In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020200955 - VORRICHTUNG ZUM SCHMELZSPINNEN UND ABKÜHLEN SYNTHETISCHER FILAMENTE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/200955
Veröffentlichungsdatum 08.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/058344
Internationales Anmeldedatum 25.03.2020
IPC
D01D 5/088 2006.01
DTextilien; Papier
01Natürliche oder produzierte Zwirne oder Fasern; Spinnen
DMechanische Verfahren oder Vorrichtungen für die Herstellung von produzierten Filamenten, Zwirnen, Fasern, Borsten oder Bändern
5Bildung von Filamenten, Spinnfasern oder dgl.
08Verfahren zum Spinnen aus der Schmelze
088Abkühlen der Filamente, Spinnfasern oder dgl., die die Spinndüsen verlassen
D01D 5/092 2006.01
DTextilien; Papier
01Natürliche oder produzierte Zwirne oder Fasern; Spinnen
DMechanische Verfahren oder Vorrichtungen für die Herstellung von produzierten Filamenten, Zwirnen, Fasern, Borsten oder Bändern
5Bildung von Filamenten, Spinnfasern oder dgl.
08Verfahren zum Spinnen aus der Schmelze
088Abkühlen der Filamente, Spinnfasern oder dgl., die die Spinndüsen verlassen
092in Spinnschächten
CPC
D01D 5/088
DTEXTILES; PAPER
01NATURAL OR MAN-MADE THREADS OR FIBRES; SPINNING
DMECHANICAL METHODS OR APPARATUS IN THE MANUFACTURE OF ARTIFICIAL FILAMENTS, THREADS, FIBRES, BRISTLES OR RIBBONS
5Formation of filaments, threads, or the like
08Melt spinning methods
088Cooling filaments, threads or the like, leaving the spinnerettes
D01D 5/092
DTEXTILES; PAPER
01NATURAL OR MAN-MADE THREADS OR FIBRES; SPINNING
DMECHANICAL METHODS OR APPARATUS IN THE MANUFACTURE OF ARTIFICIAL FILAMENTS, THREADS, FIBRES, BRISTLES OR RIBBONS
5Formation of filaments, threads, or the like
08Melt spinning methods
088Cooling filaments, threads or the like, leaving the spinnerettes
092in shafts or chimneys
Anmelder
  • OERLIKON TEXTILE GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • WAWRA, Thorsten
  • SZUSTAK, Simon
Vertreter
  • NEUMANN, Ditmar
Prioritätsdaten
10 2019 002 324.229.03.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUM SCHMELZSPINNEN UND ABKÜHLEN SYNTHETISCHER FILAMENTE
(EN) DEVICE FOR MELT-SPINNING AND COOLING SYNTHETIC FILAMENTS
(FR) DISPOSITIF DE FILAGE PAR FUSION ET DE REFROIDISSEMENT DE FILAMENTS SYNTHÉTIQUES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Schmelzspinnen und Abkühlen synthetischer Filamente. Hierzu weist die Vorrichtung zumindest eine Spinndüseneinrichtung und eine Kühleinrichtung auf, die unterhalb der Spinndüseneinrichtung einen Kühlschacht aufweist. Der Kühlschacht ist zu einer Bedienungsseite hin durch zumindest eine schwenkbare Tür abgeschirmt. Um bei der Bedienung der Spinndüseneinrichtung einen möglichst großen Freiraum zu erhalten, ist erfindungsgemäß neben dem Kühlschacht ein Türgehäuse derart ausgebildet, dass die Tür aus einer geöffneten Stellung heraus in das Türgehäuse hineinschiebbar ist. Damit lassen sich Behinderungen bei Bedienung mehrerer Spinnpositionen durch einen Operator vermeiden
(EN)
The invention relates to a device for melt-spinning and cooling synthetic filaments. To this end, the device has at least one spinneret device and a cooling device which has a cooling shaft beneath the spinneret device. The cooling shaft is screened to the operator side by at least one pivotable door. According to the invention, a door housing is provided adjacent to the cooling shaft in such a manner that the door can be pushed into the door housing from an open position in order to provide as much free space as possible during operation of the spinneret device. This allows obstacles to be avoided when multiple spinning positions are operated by one operator.
(FR)
L’invention concerne un dispositif de filage par fusion et de refroidissement de filaments synthétiques. Le dispositif comporte au moins un dispositif de filière et un dispositif de refroidissement qui présente un puits de refroidissement situé au-dessous du dispositif de filière. Le puits de refroidissement est protégé du côté d’une face d’utilisation par au moins une porte pivotante. Selon l’invention, pour conserver le plus grand espace libre possible lors de l’utilisation du dispositif de filière, un caisson de porte est réalisé à proximité du puits de refroidissement, de sorte que la porte puisse être poussée dans le caisson de porte lorsqu’elle quitte une position ouverte. Cette mesure permet d’éviter à un opérateur d'être gêné lors de la manipulation de plusieurs positions de filage.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten