In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020201352 - WARMGEWALZTES STAHLFLACHPRODUKT UND VERFAHREN ZU SEINER HERSTELLUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/201352
Veröffentlichungsdatum 08.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/059253
Internationales Anmeldedatum 01.04.2020
IPC
C21D 6/00 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
6Wärmebehandlung von Eisenlegierungen
C21D 8/04 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
8Verändern der physikalischen Eigenschaften durch Verformen, verbunden mit oder gefolgt von Wärmebehandlung
02während der Herstellung von Platten oder Bandstahl
04zur Herstellung von Blech oder Band zum Tiefziehen
C21D 9/48 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
46von Blechen
48von Tiefziehblechen
C21D 1/02 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
1Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen
02Härten von geschmiedeten oder gewalzten Gegenständen oder Werkstoffen aus der Schmiede- bzw. Walzhitze
C22C 38/02 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
22Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
CLegierungen
38Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
02mit Silicium
C22C 38/04 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
22Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
CLegierungen
38Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
04mit Mangan
CPC
C21D 1/02
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE BY DECARBURISATION, TEMPERING OR OTHER TREATMENTS
1General methods or devices for heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering
02Hardening articles or materials formed by forging or rolling, with no further heating beyond that required for the formation
C21D 2201/05
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE BY DECARBURISATION, TEMPERING OR OTHER TREATMENTS
2201Treatment for obtaining particular effects
05Grain orientation
C21D 2211/002
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE BY DECARBURISATION, TEMPERING OR OTHER TREATMENTS
2211Microstructure comprising significant phases
002Bainite
C21D 2211/005
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE BY DECARBURISATION, TEMPERING OR OTHER TREATMENTS
2211Microstructure comprising significant phases
005Ferrite
C21D 6/005
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE BY DECARBURISATION, TEMPERING OR OTHER TREATMENTS
6Heat treatment of ferrous alloys
005containing Mn
C21D 6/008
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE BY DECARBURISATION, TEMPERING OR OTHER TREATMENTS
6Heat treatment of ferrous alloys
008containing Si
Anmelder
  • THYSSENKRUPP STEEL EUROPE AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • FECHTE-HEINEN, Rainer
  • ESCHER, Christine
  • SCHAFFNIT, Elena
  • MERTIN, Christian
  • PROCHOTTA, Swen
  • STÖTZEL, Tim
  • PEUSTER, Achim
Vertreter
  • COHAUSZ & FLORACK PATENT- UND RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT MBB
Prioritätsdaten
19166512.401.04.2019EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WARMGEWALZTES STAHLFLACHPRODUKT UND VERFAHREN ZU SEINER HERSTELLUNG
(EN) HOT-ROLLED FLAT STEEL PRODUCT AND METHOD FOR THE PRODUCTION THEREOF
(FR) PRODUIT PLAT LAMINÉ À CHAUD EN ACIER ET SON PROCÉDÉ DE FABRICATION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung stellt ein warmgewalztes Stahlflachprodukt mit einer besonders gleichmäßigen Verteilung seiner mechanischen Eigenschaften über seine Länge und Breite zur Verfügung, das zudem eine gute Umformbarkeit sowie eine geringe Rückfederungsneigung besitzt. Hierzu besteht das Stahlflachprodukt aus (in Gew.-%) C: 0,02 - 0,1 %, Mn: 0,1 - 2,5 %, AI: 0,02 - 0,1 %, Nb: 0,02 - 0,12 %, sowie jeweils optional aus einem Element oder mehreren Elementen der Gruppe „Si, Ti, V, Cr, B, Ca, Mo“ mit der Maßgabe, dass der Si-Gehalt < 0,6 %, der Ti-Gehalt < 0,12 %, der V-Gehalt < 0,2 %, der Cr-Gehalt < 0,2 %, der B-Gehalt < 0,0025 %, der Ca-Gehalt < 0,01 % und der Mo-Gehalt < 0,3 % beträgt, und als Rest aus Eisen und unvermeidbaren Verunreinigungen, wobei zu den Verunreinigungen < 0,05 % P, < 0,03 % S, < 0,01 % N, < 0,2 % Ni, < 0,15 % Cu zählen. Dabei besteht das Gefüge des Stahlflachprodukts zu > 60 Flächen-% aus Ferrit und/oder Bainit und als Rest aus Perlit sowie Karbid- oder Karbonitrid-Ausscheidungen und < 2 Flächen-% sonstigen Gefügebestandteilen und weist ein Kornstreckungsverhältnis von 0,2 - 0,7 auf. Ebenso besitzt das Stahlflachprodukt eine Streckgrenze Re, für die gilt Re > REJ3ER, wobei Re_BER = (400 + 2243 * %Nb) i (d0'15) und mit %Nb der Nb-Gehalt in Gew.-% und mit d die jeweilige Dicke des Stahlflachprodukts in mm bezeichnet sind. Die Erfindung nennt auch ein Verfahren zur Herstellung eines solchen Stahlflachprodukts.
(EN)
The invention relates to a hot-rolled flat steel product with a particularly uniform distribution of its mechanical properties over its length and breadth, having, moreover, good deformability and low tendency to elastic recovery. To this end the flat steel product consists of (in % w/w) C: 0.02 - 0.1 %, Mn: 0.1 - 2.5 %, AI: 0.02 - 0.1 %, Nb: 0.02 - 0.12 %, and optionally of one or more elements of the group, Si, Ti, V, Cr, B, Ca, Mo, with the condition that the Si content is < 0.6 %, the Ti content is < 0.12 %, the V content is < 0.2 %, the Cr content is < 0.2 %, the B content is < 0.0025 %, the Ca content is < 0.01 % and the Mo content is < 0.3 % and the remainder consists of iron and unavoidable impurities, with the impurities including < 0.05 % P, < 0.03 % S, < 0.01 % N, < 0.2 % Ni, < 0.15 % Cu. The microstructure of the flat steel product here is > 60 area percentage ferrite and/or bainite and the remainder is perlite and carbide nitride or carbon nitride precipitations and < 2 area percentage of other microstructure components, and the microstructure has a grain aspect ratio of 0.2 - 0.7. The flat steel product likewise has a yield strength Re, for which Re > REJ3ER applies, where Re_BER = (400 + 2243 * %Nb) i (d0'15) and with %Nb being Nb content in % w/w and d being the particular thickness of the flat steel product in mm. The invention also relates to a method for producing a flat steel product of this kind.
(FR)
L'invention concerne un produit plat laminé à chaud en acier dont la répartition des propriétés mécaniques sur sa longueur et sur sa largeur est particulièrement uniforme, ledit produit ayant en outre une bonne formabilité et présentant un retour élastique faible. À cet effet, le produit plat en acier est composé (en pourcentage en poids) de : 0,02 à 0,1 % de C, 0,1 à 2,5 % de Mn, 0,02 à 0,1 % d'Al, 0,02 à 0,12 % de Nb, et éventuellement d'un ou de plusieurs éléments du groupe « Si, Ti, V, Cr, B, Ca, Mo », à la condition que la teneur en Si < 0,6 %, la teneur en Ti < 0,12 %, la teneur en V < 0,2 %, la teneur en Cr < 0,2 %, la teneur en B < 0,0025 %, la teneur en Ca < 0,01 % et la teneur en Mo < 0,3 %, et de fer et d'impuretés inévitables comme reste, < 0,05 % de P, < 0,03 % de S, < 0,01 % de N, < 0,2 % de Ni, et < 0,15 % de Cu faisant partie de ces impuretés. La structure du produit plat en acier est ainsi composée, à > 60 % de sa surface, de ferrite et/ou de bainite et, comme reste, de perlite et de précipitations de carbure ou de carbonitrure, et à < 2 % de sa surface d'autres constituants de structure, et présente un rapport d'allongement de grain de 0,2 à 0,7. Le produit plat en acier a également une limite d'élasticité Re, pour laquelle il s'applique Re > Re_BER, où Re_BER = (400 + 2243 * %Nb) i (d0'15), et %Nb représentant la teneur en Nb en pourcentage en poids et d représentant l'épaisseur respective du produit plat en acier en mm. L'invention concerne également un procédé de fabrication d'un tel produit laminé plat en acier.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten