In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020207537 - ELEKTRISCHER ANTRIEB MIT WÄRMETAUSCHERABSCHNITT

Veröffentlichungsnummer WO/2020/207537
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2020/100282
Internationales Anmeldedatum 07.04.2020
IPC
B60K 1/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
1Anordnung oder Einbau von elektrischen Antriebseinheiten
B60K 11/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
11Anordnungen in Verbindung mit der Kühlung der Antriebseinheiten
02mit Flüssigkeitskühlung
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • FERNANDEZ, Inaki
  • MATTES, Philipp
Prioritätsdaten
10 2019 109 313.909.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ELEKTRISCHER ANTRIEB MIT WÄRMETAUSCHERABSCHNITT
(EN) ELECTRIC DRIVE COMPRISING HEAT EXCHANGER SECTION
(FR) ENTRAÎNEMENT ÉLECTRIQUE COMPRENANT UNE SECTION D'ÉCHANGEUR DE CHALEUR
Zusammenfassung
(DE)
Elektrische Achsen sind prädestiniert für kleinste Fahrzeugbauräume. Aufgrund der somit erreichten Leistungsdichte gewinnt die Wärmeabfuhr aus dem System zunehmend an Bedeutung. Es ist eine Aufgabe der Erfindung, eine konstruktive Umsetzung einer Getriebeölkühlung in einem elektrischen Antrieb aufzuzeigen. Diese Aufgabe wird durch einen Elektrischer Antrieb (1) für ein Fahrzeug gelöst, mit einem Ölkreislauf (9) zur Versorgung des Getriebes (7) mit Öl, mit einem Kühlkreislauf (11) zur Kühlung einer Versorgungseinrichtung (8) und/oder zur Kühlung eines Elektromotors (6) mit einem Kühlmittel, mit einem Wärmetauscherabschnitt (13), wobei der Wärmetauscherabschnitt (13) auf der einen Seite mit dem Kühlkreislauf (11) und auf der anderen Seite mit dem Ölkreislauf (9) gekoppelt ist, mit einem Versorgungsgehäusebereich (5), wobei die Versorgungseinrichtung (8) in dem Versorgungsgehäusebereich (5) angeordnet ist und wobei der Wärmetauscherabschnitt (13) einen Wandabschnitt (26) des Versorgungsgehäusebereichs (5) bildet, mit einem Abschlussdeckel, wobei der Abschlussdeckel (14) den Wärmetauscherabschnitt (13) abschließt, wobei der Abschlussdeckel (14) mindestens einen Funktionsbereich aufweist, wobei der Funktionsbereich als eine Gegenkühlstruktur (28), als ein Ölwannenbereich (29) und/oder als eine Pumpenschnittstelle (30) zur Ankopplung einer Ölpumpe (10) ausgebildet ist.
(EN)
Electric axles are intended for the smallest vehicle installation spaces. Heat dissipation out of the system is increasingly important because of the power density they achieve. An aim of the invention is to demonstrate a design implementation of transmission oil cooling in an electric drive. This problem is solved by an electric drive (1) for a vehicle, said electric drive having an oil circuit (9) for supplying the transmission (7) with oil, having a cooling circuit (11) for cooling a supply device (8) and/or cooling an electric motor (6) with a coolant, having a heat exchanger portion (13), wherein the heat exchanger portion (13) is coupled on one side to the cooling circuit (11) and on the other side to the oil circuit (9), having a supply housing region (5), wherein the supply device (8) is arranged in the supply housing region (5) and wherein the heat exchanger portion (13) forms a wall portion (26) of the supply housing region (5), having an end cover (14), wherein the end cover (14) closes the heat exchanger portion (13), wherein the end cover (14) has at least one functional region, wherein the functional region is designed as a counterpart cooling structure (28), as an oil sump region (29) and/or as a pump interface (30) for coupling an oil pump (10).
(FR)
Les essieux électriques sont prévus pour des espaces de construction de véhicule extrêmement petits. Du fait de la densité de puissance ainsi obtenue, l'évacuation de chaleur hors du système prend une importance croissante. L'invention a pour objet de fournir une mise en œuvre constructive d'un refroidissement à huile de la boîte de vitesses dans un entraînement électrique. Cet objet est réalisé avec un entraînement électrique (1) pour un véhicule comprenant un circuit d'huile (9) pour l'alimentation en huile de la boîte de vitesses (7), un circuit de refroidissement (11) pour refroidir un système d'alimentation (8) et/ou pour refroidir un moteur électrique (6) avec un réfrigérant, une section d'échangeur de chaleur (13), la section d'échangeur de chaleur (13) étant accouplée d'un côté au circuit de refroidissement (11) et de l'autre côté au circuit d'huile (9), une région de boîtier d'alimentation (5), le système d'alimentation (8) étant disposé dans la région de boîtier d'alimentation (5) et la section d'échangeur de chaleur (13) formant une portion de paroi (26) de la région de boîtier d'alimentation (5), un couvercle de fermeture, le couvercle de fermeture (14) fermant la section d'échangeur de chaleur (13), le couvercle de fermeture (14) présentant au moins une région fonctionnelle, la région fonctionnelle étant réalisée sous forme de structure de refroidissement conjuguée (28), sous forme de région de carter d'huile (29) et/ou sous forme d'interface de pompe (30) pour le raccordement d'une pompe à huile (10).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten