In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020193418 - LOCHSÄGE, RICHTWERKZEUG ZUM RICHTEN EINER LOCHSÄGE UND VERFAHREN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/193418
Veröffentlichungsdatum 01.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/057814
Internationales Anmeldedatum 20.03.2020
IPC
B23D 65/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
DHobeln; Stoßen; Scheren; Räumen; Sägen; Feilen; Schaben; ähnliche spanabhebende Metallbearbeitungsvorgänge, soweit nicht anderweitig vorgesehen
65Herstellen von Sägewerkzeugen zum Schneiden beliebiger Werkstoffe
B23D 61/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
DHobeln; Stoßen; Scheren; Räumen; Sägen; Feilen; Schaben; ähnliche spanabhebende Metallbearbeitungsvorgänge, soweit nicht anderweitig vorgesehen
61Sägewerkzeuge; Einspannvorrichtungen dafür
02Kreissägeblätter
B23B 51/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BDrehen; Bohren
51Bohrwerkzeuge
04Hohlbohrer
B28D 1/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
28Ver- bzw. Bearbeiten von Zement, Ton oder Stein
DBearbeiten von Stein oder steinähnlichen Werkstoffen
1Bearbeiten von Stein oder steinähnlichen Werkstoffen, z.B. Ziegelstein, Beton, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Maschinen, Vorrichtungen, Werkzeuge dafür
02durch Sägen
04mit Kreissägeblättern oder Sägescheiben
B21D 3/14 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
DBearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
3Richten oder Wiederherstellen der Form von Metallstangen, Metallrohren, Metallprofilen oder bestimmten daraus hergestellten Gegenständen, unabhängig davon, ob diese in Verbindung mit Blechteilen stehen oder nicht
14Wiederherstellen der Form
B21D 53/64 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
DBearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
53Herstellen anderer besonders gestalteter Gegenstände
60Bestecke; Gartenwerkzeuge oder dgl.
64Messer; Scheren; Klingen
CPC
B21D 3/14
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
3Straightening or restoring form of metal rods, metal tubes, metal profiles, or specific articles made therefrom, whether or not in combination with sheet metal parts
14Recontouring
B21D 53/64
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
53Making other particular articles
60cutlery wares; garden tools or the like
64knives; scissors; cutting blades
B23B 2251/282
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BTURNING; BORING
2251Details of tools for drilling machines
28Arrangement of teeth
282Unequal spacing of cutting edges in the circumferential direction
B23B 51/0406
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BTURNING; BORING
51Tools for drilling machines
04Drills for trepanning
0406Drills with a tubular body
B23D 61/021
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
DPLANING; SLOTTING; SHEARING; BROACHING; SAWING; FILING; SCRAPING; LIKE OPERATIONS FOR WORKING METAL BY REMOVING MATERIAL, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
61Tools for sawing machines or sawing devices
02Circular saw blades
021Types of set; Variable teeth, e.g. variable in height or gullet depth: Varying pitch; Details of gullet
B23D 65/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
DPLANING; SLOTTING; SHEARING; BROACHING; SAWING; FILING; SCRAPING; LIKE OPERATIONS FOR WORKING METAL BY REMOVING MATERIAL, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
65Making tools for sawing machines or sawing devices for use in cutting any kind of material
Anmelder
  • BOORWERK B.V. [NL]/[NL]
Erfinder
  • BOSKE, Richard Alexander
Vertreter
  • WITMANS, H.A.
Prioritätsdaten
20 2019 101 678.725.03.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) LOCHSÄGE, RICHTWERKZEUG ZUM RICHTEN EINER LOCHSÄGE UND VERFAHREN
(EN) HOLE SAW, STRAIGHTENING TOOL FOR STRAIGHTENING A HOLE SAW AND METHOD
(FR) SCIE CLOCHE, OUTIL D'ORIENTATION POUR ORIENTER UNE SCIE CLOCHE ET PROCÉDÉ
Zusammenfassung
(DE)
Lochsäge, insbesondere zum Sägen eines kreisförmigen Loches in eine Gipskartonplatte oder dergleichen papierbeschichtete Platte, umfassend einen kreiszylindrischen Hauptkörper (2); eine an einem ersten Stirnseitenende (10) des Hauptkörpers angeordnete Sägezahnung (12), umfassend eine Mehrzahl an Zähnen (14, 16); und ein optional an einem zweiten Stirnseitenende (20) des Hauptkörpers angeordnetes Bodenelement, insbesondere eine Bodenplatte (4), koppelbar mit einem Antriebsmittel, insbesondere einer Bohrmaschine, zur drehenden Bewegung der Lochsäge, wobei wenigstens eine Anzahl der Zähne derart in Radialrichtung (R R ) verbogen sind, dass sie nach innen und/oder außen aus der Mantelflächenebene (E M ) des kreiszylindrischen Hauptkörpers hervorstehen, und wobei der Querschnitt des kreiszylindrischen Hauptkörpers senkrecht zu seiner Rotationsachse (A H ) im Bereich des ersten Stirnseitenendes und verlaufend entlang wenigstens einer Idealkreislinie (Kl), um maximal 0,08% des Durchmessers, vorzugsweise maximal 0,05% des Durchmessers von einer idealen Kreisform abweicht. Richtwerkzeug und Verfahren zur Herstellung und insbesondere Richten einer Lochsäge.
(EN)
The invention relates to a hole saw, particularly for sawing a circular hole in a plaster board or similar paper-coated panel, comprising a circular cylindrical main body (2); sawtooth arrangement (12) disposed on a first end face (10) of the main body, comprising a plurality of teeth (14, 16); and an optional base element arranged on a second end face (20) of the main body. Said base element is more particularly a baseplate (4) which can be coupled to a driving means, more particularly a drill, for rotating the hole saw, wherein at least a number of the teeth are bent in the radial direction (R R ) in such a manner that they protrude inwards and/or outwards from the lateral surface plane (E M ) of the circular cylindrical main body, and wherein the cross section of the circular cylindrical main body perpendicular to the axis of rotation (A H ) thereof in the region of the first end face and running along at least one ideal circle (Kl) deviates from an ideal circle by a maximum of 0.08% of the diameter, preferably a maximum of 0.05% of the diameter. The invention also relates to a straightening tool and a method for producing and, in particular, straightening a hole saw.
(FR)
L'invention concerne une scie cloche, en particulier pour scier un trou circulaire dans une plaque de plâtre ou une plaque similaire revêtue de papier, comprenant un corps principal cylindrique circulaire (2) ; une dent de scie (12) disposée à une première extrémité frontale (10) du corps principal, comprenant une pluralité de dents (14, 16) ; et un élément inférieur, en particulier une plaque de fond (4), éventuellement disposé à une deuxième extrémité frontale (20) du corps principal, pouvant être couplé à un moyen d'entraînement, en particulier une perceuse, pour faire tourner la scie cloche. Au moins un certain nombre de dents sont pliées dans la direction radiale (R R ) de telle sorte qu'elles font saillie vers l'intérieur et/ou vers l'extérieur par rapport au plan de surface (E M ) du corps principal cylindrique circulaire. La section transversale du corps principal cylindrique circulaire perpendiculaire à son axe de rotation (A H ) dans la région de la première face frontale et s'étendant le long d'au moins une ligne circulaire idéale (Kl) s'écarte d'une forme circulaire idéale d'un maximum de 0,08% du diamètre, de préférence d'un maximum de 0,05% du diamètre. L'invention concerne en outre un outil d'orientation et un procédé de fabrication et en particulier d'orientation d'une scie cloche.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten