In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020207710 - BESCHICHTETES KRAFTFAHRZEUGINNENRAUMVERKLEIDUNGSTEIL

Veröffentlichungsnummer WO/2020/207710
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/057094
Internationales Anmeldedatum 16.03.2020
IPC
B32B 5/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
32Schichtkörper
BSchichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
5Schichtkörper, gekennzeichnet durch die Inhomogenität oder den physikalischen Aufbau einer Schicht
02gekennzeichnet durch bauliche Merkmale einer Schicht, die Fasern oder Fäden enthält
B32B 7/12 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
32Schichtkörper
BSchichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
7Schichtkörper, gekennzeichnet durch die Relation zwischen Schichten; Schichtkörper, gekennzeichnet durch die relative Orientierung von Merkmalen zwischen Schichten, oder durch die relativen Werte von messbaren Parametern zwischen Schichten, d.h. Erzeugnisse, die Schichten mit verschiedenen physikalischen, chemischen oder physikochemischen Eigenschaften umfassen; Schichtkörper, gekennzeichnet durch die gegenseitige Verbindung von Schichten
04Gegenseitige Verbindung von Schichten
12verbunden durch Klebstoffe oder Mittel mit bindenden Eigenschaften
B32B 19/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
32Schichtkörper
BSchichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
19Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil natürliche mineralische Fasern oder Partikeln enthalten, z.B. Asbest, Glimmer
02verbunden mit oder eingebettet in einer plastischen Masse
B32B 19/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
32Schichtkörper
BSchichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
19Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil natürliche mineralische Fasern oder Partikeln enthalten, z.B. Asbest, Glimmer
06grenzend an eine aus Fasern oder Fäden aufgebaute Schicht
B32B 27/14 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
32Schichtkörper
BSchichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
27Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Kunstharz enthalten
14grenzend an eine Partikelschicht
B32B 27/32 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
32Schichtkörper
BSchichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
27Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Kunstharz enthalten
32enthaltend Polyolefine
Anmelder
  • ADLER PELZER HOLDING GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • SCHULZE, Volkmar
  • SINGH, Ray
Vertreter
  • DOMPATENT VON KREISLER SELTING WERNER - PARTNERSCHAFT VON PATENTANWÄLTEN UND RECHTSANWÄLTEN MBB
Prioritätsdaten
10 2019 109 462.310.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BESCHICHTETES KRAFTFAHRZEUGINNENRAUMVERKLEIDUNGSTEIL
(EN) COATED MOTOR VEHICLE INTERIOR LINING PART
(FR) GARNITURE INTÉRIEURE DE VÉHICULE À MOTEUR POURVUE D'UN REVÊTEMENT
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Kraftfahrzeuginnenraumverkleidungsteil, insbesondere eine Bodenverkleidung, Gepäckraumverkleidung oder einen Ladeboden, dessen Nutzfläche (Sicht-/Oberfläche) hohe Gebrauchswert-Eigenschaften aufweist, wobei ein Trägermaterial einer gebrauchsseitige Nutzschicht ganz oder teilweise mit Beschichtungspartikeln beschichtet ist sowie die Verwendung von Beschichtungspartikeln, umfassend einen Klebstoff und einen Füllstoff, zur Beschichtung einer Oberware von Kraftfahrzeuginnenraumverkleidungsteilen.
(EN)
The invention relates to a motor vehicle interior lining part, in particular a floor lining, luggage compartment lining or trunk floor, the useful area (visible area/surface) of which has high usability properties; according to the invention, a support material of a top layer on the visible side is entirely or partially coated with coating particles. The invention also relates to the use of coating particles, which comprise an adhesive and a filler, for coating a top web of motor vehicle interior lining parts.
(FR)
La présente invention concerne une garniture intérieure de véhicule à moteur, en particulier un revêtement de plancher, un revêtement de coffre ou un plancher de chargement, dont la surface utile (surface visible/supérieure) présente des propriétés élevées en termes de valeur d'usage, un matériau support d'une couche d'usure côté utilisation étant totalement ou partiellement revêtu de particules de revêtement. L'invention concerne également l'utilisation de particules de revêtement, comprenant un adhésif et une charge, pour revêtir le dessus de garnitures intérieures de véhicule à moteur.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten