In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020200450 - BRENNKAMMER FÜR EINEN HEISSGASERZEUGER EINER ASPHALTPRODUKTIONSANLAGE MIT LUFTLEITBLECHEN UND VERFAHEN ZUR BEFESTIGUNG DER LUFTLEITBLECHE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/200450
Veröffentlichungsdatum 08.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/058470
Internationales Anmeldedatum 04.04.2019
IPC
F23C 3/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
CVerfahren oder Vorrichtungen zur Verbrennung flüssiger oder in Luft verteilter fester Brennstoffe
3Feuerungen, gekennzeichnet durch die Form von Feuerraum oder Brennkammer
F23C 7/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
CVerfahren oder Vorrichtungen zur Verbrennung flüssiger oder in Luft verteilter fester Brennstoffe
7Feuerungen gekennzeichnet durch Luftzufuhreinrichtungen
02für nicht durch den Brenner geführte Luft
06zum Erhitzen der zugeführten Luft
F23M 5/04 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
MVerkleidungen, Auskleidungen, Wände oder Türen besonders ausgebildet für Feuerräume oder Brennkammern, z.B. Feuerbrücken; Vorrichtungen zum Umlenken von Luft, Flammen oder Verbrennungsprodukten in Feuerräumen oder Brennkammern; Sicherheitseinrichtungen besonders ausgebildet für Feuerungen; Einzelheiten von Feuerräumen oder Brennkammern, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Verkleidungen; Auskleidung; Feuerraumwände
04Halterungen
F23M 5/08 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
MVerkleidungen, Auskleidungen, Wände oder Türen besonders ausgebildet für Feuerräume oder Brennkammern, z.B. Feuerbrücken; Vorrichtungen zum Umlenken von Luft, Flammen oder Verbrennungsprodukten in Feuerräumen oder Brennkammern; Sicherheitseinrichtungen besonders ausgebildet für Feuerungen; Einzelheiten von Feuerräumen oder Brennkammern, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Verkleidungen; Auskleidung; Feuerraumwände
08mit Kühlung; Rohrwände
CPC
F23C 2900/03009
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
CMETHODS OR APPARATUS FOR COMBUSTION USING FLUID FUEL OR SOLID FUEL SUSPENDED IN  ; A CARRIER GAS OR; AIR 
2900Special features of, or arrangements for combustion apparatus using fluid fuels or solid fuels suspended in air; Combustion processes therefor
03009Elongated tube-shaped combustion chambers
F23C 3/002
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
CMETHODS OR APPARATUS FOR COMBUSTION USING FLUID FUEL OR SOLID FUEL SUSPENDED IN  ; A CARRIER GAS OR; AIR 
3Combustion apparatus characterised by the shape of the combustion chamber
002the chamber having an elongated tubular form, e.g. for a radiant tube
F23C 7/06
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
CMETHODS OR APPARATUS FOR COMBUSTION USING FLUID FUEL OR SOLID FUEL SUSPENDED IN  ; A CARRIER GAS OR; AIR 
7Combustion apparatus characterised by arrangements for air supply
02Disposition of air supply not passing through burner
06for heating the incoming air
F23M 5/04
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
MCASINGS, LININGS, WALLS OR DOORS SPECIALLY ADAPTED FOR COMBUSTION CHAMBERS, e.g. FIREBRIDGES; DEVICES FOR DEFLECTING AIR, FLAMES OR COMBUSTION PRODUCTS IN COMBUSTION CHAMBERS; SAFETY ARRANGEMENTS SPECIALLY ADAPTED FOR COMBUSTION APPARATUS; DETAILS OF COMBUSTION CHAMBERS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Casings; Linings; Walls
04Supports for linings
F23M 5/085
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
MCASINGS, LININGS, WALLS OR DOORS SPECIALLY ADAPTED FOR COMBUSTION CHAMBERS, e.g. FIREBRIDGES; DEVICES FOR DEFLECTING AIR, FLAMES OR COMBUSTION PRODUCTS IN COMBUSTION CHAMBERS; SAFETY ARRANGEMENTS SPECIALLY ADAPTED FOR COMBUSTION APPARATUS; DETAILS OF COMBUSTION CHAMBERS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Casings; Linings; Walls
08Cooling thereof; Tube walls
085using air or other gas as the cooling medium
Anmelder
  • AMMANN SCHWEIZ AG [CH]/[CH]
Erfinder
  • HECEK, Denis
  • HAUSER, Johann
  • KLARER, Michael
  • HAHN, Oliver
Vertreter
  • E. BLUM & CO. AG
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BRENNKAMMER FÜR EINEN HEISSGASERZEUGER EINER ASPHALTPRODUKTIONSANLAGE MIT LUFTLEITBLECHEN UND VERFAHEN ZUR BEFESTIGUNG DER LUFTLEITBLECHE
(EN) COMBUSTION CHAMBER FOR A HOT GAS GENERATOR OF AN ASPHALT PRODUCTION PLANT WITH AIR BAFFLES AND METHOD FOR SECURING THE AIR BAFFLES
(FR) CHAMBRE DE COMBUSTION POUR UN GÉNÉRATEUR DE GAZ CHAUDS D’UNE INSTALLATION DE PRODUCTION D’ASPHALTE AVEC DÉFLECTEURS D’AIR ET PROCÉDÉ POUR LA FIXATION DES DÉFLECTEURS D’AIR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Brennkammer (4) für einen Heissgaserzeuger (2) einer Asphaltproduktionsanlage (1). Die Brennkammer (4) umfasst einen trommelartigen Grundkörper (6) mit einem Brennerende (A) und einem Heissgasaustrittsende (B), der auf seiner Innenseite in Brennkammer-Umfangsrichtung gesehen mit mehreren aufeinander folgenden Luftleitblechen (7) für Sekundärluft ausgekleidet ist. Die Äussenseiten der Luftleitbleche (7) sind der Innenseite des Grundkörpers (6) zugewandt, und deren Innenseiten bilden die Begrenzungen des Brennraumes (8) der Brennkammer (4). Dabei ist zumindest ein Teil der Luftleitbleche (7) mittels Lasche-Riegel- Anordnungen (9a) im Grundkörper (6) der Brennkammer (4) gehalten, derart, dass radial über die Innenseiten der Luftleitbleche (7) in den Brennraum (8) vorstehende Befestigungslaschen (10) von Befestigungsriegeln (11) durchsetzt sind, welche einen Formschluss in radialer Richtung zwischen den Befestigungslaschen (10) und den Innenseiten der Luftleitbleche (7) erzeugen. Durch die Erfindung wird es möglich, mit geringem Zeit-, Material- und Arbeitsaufwand einzelne Luftleitbleche (7) vom Brennkammer-Innenraum her ohne Zerstörung von Bauteilen zu entfernen und anschliessend wieder zu installieren, sei es um diese zu ersetzen oder um eine Kontrolle und/oder Reinigung des Sekundärluftbereichs durchzuführen.
(EN)
The invention relates to a combustion chamber (4) for a hot gas generator (2) of an asphalt production plant (1). The combustion chamber (4) comprises a drum-like main body (6) with a burner end (A) and a hot gas outlet end (B), which main body is lined on the inside with multiple air baffles (7) for secondary air which follow one another in the combustion chamber circumferential direction. The outer sides of the air baffles (7) face the inside of the main body (6), and their inner sides form the delimitations of the combustion space (8) of the combustion chamber (4). At least some of the air baffles (7) are held in the main body (6) of the combustion chamber (4) by means of bracket and bolt arrangements (9a), in such a way that securing brackets (10) protruding radially over the inner sides of the air baffles (7) into the combustion chamber (8) are passed through by securing bolts (11), which produce a form fit in the radial direction between the securing brackets (10) and the inner sides of the air baffles (7). As a result of the invention it is possible to remove individual air baffles (7) from the combustion chamber interior and re-install them quickly, with a low material outlay and little effort, without destroying any components, whether this is for the purpose of replacement or to inspect and/or clean the secondary air region.
(FR)
L’invention concerne une chambre de combustion (4) pour un générateur de gaz chauds (2) d’une installation de production d’asphalte (1). La chambre de combustion (4) comprend un corps de base (6) en forme de tambour comprenant une extrémité de brûleur (A) et une extrémité de sortie de gaz chauds (B), lequel est recouvert sur sa face intérieure, vu dans la direction circonférentielle de la chambre de combustion, par plusieurs déflecteurs d’air (7) successifs pour air secondaire. Les faces extérieures des déflecteurs d’air (7) font face à la face intérieure du corps de base (6), et leurs faces intérieures forment des limitations de l’espace de combustion (8) de la chambre de combustion (4). Au moins une partie des déflecteurs d’air (7) est maintenue dans le corps de base (6) de la chambre de combustion (4) au moyen d’ensembles de languette et verrou (9a), de telle sorte que des languettes de fixation (10) faisant saillie radialement des faces intérieures des déflecteurs d’air (7) dans la chambre de combustion (8) sont traversées par des verrous de fixation (11), lesquels génèrent une complémentarité de forme dans la direction radiale entre les languettes de fixation (10) et les faces intérieures des déflecteurs d’air (7). L’invention permet de retirer, avec une faible dépense en temps, matériel et travail, des déflecteurs d’air (7) individuels de l’espace intérieur de la chambre de combustion sans destruction de composants et de les installer ensuite de nouveau, que ce soit pour les remplacer ou pour effectuer un contrôle et/ou un nettoyage de la zone d’air secondaire.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten