In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020207699 - ZUSTANDSÜBERWACHUNG EINES VIBRONISCHEN SENSORS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/207699
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/056724
Internationales Anmeldedatum 12.03.2020
IPC
G01F 23/296 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
FMessen des Volumens, des Durchflussvolumens, des Massendurchflusses oder des Füllstandes; volumetrische Mengenmessung
23Anzeigen oder Messen eines Flüssigkeitsstandes oder des Standes eines fließfähigen festen Materials, z.B. Anzeigen in Mengeneinheiten, Anzeigen durch Alarm
22durch Messen von physikalischen Veränderlichen außer linearen Abmessungen, Druck oder Gewicht, die von dem zu messenden Stand abhängig sind, Messen des Unterschiedes der Wärmeübertragung von Dampf oder Wasser
28durch Messen der Parameteränderungen von elektromagnetischen oder Schallwellen, die unmittelbar an die Flüssigkeit oder das fließfähige feste Material angelegt sind
296Schallwellen
CPC
G01F 23/296
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
FMEASURING VOLUME, VOLUME FLOW, MASS FLOW OR LIQUID LEVEL; METERING BY VOLUME
23Indicating or measuring liquid level, or level of fluent solid material, e.g. indicating in terms of volume, indicating by means of an alarm
22by measurement of physical variables, other than linear dimensions, pressure or weight, dependent on the level to be measured, e.g. by difference of heat transfer of steam or water
28by measuring the variations of parameters of electric or acoustic waves applied directly to the liquid or fluent solid material
296Acoustic waves
Anmelder
  • ENDRESS+HAUSER SE+CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • GIRARDEY, Romuald
  • KUHNEN, Raphael
  • SANDOR, Izabella
Vertreter
  • ANDRES, Angelika
Prioritätsdaten
10 2019 109 487.910.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ZUSTANDSÜBERWACHUNG EINES VIBRONISCHEN SENSORS
(EN) MONITORING THE STATE OF A VIBRONIC SENSOR
(FR) SURVEILLANCE DE L’ÉTAT D'UN CAPTEUR VIBRONIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegen Erfindung betrifft ein Verfahren zur Zustandsüberwachung einer Spule (17), welche Spule (17) Teil einer Vorrichtung (1) zur Bestimmung zumindest einer Prozessgröße eines Mediums (4) in einem Behälter (5) ist, umfassend folgende Verfahrensschritte: - Beaufschlagen der Spule (17) mit einem elektrischen Anregesignal (A) und Empfangen eines elektrischen Empfangssignals (E) von der Spule (17), - Bestimmen einer ersten Frequenz (f1) für das Anregesignal (A), bei welchem eine erste Phasenverschiebung (ΔΦ1) zwischen dem Anregesignal (A) und Empfangssignal (E) kleiner als ein vorgebbarer Grenzwert ist, und - Ermitteln eines Zustandsindikators für die Spule (17) anhand der ersten Frequenz (f1). Ferner betrifft die vorliegende Erfindung eine Vorrichtung (1), welche zur Durchführung eines erfindungsgemäßen Verfahrens ausgestaltet ist.
(EN)
The present invention relates to a method for monitoring the state of a coil (17), which coil (17) is part of a device (1) for determining at least one process variable of a medium (4) in a container (5), comprising the following method steps: - applying an electrical excitation signal (A) to the coil (17) and receiving an electrical received signal (E) from the coil (17); - determining a first frequency (f1) for the excitation signal (A), in which a first phase shift (ΔΦ1) between the excitation signal (A) and received signal (E) is smaller than a predefined limit value; and - identifying a state indicator for the coil (17) on the basis of the first frequency (f1). The present invention also relates to a device (1) which is designed for carrying out a method according to the invention.
(FR)
La présente invention concerne un procédé pour la surveillance de l'état d'une bobine (17) laquelle bobine (17) est une partie d'un dispositif (1) pour la détermination d'au moins une grandeur de procédé d'un milieu (4) dans un récipient (5), comprenant les étapes de procédé suivantes, consistant à : - soumettre la bobine (17) à un signal d'excitation électrique (A) et recevoir un signal de réception électrique (E) de la bobine (17), – déterminer une première fréquence (f1) pour le signal d'excitation (A), à laquelle un premier décalage de phase (ΔΦ1) entre le signal d'excitation (A) et le signal de réception (E) est inférieur à une valeur limite pouvant être prédéfinie et – déterminer un indicateur d'état pour la bobine (17) à l'aide de la première fréquence (f1). En outre, la présente invention concerne un dispositif (1) conçu pour la mise en œuvre d'un procédé selon l'invention.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten