In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020193443 - ADAPTER

Veröffentlichungsnummer WO/2020/193443
Veröffentlichungsdatum 01.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/057900
Internationales Anmeldedatum 21.03.2020
IPC
B60R 16/023 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
RFahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
16Elektrische oder Fluid-Schaltkreise, besonders für Fahrzeuge ausgebildet und nicht anderweitig vorgesehen; Anordnung von elektrischen oder Fluid-Schaltkreiselementen, besonders für Fahrzeuge ausgebildet und nicht anderweitig vorgesehen
02elektrisch
023zur Signalübermittlung zwischen Fahrzeugteilen oder Fahrzeugteilsystemen
CPC
B60R 16/023
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
16Electric or fluid circuits specially adapted for vehicles and not otherwise provided for; Arrangement of elements of electric or fluid circuits specially adapted for vehicles and not otherwise provided for
02electric ; constitutive elements
023for transmission of signals between vehicle parts or subsystems
Anmelder
  • HELLA GUTMANN SOLUTIONS GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • HOES, Thorsten
Vertreter
  • PFENNING, MEINIG & PARTNER MBB
Prioritätsdaten
19165982.028.03.2019EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ADAPTER
(EN) ADAPTER
(FR) ADAPTATEUR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Adapter (1), umfassend: - ein Gehäuse (2), - einen Stecker (3) zum Verbinden mit einer Fahrzeugdiagnoseschnittstelle eines Fahrzeuges, - ein mit dem Stecker (3) verbundenes Verlängerungskabel (4), - eine mit dem Verlängerungskabel (4) verbundene erste Kommunikationseinheit, welche zum drahtlosen Kommunizieren mit einem Fahrzeugdiagnosegerät (12) und/oder einem mobilen Endgerät (14) und/oder zum Kommunizieren mit mindestens einem mit der Fahrzeugdiagnoseschnittstellte verbundenen Fahrzeugsteuergerät (10) ausgebildet ist, und - ein Befestigungsmittel (5) zum Anbringen des Gehäuses (2) an einer Fahrzeugaußenseite, einer Fensterscheibe (6), insbesondere einer teilweise heruntergelassenen Fensterscheibe (6), einer Fahrzeugtür, einer Fahrzeugsäule und/oder einem Fahrzeugdach. Außerdem betrifft die Erfindung ein Verfahren und ein System (100) mit dem Adapter (1) und einem Fahrzeugdiagnosegerät (12) sowie ein System (200) mit dem Adapter (1) und einem mobilen Endgerät (14).
(EN)
The invention relates to an adapter (1) comprising: - a housing (2), - a connector (3) for connection to a vehicle diagnostic interface of a vehicle, - an extension cable (4) connected to the connector (3), - a first communication unit which is connected to the extension cable (4) and is designed to wirelessly communicate with a vehicle diagnostic device (12) and/or a mobile terminal (14) and/or to communicate with at least one vehicle control unit (10) connected to the vehicle diagnostic interface, and - a fastening means (5) for fitting the housing (2) to a vehicle exterior, a windowpane (6), in particular a partially lowered windowpane (6), a vehicle door, a vehicle pillar and/or a vehicle roof. The invention also relates to a method and a system (100) having the adapter (1) and a vehicle diagnostic device (12) and to a system (200) having the adapter (1) and a mobile terminal (14).
(FR)
L’invention concerne un adaptateur (1), comprenant : - un boîtier (2), - une fiche (3) pour la connexion à une interface de diagnostic d’un véhicule, - un câble de rallonge (4) connecté à la fiche (3), - une première unité de communication connectée au câble de rallonge (4), laquelle est conçue pour la communication sans fil avec un appareil de diagnostic de véhicule (12) et/ou un dispositif terminal mobile (14) et/ou pour la communication avec au moins un appareil de commande de véhicule (10) connecté à l’interface de diagnostic de véhicule, et - un moyen de fixation (5) pour le montage du boîtier (2) sur une face extérieure de véhicule, une vitre (6), en particulier une vitre (6) partiellement abaissée, une porte de véhicule, une colonne de véhicule et/ou un toit de véhicule. L’invention concerne en outre un procédé et un système (100) comprenant l’adaptateur (1) et un appareil de diagnostic de véhicule (12) ainsi qu’un système (200) comprenant l'adaptateur (1) et un dispositif terminal mobile (14).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten