In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020201086 - MESSVORRICHTUNG ZUR MESSUNG VON DRUCK UND/ODER FEUCHTIGKEIT

Veröffentlichungsnummer WO/2020/201086
Veröffentlichungsdatum 08.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/058713
Internationales Anmeldedatum 27.03.2020
IPC
B60K 35/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
35Anordnung oder Ausbildung von Instrumenten
B60K 37/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
37Armaturenbretter
04hinsichtlich der Anordnung von Zubehör und Ausstattungsteilen an Armaturenbrettern
06von Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsteilen, z B. Kontrollknöpfen
G01N 27/22 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
27Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Anwendung elektrischer, elektrochemischer oder magnetischer Mittel
02durch ermitteln der Impedanz
22durch Untersuchen der Kapazität
A61B 5/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
B60N 2/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
B60N 5/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Anordnungen oder Einrichtungen bei Fahrzeugen für die Kontrolle des Fahrgastein- und -ausstieges, z.B. Drehkreuze
CPC
A61B 2562/0247
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
2562Details of sensors; Constructional details of sensor housings or probes; Accessories for sensors
02Details of sensors specially adapted for in-vivo measurements
0247Pressure sensors
A61B 2562/029
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
2562Details of sensors; Constructional details of sensor housings or probes; Accessories for sensors
02Details of sensors specially adapted for in-vivo measurements
029Humidity sensors
A61B 5/4266
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
5Detecting, measuring or recording for diagnostic purposes
42Detecting, measuring or recording for evaluating the gastrointestinal, the endocrine or the exocrine systems
4261Evaluating exocrine secretion production
4266sweat secretion
B60K 2370/1434
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
2370Details of arrangements or adaptations of instruments specially adapted for vehicles, not covered by groups B60K35/00, B60K37/00
10Input devices or features thereof
12Input devices or input features
143Touch sensitive input devices
1434Touch panels
B60K 2370/1464
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
2370Details of arrangements or adaptations of instruments specially adapted for vehicles, not covered by groups B60K35/00, B60K37/00
10Input devices or features thereof
12Input devices or input features
146Input by gesture
14643D-gesture
B60K 2370/1468
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
2370Details of arrangements or adaptations of instruments specially adapted for vehicles, not covered by groups B60K35/00, B60K37/00
10Input devices or features thereof
12Input devices or input features
146Input by gesture
1468Touch gesture
Anmelder
  • B-HORIZON GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • KABANY, Mohammad
Vertreter
  • HANNKE BITTNER & PARTNER MBB
Prioritätsdaten
10 2019 108 196.329.03.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MESSVORRICHTUNG ZUR MESSUNG VON DRUCK UND/ODER FEUCHTIGKEIT
(EN) MEASURING APPARATUS FOR MEASURING PRESSURE AND/OR HUMIDITY
(FR) SYSTÈME DE MESURE DE PRESSION ET/OU D'HUMIDITÉ
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Messvorrichtung zur Messung von Druck und/oder Feuchtigkeit, umfassend zumindest eine Vorrichtung zur Messung von Druck und/oder Feuchtigkeit, umfassend zumindest einen Sensor zur Messung von Druck und/oder Feuchtigkeit, wobei der Sensor zumindest einen Kondensator mit zumindest zwei Elektroden umfasst, welche, insbesondere in einer horizontalen Richtung entlang eines und auf einem, insbesondere flexiblem, Trägermaterial zueinander angeordnet sind. Dabei ist zwischen den Elektroden zumindest eine dielektrische Schicht angeordnet. Die Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, dass auf einer einem Trägermaterial abgewandte Seite zumindest eine Elektrode und/oder die dielektrische Schicht zumindest stellenweise, zumindest eine, zumindest teilweise flüssigkeitsdurchlässige und/oder flüssigkeitsabsorbierende Feuchteschicht angeordnet ist. Dabei sind somit die zumindest eine Elektrode und/oder die dielektrische Schicht in einer Querrichtung zwischen dem Trägermaterial und der Feuchteschicht angeordnet. So verändert sich eine Kapazität durch die auf die dielektrische Schicht zumindest teilweise treffende Flüssigkeit zumindest teilweise, wobei eine Verarbeitungseinheit dazu eingerichtet und dafür vorgesehen ist Messwerte des Sensors zu messen und/oder zu speichern. So entsteht ein kapazitiver Feuchtesensor. Die Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, dass von der Verarbeitungseinheit die von dem Sensor gemessenen Daten an eine zentrale CPU gesendet werden, wobei diese Daten von der Verarbeitungseinheit verarbeitet werden.
(EN)
The invention relates to a measuring apparatus for measuring pressure and/or humidity, comprising at least one device for measuring pressure and/or humidity, comprising at least one sensor for measuring pressure and/or humidity, the sensor comprising at least one capacitor with at least two electrodes which are arranged in relation to one another, in particular in a horizontal direction, along and on an, in particular flexible, substrate material. At least one dielectric layer is arranged between the electrodes. The invention is characterized in that at least one at least partially liquid-permeable and/or liquid-absorbing moisture layer is arranged at least locally on a side, facing away from the substrate material, of at least one electrode and/or of the dielectric layer. In a transverse direction, the at least one electrode and/or the dielectric layer is/are thus arranged between the substrate material and the moisture layer. In this way, a capacitance changes at least partially as a result of the liquid at least partially contacting the dielectric layer, wherein a processing unit is configured and provided for measuring and/or storing measurement values from the sensor. In this way, a capacitive moisture sensor is obtained. The invention is characterized in that the data measured by the sensor is transmitted by the processing unit to a central CPU, said data being processed by the processing unit.
(FR)
L'invention concerne un système de mesure de pression et/ou d'humidité comprenant au moins un dispositif pour mesurer la pression et/ou l'humidité, contenant au moins un capteur pour mesurer la pression et/ou l'humidité, ledit capteur comportant au moins un condensateur doté d'au moins deux électrodes, qui sont disposées l’une par rapport à l’autre, notamment dans une direction horizontale, le long d’un substrat et sur un substrat particulièrement flexible. Au moins une couche diélectrique est disposée entre les électrodes. L’invention est caractérisée en ce qu’au moins une couche d'humidité au moins partiellement perméable aux liquides et/ou absorbant les liquides est disposée au moins par endroits sur un côté d'au moins une électrode et/ou de la couche diélectrique opposé au substrat. La ou les électrodes et/ou la couche diélectrique sont ainsi disposées dans une direction transversale entre le substrat et la couche d'humidité. Ainsi, une capacité varie au moins en partie sous l'effet du liquide arrivant au moins partiellement sur la couche diélectrique, une unité de traitement étant conçue et prévue pour mesurer et/ou mémoriser des valeurs de mesure du capteur. On obtient ainsi un capteur d’humidité capacitif. L'invention est caractérisée en ce que l’unité de traitement envoie les données mesurées par le capteur à une unité centrale de traitement, ces données étant traitées par l’unité de traitement.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten