In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020200347 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ABBREMSEN EINES ANHÄNGERFAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/200347
Veröffentlichungsdatum 08.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2020/000075
Internationales Anmeldedatum 06.04.2020
IPC
B60T 7/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
7Einrichtungen zum Einleiten des Bremsvorganges
02durch eine Person
04fußbetätigt
B60T 7/20 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
7Einrichtungen zum Einleiten des Bremsvorganges
12selbsttätig wirkend; nicht vom Willen des Fahrzeugführers oder der Fahrgäste abhängig
20besonders für Anhänger, z.B. beim Abkuppeln des Anhängers wirkend
B60T 8/24 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
24ansprechend auf die Fahrzeugneigung oder -richtungsänderung, z.B. beim Kurvenfahren
B60T 13/58 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
13Übertragung der Bremsbetätigungskraft von den den Bremsvorgang einleitenden Einrichtungen zu den Bremszuspannorganen mit Hilfskraftunterstützung oder mit einer Hilfskraftübertragung; Bremsanlagen mit derartigen Übertragungseinrichtungen, z.B. Druckluftbremsanlagen
10mit Druckmittel-Hilfskraftunterstützung, mit Druckmittel-Hilfskraftübertragung oder durch Druckmittel-Hilfskraft gelöst
58Kombinierte oder umwandelbare Anlagen
CPC
B60T 13/26
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
13Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems
10with fluid assistance, drive, or release
24the fluid being gaseous
26Compressed-air systems
B60T 13/263
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
13Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems
10with fluid assistance, drive, or release
24the fluid being gaseous
26Compressed-air systems
261systems with both indirect application and application by springs or weights and released by compressed air
263specially adapted for coupling with dependent systems, e.g. tractor-trailer systems
B60T 13/265
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
13Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems
10with fluid assistance, drive, or release
24the fluid being gaseous
26Compressed-air systems
261systems with both indirect application and application by springs or weights and released by compressed air
265dependent systems, e.g. trailer systems
B60T 13/403
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
13Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems
10with fluid assistance, drive, or release
24the fluid being gaseous
26Compressed-air systems
40indirect, i.e. compressed air booster units ; indirect systems
403specially adapted for coupling with dependent systems, e.g. tractor-trailer systems
B60T 13/58
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
13Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems
10with fluid assistance, drive, or release
58Combined or convertible systems
B60T 13/581
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
13Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems
10with fluid assistance, drive, or release
58Combined or convertible systems
581both hydraulic and pneumatic
Anmelder
  • SUFFEL FÖRDERTECHNIK GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • WILLENBÜCHER, Michael
  • HOFMANN, Claus
Vertreter
  • NITZ, Astrid
Prioritätsdaten
10 2019 002 497.405.04.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ABBREMSEN EINES ANHÄNGERFAHRZEUGS
(EN) DEVICE AND METHOD FOR BRAKING A TRAILER VEHICLE
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ POUR LE FREINAGE D’UN VÉHICULE REMORQUE
Zusammenfassung
(DE)
Vorrichtung zum Beschleunigen, insbesondere Abbremsen, eines Anhängerfahrzeugs, das durch eine Pneumatikbremse gebremst ist, durch ein von einem Hydrauliksystem angetriebenes Zugfahrzeug, insbesondere einen Gabelstapler und/oder LKW und/oder Traktor, umfassend eine Hydraulikpumpe, die mit zumindest einem Hydraulikmotor über Druckleitungen, insbesondere eine als Zulaufleitung der Hydraulikflüssigkeit und eine als Rücklaufleitung der Hydraulikflüssigkeit, verbunden ist, wobei Antriebsräder des Zugfahrzeugs durch die Hydraulikmotoren antreibbar sind, wobei zumindest ein Drucksensor an einer Druckleitung vorgesehen ist, durch den Drucksensordaten abzunehmen und an ein Anhängersteuerungsmittel, insbesondere umfassend ein Anhängersteuerventil, für die Pneumatikbremse des Anhängerfahrzeugs weitergebbar sind, insbesondere für eine mit einem Bremsbetrieb des Zugfahrzeugs korrespondierende Abbremsung der Pneumatikbremse des Anhängerfahrzeugs.
(EN)
The invention relates to a device for accelerating, in particular braking, a trailer vehicle, which is braked by a pneumatic brake, by a towing vehicle driven by a hydraulic system, in particular a forklift and/or truck and/or tractor, comprising a hydraulic pump connected to at least one hydraulic motor via pressure lines, in particular one as a supply line for the hydraulic fluid and one as a return line for the hydraulic fluid, wherein drive wheels of the towing vehicle can be driven by the hydraulic motors, wherein, on a pressure line, at least one pressure sensor is provided via which pressure sensor data can be acquired and can be forwarded to a trailer control means, in particular comprising a trailer control valve, for the pneumatic brake of the trailer vehicle, in particular for a braking of the pneumatic brake of the trailer vehicle which corresponds to a braking operation of the towing vehicle.
(FR)
Dispositif pour l'accélération, en particulier le freinage, d’un véhicule remorque qui est freiné par un frein pneumatique, par un véhicule tracteur entraîné par un système hydraulique, en particulier un chariot élévateur et/ou un camion et/ou un tracteur, comprenant une pompe hydraulique qui est connectée à au moins un moteur hydraulique à travers des conduites sous pression, en particulier une conduite servant de conduite d'arrivée du liquide hydraulique et une conduite servant de conduite de retour du liquide hydraulique, des roues motrices du véhicule tracteur pouvant être entraînées par les moteurs hydrauliques, au moins un capteur de pression étant prévu au niveau d’une conduite de pression, au moyen duquel des données de capteur de pression peuvent être enregistrées et transmises à un moyen de commande de remorque, en particulier comprenant une soupape de commande de remorque, pour le frein pneumatique du véhicule remorque, en particulier pour un freinage du frein pneumatique du véhicule remorque correspondant à un fonctionnement en freinage du véhicule tracteur.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten