In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020206479 - MESSVORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG DES BIEGEWINKELS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/206479
Veröffentlichungsdatum 15.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/AT2020/060145
Internationales Anmeldedatum 10.04.2020
IPC
B21D 5/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
DBearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
5Biegen von Blechen entlang gerader Linien, z.B. zum Bilden einfacher Knicke
B21D 5/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
DBearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
5Biegen von Blechen entlang gerader Linien, z.B. zum Bilden einfacher Knicke
02auf Biegepressen ohne Verwendung von Einspannvorrichtungen
G01B 11/26 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
BMessen der Länge, der Dicke oder ähnlicher linearer Abmessungen; Messen von Winkeln; Messen von Flächen; Messen von Unregelmäßigkeiten an Oberflächen oder Umrissen
11Messanordnungen gekennzeichnet durch die Verwendung optischer Messmittel
26zum Messen von Winkeln oder Kegeln; zum Prüfen der Achsrichtungen
Anmelder
  • TRUMPF MASCHINEN AUSTRIA GMBH & CO. KG. [AT]/[AT]
Erfinder
  • SPERRER, Gerhard
Vertreter
  • ANWÄLTE BURGER UND PARTNER RECHTSANWALT GMBH
Prioritätsdaten
A50331/201911.04.2019AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MESSVORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG DES BIEGEWINKELS
(EN) MEASURING DEVICE FOR DETERMINING THE BENDING ANGLE
(FR) DISPOSITIF DE MESURE PERMETTANT DE DÉTERMINER L'ANGLE DE PLIAGE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Biegevorrichtung (1) zur Umformung eines Werkstücks (4) mit zwei Pressbalken und daran befestigten Biegewerkzeugen (2, 3), mit einer Messvorrichtung (9, 10) zur Bestimmung eines Biegewinkels (7, 8) des Werkstücks (4) bezüglich einer Biegeachse (6), die eine Beleuchtungsvorrichtung (15) zur Erzeugung einer Lichtlinie (17) auf dem Werkstück (4) und eine Kamera (21) zum Aufzeichnen eines Bildes der Lichtlinie (17) umfasst. Die Kamera (21) und eine erste Austrittsöffnung (14) der Beleuchtungsvorrichtung (15) sind in Richtung parallel zur Biegeachse (6) voneinander distanziert angeordnet. Mit einem Bilderkennungsprogramm ist aus einer Änderung des Bildes der Lichtlinie (17) in Bildern der Kamera (21) der Biegewinkel (7, 8) bestimmbar. Die Beleuchtungsvorrichtung (15) umfasst eine zweite Austrittsöffnung (19) zur Erzeugung einer zweiten Lichtlinie, wobei die erste (14) und die zweite Austrittsöffnung (19) der Beleuchtungsvorrichtung (15) in Richtung parallel zur Biegeachse (6) voneinander distanziert angeordnet sind und die Kamera (21) zwischen der ersten (14) und der zweiten Austrittsöffnung (19) angeordnet ist.
(EN)
The invention relates to a bending device (1) for forming a workpiece (4), having two pressure beams and bending tools (2, 3) mounted thereon, having a measuring device (9, 10) for determining a bending angle (7, 8) for the workpiece (4) with respect to a bending axis (6), said measuring device comprising a lighting device (15) for generating a light line (17) on the workpiece (4) and a camera (21) for capturing an image of the light line (17). The camera (21) and a first exit opening (14) of the lighting device (15) are spaced from one another in the direction parallel to the bending axis (6). The bending angle (7, 8) can be determined using an image recognition program, from a change in the image of the light line (17) in images from the camera (21). The lighting device (15) comprises a second exit opening (19) for producing a second light line, wherein the first exit opening (14) and the second exit opening (19) of the lighting device (15) are spaced from one another in the direction parallel to the bending axis (6), and the camera (21) is arranged between the first exit opening (14) and the second exit opening (19).
(FR)
L'invention concerne un dispositif de pliage (1) pour le formage d'une pièce (4) comprenant deux poutres de presse et des outils de pliage (2, 3) fixées sur celles-ci, un dispositif de mesure (9, 10) permettant de déterminer un angle de pliage (7, 8) de la pièce (4) par rapport à un axe de pliage (6) qui comprend un dispositif d'éclairage (15) pour la production d'une ligne lumineuse (17) sur la pièce (4) et une caméra (21) pour l'enregistrement d'une image de la ligne lumineuse (17). La caméra (21) et une première ouverture de sortie (14) du dispositif d'éclairage (15) sont disposées à distance l'une de l'autre dans la direction parallèle à l'axe de pliage. À l'aide d'un programme de reconnaissance d'images, l'angle de pliage (7, 8) peut être déterminé à partir d'une modification de l'image de la ligne lumineuse (17) dans les images de la caméra (21). Le dispositif d'éclairage (15) comprend une deuxième ouverture de sortie (19) pour la production d'une deuxième ligne lumineuse, la première (14) et la deuxième ouverture de sortie (19) du dispositif d'éclairage (15) étant disposées à distance l'une de l'autre dans la direction parallèle à l'axe de pliage (6) et la caméra (21) étant située entre la première (14) et la deuxième ouverture de sortie (19).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten