In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020193248 - VERBINDUNGSVORRICHTUNG ZUM KRAFTSCHLÜSSIGEN VERBINDEN WENIGSTENS ZWEIER BETONFERTIGTEILE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/193248
Veröffentlichungsdatum 01.10.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2020/057073
Internationales Anmeldedatum 16.03.2020
IPC
E04B 1/04 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
04Baukonstruktion
BAllgemeine Baukonstruktionen; Wände, z.B. Trennwände; Dächer; Geschossdecken; Unterdecken; Isolierungs- oder sonstige Schutzmaßnahmen bei Bauwerken
1Baukonstruktionen allgemein; Baukonstruktionen, die weder auf Wände, z.B. Trennwände, noch auf Geschossdecken, Unterdecken oder Dächer eingeschränkt sind
02Baukonstruktionen, die vorwiegend aus tragenden blockähnlichen oder tafelähnlichen Elementen bestehen
04deren Elemente aus Beton, z.B. Stahlbeton, oder anderem steinähnlichem Werkstoff bestehen
F16B 7/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
BVorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
7Verbindungen für Stangen oder Rohre miteinander, auch mit unrundem Querschnitt, einschließlich elastischer Verbindungen
06Spannschlösser
CPC
E04B 1/046
EFIXED CONSTRUCTIONS
04BUILDING
BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
1Constructions in general; Structures which are not restricted either to walls, e.g. partitions, or floors or ceilings or roofs
02Structures consisting primarily of load-supporting, block-shaped, or slab-shaped elements
04the elements consisting of concrete, e.g. reinforced concrete, or other stone-like material
043Connections specially adapted therefor
046using reinforcement loops protruding from the elements
F16B 7/06
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
7Connections of rods or tubes, e.g. of non-circular section, mutually, including resilient connections
06Turnbuckles
Anmelder
  • PROGRESS HOLDING A.G. [IT]/[IT]
  • PHILIPP GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • WACKER, Felix
  • LEITNER, Bernhard
Vertreter
  • GANGL, Markus
  • TORGGLER, Paul
  • HOFINGER, Stephan
  • MASCHLER, Christoph
  • LERCHER, Almar
  • HECHENLEITNER, Bernhard
Prioritätsdaten
A 50254/201925.03.2019AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERBINDUNGSVORRICHTUNG ZUM KRAFTSCHLÜSSIGEN VERBINDEN WENIGSTENS ZWEIER BETONFERTIGTEILE
(EN) CONNECTION DEVICE FOR FRICTIONALLY CONNECTING AT LEAST TWO CONCRETE FINISHED PARTS
(FR) SYSTÈME DE LIAISON POUR UNE LIAISON DE FORCE D'AU MOINS DEUX ÉLÉMENTS PRÉFABRIQUÉS EN BÉTON
Zusammenfassung
(DE)
Verbindungsvorrichtung (1) zum kraftschlüssigen Verbinden wenigstens zweier Betonfertigteile (2, 3, 39), wobei die Verbindungsvorrichtung (1) wenigstens zwei Endstücke (4, 5) umfasst, zwischen welchen eine mit ihnen verschraubte oder verschraubbare Gewindespindel (6) angeordnet ist, wobei ein Abstand (7) der Endstücke (4, 5) in Längsrichtung (8) der Verbindungsvorrichtung (1) durch ein Verdrehen der Gewindespindel (6) veränderbar ist, wobei die wenigstens zwei Endstücke (4, 5) jeweils wenigstens ein verschließbares Halteelement (12)aufweisen, welches dazu ausgebildet ist, wenigstens einen, vorzugsweise U-förmig,aus den wenigstens zwei Betonfertigteilen (2, 3, 39) jeweils herausragenden Bewehrungsstab (10) vollständig zu umschließen.
(EN)
The invention relates to a connection device (1) for frictionally connecting at least two concrete finished parts (2, 3, 39), wherein the connection device (1) comprises at least two end pieces (4, 5), between which a threaded spindle (6) is arranged which is/can be screwed together with same, wherein a distance (7) between the end pieces (4, 5) in the longitudinal direction (8) of the connection device (1) can be changed by a rotation of the threaded spindle (6), wherein the at least two end pieces (4, 5) each have at least one closable retaining element (12) which is designed to completely surround at least one, preferably U-shaped, reinforcing bar (10) respectively protruding out of the at least two concrete finished parts (2, 3, 39).
(FR)
L’invention concerne un système de liaison (1) permettant une liaison de force entre au moins deux éléments préfabriqués en béton (2, 3, 39), le système de liaison (1) comprenant au moins deux extrémités (4, 5) entre lesquelles est disposée une broche filetée (6) vissée ou pouvant être vissée à celles-ci. Une distance (7) entre les extrémités (4, 5) peut être modifiée dans la direction longitudinale (8) du système de liaison (1) par rotation de la broche filetée (6), les deux extrémités (4, 5) ou plus comprenant chacune au moins un élément de retenue refermable (12) qui est conçu pour entourer complètement au moins une barre d’armature (10), de préférence en forme de U, qui fait saillie de chacun des deux éléments préfabriqués en béton (2, 3, 39) ou plus.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten