In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020201401 - SEQUENTIELLE LAMELLENJALOUSIESCHALTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/201401
Veröffentlichungsdatum 08.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/059354
Internationales Anmeldedatum 02.04.2020
IPC
B60K 11/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
11Anordnungen in Verbindung mit der Kühlung der Antriebseinheiten
08Lufteinlass zur Kühlung; Jalousien oder Blenden dafür
F01P 7/10 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
PKühlung von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kühlung von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
7Regelung oder Steuerung des Kühlmittelflusses
02bei Luftkühlung
10durch Drosselung des Luftdurchsatzes durch den Flüssigkeit-Luft-Wärmetauscher
CPC
B60K 11/085
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
11Arrangement in connection with cooling of propulsion units
08Air inlets for cooling; Shutters or blinds therefor
085with adjustable shutters or blinds
F01P 7/10
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
PCOOLING OF MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; COOLING OF INTERNAL-COMBUSTION ENGINES
7Controlling of coolant flow
02the coolant being cooling-air
10by throttling amount of air flowing through liquid-to-air heat exchangers
Anmelder
  • MONTAPLAST GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MÜLLER, Johannes
  • THANHEISER, Andreas
  • MIKA, Frank
Vertreter
  • LIPPERT STACHOW PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB
Prioritätsdaten
10 2019 108 990.505.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SEQUENTIELLE LAMELLENJALOUSIESCHALTUNG
(EN) SEQUENTIAL SWITCHING OF VENETIAN BLINDS
(FR) COMMUTATION SÉQUENTIELLE DE STORE À LAMELLES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur sequentiellen Schaltung von mindestens einer ersten (11) und mindestens einer zweiten Lame1lenjalousie (12, 13), deren Lamellen (2) mittels mindestens je einer Koppelstange (6) synchron drehend zum Öffnen und Schließen der Jalousien bewegbar sind, umfassend einen Aktuator (10) zur Erzeugung einer Drehbewegung der Lamellen um 80° bis 90°, einer Kupplung zur drehbaren Ankupplung des Aktuators an eine Lamelle der ersten Jalousie, eine Kulissenstange (9), die eine teilkreisförmige Kulisse (92) aufweist und eine Übertragungsstange (8), wobei der Aktuator einen zu seiner Drehachse (101) parallelen exzentrischen Zapfen (102) aufweist, der in die teilkreisförmige Kulisse der Kulissenstange eingreift, und die Linearbewegung der Kulissenstange auf die Koppelstange (6) der mindestens zweiten Jalousie übertragen wird.
(EN)
The invention relates to a device for sequentially switching at least one first (11) and at least one second Venetian blind (12, 13), the slats (2) of which can each be synchronously rotationally moved by means of at least one coupling rod (6) in order to open and close the blinds, said device comprising an actuator (10) for generating a rotational movement of the slats through 80° to 90°, a coupling for rotatably coupling the actuator to a slat of the first blind, a link rod (9) which has a partially-circular link (92), and a transmission rod (8), wherein the actuator has an eccentric pin (102) parallel to its axis of rotation (101) which engages in the partially-circular link of the link rod, and the linear movement of the link rod is transmitted to the coupling rod (6) of the at least second blind.
(FR)
L'invention concerne un dispositif de commutation séquentielle d'au moins un premier (11) et au moins un deuxième store à lamelles (12, 13), dont les lamelles (2) peuvent être déplacées en rotation de manière synchrone au moyen d'au moins une tige d'accouplement (6) pour l'ouverture et la fermeture des stores, comprenant un actionneur (10) pour produire un mouvement de rotation des lamelles de 80° à 90°, un accouplement pour coupler en rotation l'actionneur à une lamelle du premier store, une coulisse (9) qui présente une tige de coulisse (92) partiellement circulaire et une tige de transmission (8). L'actionneur comporte un tourillon excentrique (102) parallèle à son axe de rotation (101), qui s'engage dans la liaison partiellement circulaire de la tige de coulisse, et le mouvement linéaire de la tige de coulisse est transmis à la tige d'accouplement (6) de l'au moins un deuxième store.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten