In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020201507 - VORRICHTUNG ZUR FERTIGUNG EINES INDIVIDUELL KONFIGURIERTEN KLEIDUNGSSTÜCKS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/201507
Veröffentlichungsdatum 08.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/059555
Internationales Anmeldedatum 03.04.2020
IPC
G06Q 10/04 2012.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
QDatenverarbeitungssysteme oder -verfahren, besonders angepasst für verwaltungstechnische, geschäftliche, finanzielle oder betriebswirtschaftliche Zwecke, sowie für geschäftsbezogene Überwachungs- oder Voraussagezwecke; Systeme oder Verfahren, besonders angepasst für verwaltungstechnische Zwecke, sowie für geschäftsbezogene Überwachungs- oder Voraussagezwecke, soweit nicht anderweitig vorgesehen
10Verwaltung; Management
04Vorhersage oder Optimierung, z.B. lineare Programmierung, "Problem des Handlungsreisenden" oder "Zuschnittproblem"
A41H 42/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
41Bekleidung
HGeräte oder Verfahren zum Herstellen von Kleidung, z.B. von Damenkleidung, für die Maßschneiderei, soweit nicht anderweitig vorgesehen
42Fließfertigungsverfahren und -einrichtungen zum Herstellen von Bekleidung
A41H 3/04 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
41Bekleidung
HGeräte oder Verfahren zum Herstellen von Kleidung, z.B. von Damenkleidung, für die Maßschneiderei, soweit nicht anderweitig vorgesehen
3Schnittmuster zum Ausschneiden; Verfahren zum Entwerfen oder Aufzeichnen, z.B. auf dem Stoff
04Herstellen von Schnittmustern durch Abformen des menschlichen Körpers
CPC
A41H 3/04
AHUMAN NECESSITIES
41WEARING APPAREL
HAPPLIANCES OR METHODS FOR MAKING CLOTHES, e.g. FOR DRESS-MAKING, FOR TAILORING, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
3Patterns for cutting-out; Methods of drafting or marking-out such patterns, e.g. on the cloth
04Making patterns by modelling on the human body
A41H 42/00
AHUMAN NECESSITIES
41WEARING APPAREL
HAPPLIANCES OR METHODS FOR MAKING CLOTHES, e.g. FOR DRESS-MAKING, FOR TAILORING, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
42Multi-step production lines for making clothes
G06Q 10/043
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
QDATA PROCESSING SYSTEMS OR METHODS, SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES; SYSTEMS OR METHODS SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
10Administration; Management
04Forecasting or optimisation, e.g. linear programming, "travelling salesman problem" or "cutting stock problem"
043Optimisation of two dimensional placement, e.g. cutting of clothes or wood
Anmelder
  • ONEFID GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MARKS, Timo
  • MESKEMPER, Joshua
  • HOFMANN, Oliver
Vertreter
  • HAFNER & KOHL PARTMBB
Prioritätsdaten
10 2019 108 821.604.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUR FERTIGUNG EINES INDIVIDUELL KONFIGURIERTEN KLEIDUNGSSTÜCKS
(EN) DEVICE FOR PRODUCING AN INDIVIDUALLY CONFIGURED ARTICLE OF CLOTHING
(FR) DISPOSITIF POUR FABRIQUER UN VÊTEMENT CONFIGURÉ INDIVIDUELLEMENT
Zusammenfassung
(DE)
Vorrichtung (1) zur Fertigung eines individuell konfigurierten Kleidungsstücks (2), umfassend: eine, insbesondere hardware- und/oder softwaremäßig implementierte, Datenverarbeitungseinrichtung (3), welche auf Grundlage von - Körperteilrohdaten (6) und/oder - Kleidungsstückinnenraumdaten (7) und/oder - Kleidungsstückrohdaten (8) zur Erzeugung von individuell konfigurierten Kleidungsstückdaten (5), welche eine zumindest abschnittsweise an die Morphologie des wenigstens einen durch die Körperteilrohdaten (6) beschriebenen Körperteils und/oder an den durch die Kleidungsstückinnenraumdaten (7) beschriebenen Kleidungsstückinnenraum und/oder an die durch die Kleidungsstückrohdaten (8) beschriebene geometrisch-konstruktive Grundgestaltung wenigstens eines vorkonfigurierten Kleidungsstücks angepasste geometrisch-konstruktive Gestaltung eines zu fertigenden individuell konfigurierten Kleidungsstücks (2) beschreiben, eingerichtet ist, - eine der Datenverarbeitungseinrichtung (3) zugeordnete Fertigungseinrichtung (4), welche zur Fertigung eines individuell konfigurierten Kleidungsstücks (2) auf Grundlage der individuell konfigurierten Kleidungsstückdaten (5) eingerichtet ist.
(EN)
The invention relates to a device (1) for producing an individually configured article of clothing (2), comprising: a data processing device (3), in particular a data processing device implemented using hardware and/or software, which is designed to generate individually configured article of clothing data (5) on the basis of - body part raw data (6) and/or - article of clothing interior data (7) and/or - article of clothing raw data (8), said article of clothing data describing a geometrically structural design of an individually configured article of clothing (2) to be produced, wherein the design is at least partly adapted to the morphology of the at least one body part described by the body part raw data (6) and/or to the article of clothing interior described by the article of clothing interior data (7) and/or to the geometrically structural base design, described by the article of clothing raw data (8), of at least one pre-configured article of clothing; and - a production device (4) which is paired with the data processing device (3) and is designed to produce an individually configured article of clothing (2) on the basis of the individually configured article of clothing data (5).
(FR)
L'invention concerne un dispositif (1) pour fabriquer un vêtement (2) configuré individuellement, le dispositif comprenant : un dispositif de traitement (3) de données, en particulier implémenté du point de vue matériel et/ou logiciel, lequel est conçu, sur la base - de données brutes de partie du corps (6) et/ou - de données d'espace intérieur (7) de vêtement et/ou - de données brutes (8) de vêtement, pour produire des données (5) de vêtement configurées individuellement, lesquelles décrivent une configuration de conception géométrique d'un vêtement (2) configuré individuellement à fabriquer, laquelle configuration est adaptée au moins en partie à la morphologie de la ou des parties du corps décrites par les données brutes de partie du corps (6) et/ou à l'espace intérieur de vêtement décrit par les données d'espace intérieur (7) de vêtement et/ou à la configuration de base de conception géométrique, décrite par les données brutes (8) de vêtement, d'au moins un vêtement pré-configuré, - un dispositif de fabrication (4) qui est associé au dispositif de traitement (3) de données et qui est conçu pour fabriquer un vêtement (2) configuré individuellement sur la base des données (5) de vêtement configurées individuellement.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten