In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020207686 - STOPFPICKEL UND VERFAHREN ZUM STOPFEN EINES GLEISES

Veröffentlichungsnummer WO/2020/207686
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/056414
Internationales Anmeldedatum 11.03.2020
IPC
E01B 27/16 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
01Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
BGleisoberbau; Oberbaugeräte; Maschinen zum Herstellen von Gleisen aller Art
27Einbringen, Erneuern, Bearbeiten, Reinigen oder Abtragen der Bettung, mit oder ohne damit zusammenhängenden Arbeiten am Gleis; Vorrichtungen hierfür; Verdichten der Bettung unter den Schwellen
12Unterstopfen von Schwellen, mit oder ohne damit zusammenhängende Arbeiten am Gleis; Verdichten der Bettung unter dem Gleis
13Unterstopfen von Schwellen, mit oder ohne damit zusammenhängende Arbeiten am Gleis
16Maschinen hierfür, z.B. so genannte Gleisstopfmaschinen
Anmelder
  • PLASSER & THEURER EXPORT VON BAHNBAUMASCHINEN GESELLSCHAFT M.B.H. [AT]/[AT]
Erfinder
  • BÜRGER, Martin
  • ZAUNER, Gerald
Prioritätsdaten
A 130/201911.04.2019AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) STOPFPICKEL UND VERFAHREN ZUM STOPFEN EINES GLEISES
(EN) TAMPING PICK AND METHOD FOR TAMPING A TRACK
(FR) PIC DE BOURRAGE ET PROCÉDÉ DE BOURRAGE D'UNE VOIE FERRÉE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Stopfpickel (11) für eine Stopfmaschine (1) zum Unterstopfen eines Gleises (3), mit einem Pickelschaft (14), der an seinem oberen Ende einen Halteabschnitt (15) zum Befestigen in einer Pickelaufnahme (12) aufweist und der an seinem unteren Ende in eine Pickelplatte (16) übergeht. Dabei ist in einer Ausnehmung (21) des Pickelschaftes (14) ein sensitives Element (22) eines Sensors (23) angeordnet und der Stopfpickel (11) umfasst ein Koppelelement (24) zur Übertragung eines Sensorsignals. Auf diese Weise erfüllt der Stopfpickel (11) eine Sensorfunktion zum Erfassen von im Stopfpickel (11) auftretenden Messgrößen.
(EN)
The invention relates to a tamping pick (11) for a tamping machine (1) for tamping a track (3), said tamping pick comprising a pick shaft (14) which has a holding section (15) at its upper end for fastening in a pick receptacle (12) and which merges at its lower end into a pick plate (16). A sensing element (22) of a sensor (23) is located in a recess (21) of the pick shaft (14) and the tamping pick (11) comprises a coupling element (24) for transmitting a sensor signal. In this manner, the tamping pick (11) fulfills a sensor function in order to detect measurement variables occurring in the tamping pick (11).
(FR)
L'invention concerne un pic de bourrage (11) pour une machine de bourrage (1) destinée à bourrer par le dessous une voie ferrée (3), comprenant une tige de pic (14) qui possède, à son extrémité supérieure, une portion de maintien (15) servant à la fixation dans un attachement de pic (12) et qui se transforme, à son extrémité inférieure, en une plaque à pic (16). Un élément sensible (22) d'un capteur (23) est ici disposé dans une cavité (21) de la tige de pic (14) et le pic de bourrage (11) comprend un élément de couplage (24) destiné à transmettre un signal de capteur. Le pic de bourrage (11) remplit ainsi une fonction de capteur servant à détecter les grandeurs de mesure qui se produisent dans le pic de bourrage (11).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten