In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020193257 - AUFKLETTERSCHUTZEINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/193257
Veröffentlichungsdatum 01.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/057139
Internationales Anmeldedatum 16.03.2020
IPC
B61G 11/18 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
61Eisenbahnen
GKupplungen besonders ausgebildet für Eisenbahnfahrzeuge; Zug- oder Puffervorrichtungen besonders ausgebildet für Eisenbahnfahrzeuge
11Puffer
18Einzelheiten
B61F 19/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
61Eisenbahnen
FUntergestelle für Schienenfahrzeuge, z.B. Fahrgestellrahmen, Drehgestelle oder Anordnungen der Radsätze; Schienenfahrzeuge zum Betrieb auf Gleisen mit verschiedener Spurweite; Einrichtungen zum Verhindern des Entgleisens von Schienenfahrzeugen; Radabdeckungen; Bahnräumer oder dgl. für Schienenfahrzeuge
19Radabdeckungen; Stoßfänger; Bahnräumer oder dgl.
04Abweiser oder ähnliche Schutzvorrichtungen gegen Hindernisse
CPC
B61D 15/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
61RAILWAYS
DBODY DETAILS OR KINDS OF RAILWAY VEHICLES
15Other railway vehicles, e.g. scaffold cars; Adaptations of vehicles for use on railways
06Buffer cars; Arrangements or construction of railway vehicles for protecting them in case of collisions
B61F 19/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
61RAILWAYS
FRAIL VEHICLE SUSPENSIONS, e.g. UNDERFRAMES, BOGIES OR ARRANGEMENTS OF WHEEL AXLES; RAIL VEHICLES FOR USE ON TRACKS OF DIFFERENT WIDTH; PREVENTING DERAILING OF RAIL VEHICLES; WHEEL GUARDS, OBSTRUCTION REMOVERS OR THE LIKE FOR RAIL VEHICLES
19Wheel guards; Bumpers; Obstruction removers or the like
04Bumpers or like collision guards
B61G 11/18
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
61RAILWAYS
GCOUPLINGS; DRAUGHT AND BUFFING APPLIANCES
11Buffers
18Details
Anmelder
  • SIEMENS MOBILITY AUSTRIA GMBH [AT]/[AT]
Erfinder
  • GRAF, Richard
Vertreter
  • DEFFNER, Rolf
Prioritätsdaten
A50266/201928.03.2019AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) AUFKLETTERSCHUTZEINRICHTUNG
(EN) ANTI-CLIMBING DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE PROTECTION ANTI-ESCALADE
Zusammenfassung
(DE)
Aufkletterschutzeinrichtung (1) für ein Schienenfahrzeug, umfassend eine Prallplatte (2), wobei an der Prallplatte (2) eine Mehrzahl zueinander paralleler, vorspringender erster Ausformungen (3) mit geradem Verlauf angeordnet sind, und an der Prallplatte (2) eine Mehrzahl zueinander paralleler, vorspringender zweiter Ausformungen (4) mit geradem Verlauf angeordnet sind, welche normal zu den ersten Ausformungen (3) ausgerichtet sind, und wobei die Erstreckung (5) der zweiten Ausformungen (4) über der Fläche der Prallplatte (2) geringer ist als die Erstreckung (6) der ersten Ausformungen (3) über der Fläche der Prallplatte (2), und wobei an Kreuzungspunkten (7) der Ausformungen (3, 4) die ersten Ausformungen (3) je eine Ausnehmung (8) aufweisen, in welchen die Erstreckung (6) der ersten Ausformung (3) reduziert ist.
(EN)
The invention relates to an anti-climbing device (1) for a rail vehicle, comprising an impact plate (2), wherein a plurality of first shaped portions (3) projecting parallel to one another are arranged in a straight course on the impact plate (2), and a plurality of second shaped portions (4) projecting parallel to one another are arranged in a straight course on the impact plate (2) and are aligned normal to the first shaped portions (3), and wherein the extent (5) of the second shaped portions (4) over the surface of the impact plate (2) is less than the extent (6) of the first shaped portions (3) over the surface of the impact plate (2), and wherein the first shaped portions (3) each have a recess (8) in which the extent (6) of the first shaped portion (3) is reduced at crossover points (7) of the shaped portions (3, 4).
(FR)
Dispositif de protection anti-escalade (1) pour un véhicule ferroviaire, comprenant une plaque déflectrice (2), une pluralité de premières protubérances (3) saillantes parallèles les unes aux autres et ayant une extension droite étant disposées sur la plaque déflectrice (2), et une pluralité de deuxièmes protubérances (4) saillantes parallèles les unes aux autres et ayant une extension droite étant disposées sur la plaque déflectrice (2), lesquelles sont orientées normales aux premières protubérances (3), et l’extension (5) des deuxièmes protubérances (4) sur la surface de la plaque déflectrice (2) étant inférieure à l’extension (6) des premières protubérances (3) sur la surface de la plaque déflectrice (2), et les premières protubérances (3) présentant chacune un évidement (8) aux points de croisement (7) des protubérances (3, 4), dans lequel l’extension (6) de la première protubérance (3) est réduite.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten