In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020207676 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ERZEUGEN VON LASERPULSEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/207676
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/055996
Internationales Anmeldedatum 06.03.2020
IPC
H01S 3/10 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
SVorrichtungen, die den Prozess der Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung verwenden, um Licht zu verstärken oder zu erzeugen; Vorrichtungen, die stimulierte Emission von elektromagnetischer Strahlung in anderen als optischen Wellenlängenbereichen verwenden
3Laser, d.h. Vorrichtungen, die stimulierte Emission elektromagnetischer Strahlung im infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellenlängenbereich verwenden
10Steuern oder Regeln der Intensität, Frequenz, Phase, Polarität oder Richtung der ausgesendeten Strahlung, z.B. Schalten, Tasten, Modulieren oder Demodulieren
H01S 3/106 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
SVorrichtungen, die den Prozess der Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung verwenden, um Licht zu verstärken oder zu erzeugen; Vorrichtungen, die stimulierte Emission von elektromagnetischer Strahlung in anderen als optischen Wellenlängenbereichen verwenden
3Laser, d.h. Vorrichtungen, die stimulierte Emission elektromagnetischer Strahlung im infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellenlängenbereich verwenden
10Steuern oder Regeln der Intensität, Frequenz, Phase, Polarität oder Richtung der ausgesendeten Strahlung, z.B. Schalten, Tasten, Modulieren oder Demodulieren
106durch Steuern einer im Hohlraum angeordneten Vorrichtung
H01S 3/107 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
SVorrichtungen, die den Prozess der Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung verwenden, um Licht zu verstärken oder zu erzeugen; Vorrichtungen, die stimulierte Emission von elektromagnetischer Strahlung in anderen als optischen Wellenlängenbereichen verwenden
3Laser, d.h. Vorrichtungen, die stimulierte Emission elektromagnetischer Strahlung im infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellenlängenbereich verwenden
10Steuern oder Regeln der Intensität, Frequenz, Phase, Polarität oder Richtung der ausgesendeten Strahlung, z.B. Schalten, Tasten, Modulieren oder Demodulieren
106durch Steuern einer im Hohlraum angeordneten Vorrichtung
107unter Verwendung einer elektro-optischen Vorrichtung, z.B. mit Pockels- oder Kerr-Effekt
H01S 3/11 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
SVorrichtungen, die den Prozess der Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung verwenden, um Licht zu verstärken oder zu erzeugen; Vorrichtungen, die stimulierte Emission von elektromagnetischer Strahlung in anderen als optischen Wellenlängenbereichen verwenden
3Laser, d.h. Vorrichtungen, die stimulierte Emission elektromagnetischer Strahlung im infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellenlängenbereich verwenden
10Steuern oder Regeln der Intensität, Frequenz, Phase, Polarität oder Richtung der ausgesendeten Strahlung, z.B. Schalten, Tasten, Modulieren oder Demodulieren
11in denen der Gütefaktor des optischen Resonators schnell geändert wird, d.h. Riesenpuls-Technik
H01S 3/136 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
SVorrichtungen, die den Prozess der Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung verwenden, um Licht zu verstärken oder zu erzeugen; Vorrichtungen, die stimulierte Emission von elektromagnetischer Strahlung in anderen als optischen Wellenlängenbereichen verwenden
3Laser, d.h. Vorrichtungen, die stimulierte Emission elektromagnetischer Strahlung im infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellenlängenbereich verwenden
10Steuern oder Regeln der Intensität, Frequenz, Phase, Polarität oder Richtung der ausgesendeten Strahlung, z.B. Schalten, Tasten, Modulieren oder Demodulieren
13Stabilisierung der Parameter der Laserausgangsstrahlung, z.B. Frequenz, Amplitude
136durch Steuern einer im Hohlraum angeordneten Vorrichtung
H01S 3/06 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
SVorrichtungen, die den Prozess der Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung verwenden, um Licht zu verstärken oder zu erzeugen; Vorrichtungen, die stimulierte Emission von elektromagnetischer Strahlung in anderen als optischen Wellenlängenbereichen verwenden
3Laser, d.h. Vorrichtungen, die stimulierte Emission elektromagnetischer Strahlung im infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellenlängenbereich verwenden
05Aufbau oder Form optischer Resonatoren; Unterbringung des stimulierbaren Mediums darin; Form des stimulierbaren Mediums
06Aufbau oder Form des stimulierbaren Mediums
Anmelder
  • TRUMPF LASER GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • FLAIG, Rainer
  • RAPP, Oliver
  • STOLZENBURG, Christian
  • MONTASSER, Bouzid
Vertreter
  • KOHLER SCHMID MÖBUS PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT MBB
Prioritätsdaten
10 2019 205 285.112.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ERZEUGEN VON LASERPULSEN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR GENERATING LASER PULSES
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE GÉNÉRATION D'IMPULSIONS LASER
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Erzeugen von Laserpulsen (3a, 3b) durch Verändern der Güte eines Resonators (4), umfassend: Erzeugen der Laserpulse (3a, 3b) durch Ansteuern eines optischen Modulators (10) mit einem Steuersignal (S) zum Umschalten zwischen einem ersten Betriebszustand (B1) des optischen Modulators (10) zum Erzeugen einer ersten Güte des Resonators (4) und einem zweiten Betriebszustand (B2) des optischen Modulators (10) zum Erzeugen einer zweiten Güte des Resonators (4). Zum Erzeugen einer Folge (2) von Laserpulsen (3a, 3b), bei der sich erste Laserpulse (3a) mit zweiten, von den ersten verschiedenen Laserpulsen (3b) abwechseln, wird der optische Modulator (10) zum Erzeugen eines jeweiligen ersten Laserpulses (3a) und eines jeweiligen zweiten Laserpulses (3b) mit dem Steuersignal (S) alternierend jeweils unterschiedlich angesteuert. Die Erfindung betrifft auch eine zugehörige Vorrichtung (1) zum Erzeugen von Laserpulsen (3a, 3b).
(EN)
The invention relates to a method for generating laser pulses (3a, 3b) by changing the quality of a resonator (4), having the step of: generating laser pulses (3a, 3b) by actuating an optical modulator (10) using a control signal (S) in order to switch over between a first operating state (B1) of the optical modulator (10) for generating a first quality of the resonator (4) and a second operating state (B2) of the optical modulator (10) for generating a second quality of the resonator (4). In order to generate a sequence (2) of laser pulses (3a, 3b) in which first laser pulses (3a) alternate with second laser pulses (3b) differing from the first laser pulses, the optical modulator (10) is actuated in a respectively alternating manner by the control signal (S) in order to generate a respective first laser pulse (3a) and a respective second laser pulse (3b). The invention also relates to a corresponding device (1) for generating laser pulses (3a, 3b).
(FR)
L'invention concerne un procédé pour générer des impulsions laser (3a, 3b) par modification de la qualité d'un résonateur (4), consistant à : générer les impulsions laser (3a, 3b) par pilotage d'un modulateur optique (10) par un signal de commande (S) pour la commutation entre un premier état de fonctionnement (B1) du modulateur optique (10), pour générer une première qualité du résonateur (4), et un deuxième état de fonctionnement (B2) du modulateur optique (10), pour générer une deuxième qualité du résonateur (4). Pour générer une succession (2) d'impulsions laser (3a, 3b), dans laquelle des premières impulsions laser (3a) alternent avec des deuxièmes impulsions laser (3b) différentes des premières impulsions, le modulateur optique (10) est piloté en alternance, à chaque fois différemment, pour générer une première impulsion laser (3a) respective et une deuxième impulsion laser (3b) respective. L'invention concerne également un dispositif (1) associé pour générer les impulsions laser (3a, 3b).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten