In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020200348 - DREHSCHWINGUNGSDÄMPFER

Veröffentlichungsnummer WO/2020/200348
Veröffentlichungsdatum 08.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2020/100046
Internationales Anmeldedatum 27.01.2020
IPC
F16F 15/121 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
FFedern; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
10Unterdrücken von Schwingungen in Umlaufsystemen durch Glieder, die sich mit dem System bewegen
12durch elastische oder reibungsdämpfende Glieder, z.B. zwischen einer rotierenden Welle und einer damit verbundenen Schwungmasse
121unter Verwendung von Federn als elastische Glieder, z.B. metallische Federn
F16F 15/129 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
FFedern; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
10Unterdrücken von Schwingungen in Umlaufsystemen durch Glieder, die sich mit dem System bewegen
12durch elastische oder reibungsdämpfende Glieder, z.B. zwischen einer rotierenden Welle und einer damit verbundenen Schwungmasse
129gekennzeichnet durch reibungsdämpfende Glieder
F16F 15/123 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
FFedern; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
10Unterdrücken von Schwingungen in Umlaufsystemen durch Glieder, die sich mit dem System bewegen
12durch elastische oder reibungsdämpfende Glieder, z.B. zwischen einer rotierenden Welle und einer damit verbundenen Schwungmasse
121unter Verwendung von Federn als elastische Glieder, z.B. metallische Federn
123Gewundene Federn
CPC
F16F 15/121
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
15Suppression of vibrations in systems
10Suppression of vibrations in rotating systems by making use of members moving with the system
12using elastic members or friction-damping members, e.g. between a rotating shaft and a gyratory mass mounted thereon
121using springs as elastic members, e.g. metallic springs
F16F 15/123
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
15Suppression of vibrations in systems
10Suppression of vibrations in rotating systems by making use of members moving with the system
12using elastic members or friction-damping members, e.g. between a rotating shaft and a gyratory mass mounted thereon
121using springs as elastic members, e.g. metallic springs
123Wound springs
F16F 15/129
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
15Suppression of vibrations in systems
10Suppression of vibrations in rotating systems by making use of members moving with the system
12using elastic members or friction-damping members, e.g. between a rotating shaft and a gyratory mass mounted thereon
129characterised by friction-damping means
F16F 15/1297
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
15Suppression of vibrations in systems
10Suppression of vibrations in rotating systems by making use of members moving with the system
12using elastic members or friction-damping members, e.g. between a rotating shaft and a gyratory mass mounted thereon
129characterised by friction-damping means
1297Overload protection, i.e. means for limiting torque
F16F 2230/30
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
2230Purpose; Design features
30Sealing arrangements
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • STADTMÜLLER, Michael
  • BAHRMANN, Christian
  • EIREINER, Dieter
Prioritätsdaten
10 2019 108 147.529.03.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DREHSCHWINGUNGSDÄMPFER
(EN) TORSIONAL VIBRATION DAMPER
(FR) AMORTISSEUR DE VIBRATIONS DE TORSION
Zusammenfassung
(DE)
Drehschwingungsdämpfer (100) aufweisend ein Dämpfereingangsteil (102) und ein Dämpferausgangsteil (104) mit einer gemeinsamen Drehachse, um die das Dämpfereingangsteil (102) und das Dämpferausgangsteil (104) zusammen drehbar und relativ zueinander begrenzt verdrehbar sind, eine zwischen dem Dämpfereingangsteil (102) und dem Dämpferausgangsteil (104) wirksame Feder-Dämpfer-Einrichtung mit wenigstens einer Feder (106), einen Drehmomentbegrenzer, der Drehmomentbegrenzer aufweisend ein Begrenzereingangsteil (108), ein Begrenzerausgangsteil (110) und eine zwischen dem Begrenzereingangsteil (108) und dem Begrenzerausgangsteil (110) wirksame Reibeinrichtung mit wenigstens einem Reibelement (112), und einen Dämpferinnenraum, bei dem die wenigstens eine Feder (106) der Feder-Dämpfer-Einrichtung in einem ersten Dämpferinnenraumabschnitt (120) angeordnet ist, das wenigstens eine Reibelement (112, 114) des Drehmomentbegrenzers in einem zweiten Dämpferinnenraumabschnitt (122) angeordnet ist und der Drehschwingungsdämpfer (100) eine Dichteinrichtung zum mediendichten Trennen des ersten Dämpferinnenraumabschnitts (120) und des zweiten Dämpferinnenraumabschnitts (122) voneinander aufweist, um den Drehschwingungsdämpfer (100) strukturell und/oder funktionell zu verbessern.
(EN)
The invention relates to a torsional vibration damper (100), comprising: a damper input part (102) and a damper output part (104) having a common axis of rotation, about which the damper input part (102) and the damper output part (104) can be rotated together and, to a limited extent, relative to one another; a spring damper apparatus, which acts between the damper input part (102) and the damper output part (104) and has at least one spring (106); a torque limiter, the torque limiter having a limiter input part (108), a limiter output part (110) and a friction apparatus, which acts between the limiter input part (108) and the limiter output part (110) and has at least one friction element (112); and a damper interior, the at least one spring (106) of the spring damper apparatus being arranged in a first damper interior portion (120), the at least one friction element (112, 114) of the torque limiter being arranged in a second damper interior portion (122), and the torsional vibration damper (100) having a sealing apparatus for separating the first damper interior portion (120) and the second damper interior portion (122) from one another media-tight in order to structurally and/or functionally improve the torsional vibration damper (100).
(FR)
L'invention concerne un amortisseur de vibrations de torsion (100) comprenant une partie d'entrée d'amortisseur (102) et une partie de sortie d'amortisseur (104) ayant un axe de rotation commun autour duquel la partie d'entrée d'amortisseur (102) et la partie de sortie d'amortisseur (104) peuvent tourner ensemble et peuvent tourner de manière limitée l'une par rapport à l'autre, un dispositif ressort-amortisseur agissant entre la partie d'entrée d'amortisseur (102) et la partie de sortie d'amortisseur (104) et comportant au moins un ressort (106), un limiteur de couple, le limiteur de couple ayant une partie d'entrée du limiteur (108), une partie de sortie du limiteur (110) et un dispositif de friction agissant entre la partie d'entrée du limiteur (108) et la partie de sortie du limiteur (110) et ayant au moins un élément de friction (112), et un intérieur d'amortisseur. L'au moins un ressort (106) du dispositif ressort-amortisseur est disposé dans une première partie intérieure d'amortisseur (120), l'au moins un élément de friction (112, 114) du limiteur de couple est disposé dans une deuxième partie intérieure d'amortisseur (122) et l'amortisseur de vibrations de torsion (100) comprend un dispositif d'étanchéité pour la séparation étanche aux fluides de la première partie intérieure d'amortisseur (120) et la deuxième partie intérieure d'amortisseur (122) l'une de l'autre afin d'améliorer l'amortisseur de vibrations de torsion (100) sur le plan structurel et/ou fonctionnel.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten