means of compression auto-ignition of the pilot quantity.
(FR)
L'invention concerne entre autres un procédé pour faire fonctionner un moteur à combustion interne (10). Le procédé présente une introduction d'une quantité pilote de carburant gazeux, de préférence de méthane, dans une préchambre (22) avant qu'un piston (18) n'atteigne un point mort haut. Le procédé comprend un auto-allumage de la quantité pilote de carburant gazeux dans la préchambre (22), une introduction d'une quantité principale de carburant gazeux dans la préchambre (22) après l'auto-allumage et un allumage de la quantité principale de carburant gazeux par les conditions dans la préchambre (22) provoquées par la quantité pilote auto-allumée. L'invention permet de faire fonctionner un moteur à combustion interne purement avec du méthane ou avec un autre carburant gazeux et ce au moyen d'un auto-allumage par compression de la quantité pilote.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten