In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020207672 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER VERBINDUNG ZWISCHEN ZWEI BAUTEILEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/207672
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/055722
Internationales Anmeldedatum 04.03.2020
IPC
B29C 65/56 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
65Verbinden vorgeformter Teile; Vorrichtungen hierfür
56mit mechanischen Vorrichtungen
B29C 65/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
65Verbinden vorgeformter Teile; Vorrichtungen hierfür
B29C 65/54 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
65Verbinden vorgeformter Teile; Vorrichtungen hierfür
48unter Verwendung von Klebstoffen
52Auftragen des Klebstoffs
54zwischen vormontierten Teilen
B29C 65/64 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
65Verbinden vorgeformter Teile; Vorrichtungen hierfür
56mit mechanischen Vorrichtungen
64Verbinden eines nicht aus Kunststoff bestehenden Teiles mit einem Kunststoffteil, z.B. durch Druck
B29C 65/50 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
65Verbinden vorgeformter Teile; Vorrichtungen hierfür
48unter Verwendung von Klebstoffen
50mit Klebestreifen
B29C 65/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
65Verbinden vorgeformter Teile; Vorrichtungen hierfür
02durch Erwärmen, mit oder ohne Druck
CPC
B29C 65/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
02by heating, with or without pressure
B29C 65/5057
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
48using adhesives ; , i.e. using supplementary joining material; solvent bonding
50using adhesive tape ; , e.g. thermoplastic tape; using threads or the like
5057positioned between the surfaces to be joined
B29C 65/542
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
48using adhesives ; , i.e. using supplementary joining material; solvent bonding
52characterised by the way of; applying the adhesive
54between pre-assembled parts
542by injection
B29C 65/565
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
56using mechanical means ; or mechanical connections, e.g. form-fits
565involving interference fits, e.g. force-fits or press-fits
B29C 65/568
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
56using mechanical means ; or mechanical connections, e.g. form-fits
567using a tamping or a swaging operation, i.e. at least partially deforming the edge or the rim of a first part to be joined to clamp a second part to be joined
568using a swaging operation, i.e. totally deforming the edge or the rim of a first part to be joined to clamp a second part to be joined
B29C 65/58
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
56using mechanical means ; or mechanical connections, e.g. form-fits
58Snap connection
Anmelder
  • ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • LOBO CASANOVA, Ignacio
  • NAWROTH, Tobias
Prioritätsdaten
10 2019 205 356.412.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER VERBINDUNG ZWISCHEN ZWEI BAUTEILEN
(EN) METHOD FOR PRODUCING A CONNECTION BETWEEN TWO COMPONENTS
(FR) PROCÉDÉ DE RÉALISATION D'UNE LIAISON ENTRE DEUX COMPOSANTS
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zur Herstellung einer Verbindung zwischen zwei Bauteilen (2, 3), von denen ein erstes Bauteil (2) einen Verbindungsabschnitt (5) aufweist und zumindest in diesem aus einem Faser-Kunststoff-Verbund hergestellt wird und ein zweites Bauteil (3) eine zu seiner Oberfläche (7) hin offene Ausnehmung (8) aufweist, in welche in einem Einsetzschritt das erste Bauteil (2) mit seinem Verbindungsabschnitt (5) eingesetzt wird, der anschließend in einem Verbindungsschritt unter Ausbildung eines Hinterschnitts (11) in der Ausnehmung (8) verformt wird, wobei vor dem Einsetzschritt in den Verbindungsabschnitt (5) eine Feder (6) eingebracht und gespannt wird und im Verbindungsschritt die Verformung des Verbindungsabschnitts (5) durch die Federkraft der Feder (6) bewirkt wird.
(EN)
A method for producing a connection between two components (2, 3), of which a first component (2) has a connecting portion (5) and, at least in said connecting portion (5), is produced from a fiber-plastics composite, and a second component (3) has a recess (8) which is open to the surface (7) of said second component (3) and into which, in an insertion step, the first component (2) is inserted by way of the connecting portion (5) thereof, which connecting portion (5) is subsequently deformed in a connecting step to form an undercut (11) in the recess (8), wherein, prior to the insertion step, a spring (6) is introduced into the connecting portion (5) and placed under stress, and, in the connecting step, the deformation of the connecting portion (5) is effected by the spring force of the spring (6).
(FR)
L'invention concerne un procédé de réalisation d'une liaison entre deux composants (2, 3), dont un premier composant (2) comporte une section de liaison (5) et est fabriqué au moins dans celle-ci à partir d'un composite à base de fibres et de plastique et un deuxième composant (3) comporte un évidement (8) ouvert en direction de sa surface (7), dans lequel le premier composant (2) est inséré par sa section de liaison (5) lors d'une étape d'insertion, laquelle est ensuite déformée lors d'une étape de liaison en réalisant une contre-dépouille (11) dans l'évidement (8). Un ressort (6) est introduit avant l'étape d'insertion dans la section de liaison (5) et est tendu, et la déformation de la section de liaison (5) est provoquée par la force de ressort du ressort (6) lors de l'étape de liaison.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten