In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020207565 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR INDUSTRIELLEN GEWINNUNG VON RAPSKERNÖL UND RAPSPROTEINKONZENTRAT AUS RAPSSAAT

Veröffentlichungsnummer WO/2020/207565
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/058957
Internationales Anmeldedatum 09.04.2019
IPC
C11B 1/10 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
11Tierische oder pflanzliche Öle, Fette, fettartige Stoffe oder Wachse; daraus gewonnene Fettsäuren; Reinigungsmittel; Kerzen
BGewinnen, z.B. durch Pressen von Rohmaterial oder Extraktion aus Abfallstoffen, Raffinieren oder Konservieren von Fetten, fettartigen Stoffen, z.B. Lanolin, fetten Ölen oder Wachsen; ätherische Öle; Duftstoffe
1Gewinnung von Fetten oder fetten Ölen aus Rohstoffen
10durch Extrahieren
A23J 1/14 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
23Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
JProtein-Zusammensetzungen für Lebensmittel; Verarbeiten von Proteinen für Lebensmittel; Phosphatid-Zusammensetzungen für Lebensmittel
1Gewinnung von Protein-Zusammensetzungen für Lebensmittel; Öffnen von Eiern in großen Mengen und Trennen des Eigelbs vom Eiweiß
14aus hülsentragenden oder anderen Pflanzensamen; aus Pressrückständen ölhaltiger Samen
Anmelder
  • NEUMÜLLER, Waldemar [DE]/[DE]
Erfinder
  • NEUMÜLLER, Waldemar
Vertreter
  • REHBERG HÜPPE + PARTNER PATENTANWÄLTE PARTG MBB
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR INDUSTRIELLEN GEWINNUNG VON RAPSKERNÖL UND RAPSPROTEINKONZENTRAT AUS RAPSSAAT
(EN) METHOD AND DEVICE FOR INDUSTRIALLY OBTAINING RAPESEED KERNEL OIL AND RAPE PROTEIN CONCENTRATE FROM RAPESEED
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE COLLECTE INDUSTRIELLE D’HUILE DE COLZA ET DE CONCENTRÉ DE PROTÉINES DE COLZA À PARTIR DE GRAINES DE COLZA
Zusammenfassung
(DE)
Beim industriellen Verarbeiten werden Körner (4) einer Rapssaat geschält. Von einer schalenarmen Kornfraktion (6) mit maximal 4 Gewichtsprozent Schalen und einem Wassergehalt von 4 bis 7 Gewichtsprozent wird kaltgepresstes Rapskernöl (25) abgepresst. In einem entstehenden Presskuchen (9) wird eine Kuchentemperatur auf 70°C begrenzt und ein erster Restölgehalt auf 8 bis 28 Gewichtsprozent der Trockenmasse reduziert. Gespannter Wasserdampf (30) wird zugeführt, und der Presskuchen (9) wird anschließend zu Collets expandiert. Dabei wird der Wasserdampf so dosiert, dass der Presskuchen (9) vorübergehend auf über 100°C erwärmt wird und die Collets nach dem Expandieren eine Temperatur von 80°C bis 95°C aufweisen. Die Collets werden mit einem organischen Lösungsmittel extrahiert, wobei ein zweiter Restölgehalt auf 2 Gewichtsprozent oder weniger der Trockenmasse reduziert wird. Nach dem Expandieren wird ein Teil der Collets zurückgeführt und vor dem Abpressen mit der schalenarmen Kornfraktion (6) vermengt, um beim erneuten Abpressen die Friktion zu erhöhen.
(EN)
In industrial processing, grains (4) of rapeseed are dehulled. Cold-pressed rapeseed kernel oil (25) is pressed from a low-hull grain fraction (6) having at most 4 weight percent of hulls and a water content of 4 to 7 weight percent. In a produced press cake (9), the cake temperature is limited to 70°C and a first residual oil content is reduced to 8 to 28 weight percent of the dry mass. Pressurized steam (30) is supplied, and the press cake (9) is subsequently expanded to form collets. The steam is metered in such a way that the press cake (9) is temporarily heated to above 100°C and that the collets have a temperature of 80°C to 95°C after the expansion. The collets are extracted by means of an organic solvent, a second residual oil content being reduced to 2 weight percent or less of the dry mass. After the expansion, some of the collets are returned and, before being pressed, are mixed with the low-hull grain fraction (6) in order to increase the friction when said collets are pressed again.
(FR)
L’invention concerne un traitement industriel durant lequel des grains (4) de colza sont décortiqués. De l’huile de colza (25) pressée à froid est comprimée à partir d'une fraction de graines (6) pauvre en peau dont la teneur en peau est au maximum de 4 pour cent en poids et dont la teneur en eau est comprise entre 4 et 7 pour cent en poids. Dans un tourteau (9) ainsi obtenu, une température du tourteau est limitée à 70 °C et une première teneur résiduelle en huile est réduite entre 8 et 28 pour cent en poids de la masse sèche. De la vapeur d’eau tendue (30) est introduite, et le tourteau (9) est ensuite expansé en collets. À cet effet, la vapeur d’eau est dosée de sorte que le tourteau (9) est chauffé temporairement à plus de 100 °C et que les collets présentent une température comprise entre 80 °C et 95 °C après expansion. Les collets sont extraits avec un solvant organique, une deuxième teneur résiduelle en huile étant réduite à 2 pour cent en poids de la masse sèche ou moins. Après l’expansion, une partie des collets est reconduite et amalgamée à la fraction de grains (6) pauvre en peau avant la compression afin d’accroître la friction lorsqu'on renouvelle la compression.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten